27.08.2014, 06:10 Uhr

IGOST Workshop mit TESSYS® und joimax® Multiuse RT

joimax® bei IGOST im MEDucation Center

BildKarlsruhe – Im Rahmen der minimal-invasiven Wirbelsäulentherapie wird joimax® auch beim diesjährigen IGOST Hands-on Workshop vertreten sein. Am 30. August 2014 findet hierzu im MEDucation Center Rhein-Ruhr der OP-Kurs “Wirbelsäule” statt, welcher durch die IGOST, der interdisziplinären Gesellschaft für
orthopädische / unfallchirurgische und allgemeine Schmerztherapie e.V. ausgerichtet wird. Die Referenz-
ärzte Dr. med. Illerhaus und Dr. med. Ostermann, werden hier gezielt die endoskopischen Behandlungsmethoden von joimax® vorstellen. Allen voran TESSYS®, die Methode des transforaminalen Zugangs zur Lendenwirbelsäule für die Behandlung von Bandscheibenvorfällen und Stenosen – die knöcherne Ein-
engung des Spinalkanals. Im weiteren die endoskopische Facettengelenksdenervierung (Rhizotomie) mit joimax® Multiuse RT. Bei dieser Therapie handelt es sich um eine Langzeitblockade der schmerzgenerierenden Nervenfasern rund um das Facettengelenk. Nach den theoretischen Einführungen stehen vor allem die praktischen Hands-on Übungen im Fokus des Kurses, welche ebenfalls unter Anleitung der sehr erfahrenen joimax® Referenzärzte erfolgen.

Über joimax®
Die joimax® GmbH aus Karlsruhe zählt zu den führenden Medizintechnikunternehmen für minimal-invasive Chirurgie im Bereich der Wirbelsäule (“joined minimal access”). Der Fokus liegt speziell auf der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Technologien und Methoden der endoskopischen Wirbelsäulen-Chirurgie. Die Komplettsysteme von joimax® bieten bestmögliche Visualisierung, Gewebeentfernung, falls notwendig auch Stabilisierung und Dokumentation in einem, sodass der Chirurg flexibel, eigenständig und kosteneffizient arbeiten kann. Um die Operationsmethoden zielgerichtet anzuwenden, werden die Chirurgen in einem dreistufigem joimax® CM3 Education Programm ausgebildet. Neben Hospitationen und Präparateworkshops beinhaltet die Ausbildung auch die Begleitung von Operationen durch erfahrene Medical Trainer oder Applikationsspezialisten. ?joimax®, TES®, TESSYS®, iLESSYS®, CESSYS®, intENTS®, EndoLIF®, Percusys®, Vitegra®, Camsource®, Shrill®, Versicon®, Endovapor®, Vaporflex®, Legato®, Kyverment®, Tigrip®, Intracs® und SPOT® sind eingetragene Marken der joimax® GmbH.

Über:

joimax GmbH
Frau Christine Braun
RaumFabrik 61
76227 Karlsruhe
Deutschland

fon ..: 072125514212
web ..: http://www.joimax.com
email : christine.braun@joimax.com

Über joimax®
Die joimax® GmbH aus Karlsruhe zählt zu den führenden Medizintechnikunternehmen für minimal-invasive Chirurgie im Bereich der Wirbelsäule (“joined minimal access”). Der Fokus liegt speziell auf der Entwicklung, Produktion und Vermarktung von Technologien und Methoden der endoskopischen Wirbelsäulen-Chirurgie. Die Komplettsysteme von joimax® bieten bestmögliche Visualisierung, Gewebeentfernung, falls notwendig auch Stabilisierung und Dokumentation in einem, sodass der Chirurg flexibel, eigenständig und kosteneffizient arbeiten kann. Um die Operationsmethoden zielgerichtet anzuwenden, werden die Chirurgen in einem dreistufigem joimax® CM3 Education Programm ausgebildet. Neben Hospitationen und Präparateworkshops beinhaltet die Ausbildung auch die Begleitung von Operationen durch erfahrene Medical Trainer oder Applikationsspezialisten. ?joimax®, TES®, TESSYS®, iLESSYS®, CESSYS®, intENTS®, EndoLIF®, Percusys®, Vitegra®, Camsource®, Shrill®, Versicon®, Endovapor®, Vaporflex®, Legato®, Kyverment®, Tigrip®, Intracs® und SPOT® sind eingetragene Marken der joimax® GmbH

Pressekontakt:

joimax GmbH
Frau Christine Braun
RaumFabrik 61
76227 Karlsruhe

fon ..: 072125514212
web ..: http://www.joimax.com
email : christine.braun@joimax.com

IGOST Workshop mit TESSYS® und joimax® Multiuse RT

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: IGOST Workshop mit TESSYS® und joimax® Multiuse RT
Veröffentlicht: Mittwoch, 27.08.2014, 06:10 Uhr
Anzahl Wörter: 450
Kategorie: Wissenschaft, Forschung, Technik
Schlagwörter: | | | | | | |