“Ich mal ein Lied für dich” – die Musik in Jan Jandearts Gemälden

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

"Ich mal ein Lied für dich" - die Musik in Jan Jandearts Gemälden

Abstrakte Maler gibt es viele, doch niemand ist wie Jan Jandeart. Dieser einzigartige Künstler lässt sich von Musik zu seinem Werken inspirieren, bannt die Emotionen, die er während des Hörgenusses erlebt, auf Leinwand und ermöglicht den Betrachtern seiner Gemälde somit, Musik und bildhafte Kunst in einer vollendeten Symbiose wahrzunehmen. Dabei ist Jan Jandeart keinesfalls ein Synästhetiker, der Töne als Farben wahrnimmt und diese anschließend auf einer Leinwand sichtbar macht. Nein, dieser Künstler drückt mit seinen Bildern Emotionen aus und eröffnet den Betrachtern seiner Werke somit eine Welt, die ihnen ansonsten verschlossen bliebe. Doch wie gelingt es ihm, seine musikalische Gefühlswelt bildlich darzustellen und warum sind seine Werke sowohl für absolute Kunstkenner, als auch für Menschen, die wenig Ahnung von diesem Metier haben, so unglaublich faszinierend?

Jan Jandeart – ein Künstler, der Musik zum Leben erweckt

Tür zu, Musik an: Wenn Jan Jandeart gefragt wird, was genau es ist, das ihn zu seiner Kunst inspiriert, gibt es eine ganz klare Antwort und die lautet: die Musik. Auf einen bestimmten Musikstil legt er sich dabei nicht fest und probiert immer wieder gerne auch ganz neue Genres aus. “Würde mich ein Komponist darum bitten, seine musikalische Komposition auf Leinwand zu bannen, wäre das die größte Auszeichnung für mich”, sinniert Jan Jandeart und fügt mit einem Augenzwinkern hinzu: “Herbert Grönemeyer dürfte beispielsweise gerne bei mir anfragen.”

Eine echte Besonderheit seiner Gemälde ist, dass Jan Jandeart jedes Musikstück nur ein einziges Mal auf Leinwand bringt und es sich somit bei seinen Bildern um absolute Unikate handelt, und zwar in jeglicher Hinsicht. Bei der Betrachtung seiner Werke, wie zum Beispiel seiner persönlichen Interpretation des Welthits Bohemian Rhapsody, lässt sich sehr schnell erkennen, wie viel Leidenschaft, Emotionen, aber auch Liebe zum Detail in diesen unglaublichen Bildern stecken. “Manchmal entspannt es mich, zu malen, manchmal fordert es mich aber auch sehr”, erklärt Jan Jandeart. “Nach Bohemian Rhapsody war ich völlig erschöpft.”

Musikalische Geschichten, die sichtbar werden

Im Gespräch mit Jan Jandeart wird sehr schnell klar: Dieser Mann lebt für seine Kunst und lässt sich dabei voll und ganz von seinem Künstlerherz leiten. Genau diese Hingabe ist es auch, die auf jedem einzelnen seiner Bilder zu spüren ist und somit verwundert es nicht, dass sich immer mehr Galerien darum bemühen, diesen so einzigartigen Künstler auszustellen. Wird er nach Musikstücken gefragt, die er gerne noch auf Leinwand bringen möchte, lautet die Antwort: “Da gibt es viele, aber auch zwei ganz besondere, nämlich “Nessun Dorma” – von Pavarotti gesungen – sowie “Má Vlast” (Mein Vaterland) von Bedich (Friedrich) Smetana. Diese beiden hebe ich mir für einen besonderen Anlass auf, zumal sie auch wirklich viel Platz in Anspruch nehmen werden. Das fertige Gemälde wird mindestens zwei Meter groß sein.”

Lassen auch Sie sich von seiner faszinierenden Bildkraft verzaubern und besuchen Sie die Instagram-Seite von Jan Jandeart, um noch mehr über diesen unglaublich inspirierenden Mann und seine meisterlichen Werke zu erfahren. Dort zeigt er Fotos seiner Gemälde, aber auch Videos, die mit dem dazugehörigen musikalischen Werk hinterlegt sind. Ein Erlebnis für Auge und Ohr.

Jan Jandeart ist ein in Tschechien geborener Maler. Als junger Erwachsener verließ er seine Heimat. Heute lebt er in der Schweiz, in der Nähe von Luzern, wo auch seine Kunstwerke entstehen. Seine abstrakten Gemälde sind von Musik inspiriert, und jedes Werk trägt den Titel eines Musikstücks.

Firmenkontakt
Jan Jandeart
Jan Jandeart
Bifangstrasse 22
6048 Horw
0041-764230570
janjandeart@gmail.com
https://www.instagram.com/jan_jandeart/

Pressekontakt
The Way of Business TV
Ron Gebauer
Bergstr. 4
57647 Enspel
02661/2094639
redaktion@thewayofbusiness.tv
https://thewayofbusiness.tv

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar