Holz entsorgen in Berlin

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Von Paletten über Bauholz bis zu Brandholz

Holz entsorgen in Berlin

Berlin, 30. September 2022. Holz entsorgen in Berlin kann oft etwas problematisch sein, da es nicht zum herkömmlichen Haushaltsabfall zählt und daher getrennt über einen Recyclinghof oder mit Hilfe eines Containerdienstes entsorgt werden muss. Dabei gilt es jedoch zwischen den einzelnen Arten von Altholz zu unterscheiden. Während Bauholz, Paletten, Schnittreste, Furnierholz und generell alle unbehandelten Hölzer dem Recycling zugeführt werden können, müssen Parkett, Baumstämme, Fensterholz, Brandholz etc. als Sonderabfall separat entsorgt werden. Lösungen für das korrekte Recycling bietet DINO Containerdienst Berlin an. Der Entsorgungsfachbetrieb stellt die passenden Abfallcontainer zur Verfügung und kümmert sich auch um die fachgerechte Entsorgung. Hierbei wird das Altholz dem Verwertungsprozess beigefügt und kann einen wichtigen Beitrag zur Ressourcenschonung und dem Umweltschutz leisten.

Korrekte Entsorgung von behandeltem und unbehandeltem Altholz

Wie bereits erwähnt ist Holz nicht gleich Holz und muss je nach Art und Beschaffenheit entweder über einen Holzcontainer oder aber als Sonderabfall zur Entsorgung gebracht werden. Im Allgemeinen gilt, dass Altholz der Kategorie AI bis AIII in einen Abfallcontainer für Holz befüllt werden darf und je intensiver das Holz mit Zusatzmitteln behandelt wurde, je schwieriger ist die fachgerechte Entsorgung.

Zur Kategorie AI zählt naturbelassenes oder nur mechanisch bearbeitetes, also unbehandeltes Holz, wie Paletten oder Obstkisten. Altholz, welches verleimt, gestrichen, beschichtet oder lackiert wurde, aber keine halogenorganischen Verbindungen (PVC) oder Holzschutzmittel enthält, fällt in die Holzkategorie AII. Das ist zum Beispiel Bauholz, welches vor allem bei Neu-, Aus- und Umbauten entsteht. In der Kategorie AIII findet man ebenfalls behandelte Hölzer. Diese dürfen zwar, im Gegensatz zu Altholz aus Kategorie AII, halogenorganische Verbindungen enthalten, aber ebenfalls kein Holzschutzmittel.

Nicht in den Holzcontainer darf das Altholz der Kategorie AIV, da dieses mit Holzschutzmittel behandelt wurde, Bitumen- und Teeranhaftungen enthält oder kesseldruckimprägniert ist. Beispiele für Hölzer der Kategorie AIV sind Bahnschwellen, Brandholz, Fenster, Gartenmöbel, Palisaden, Außentüren oder Rebpfähle und Hopfenstangen.

Wo fällt Holzabfall an und was kostet die Entsorgung?

Altholz kann sowohl in privaten, als auch in gewerblichen Bereichen anfallen, ein gutes Beispiel dafür ist die Holzindustrie und die Baubranche. Dort fallen verhältnismäßig viel Holzabfälle an. Im privaten Bereich vor allem bei Arbeiten im Haus und Garten, wie zum Beispiel beim Abriss von Holzzäunen und Gartenhäusern oder dem Umbau im Innenbereich und Dachboden. Generell finden Sanierungsarbeiten in beiden Bereichen statt und auch hier gibt es oft viel Altholz zu entsorgen.

Die Kosten für die Entsorgung von Altholz variieren, je nach Abfallmenge und ob das Holz nun zu Kategorie AI bis AIII oder zur Kategorie AIV zählt. Da Letztere nicht dem Holzrecycling zugeführt werden kann und getrennt als Sonderabfall beseitigt wird, ist diese wesentlich kostenintensiver. Für eine detaillierte Kostenübersicht für den eigenen Abfallbedarf, empfiehlt es sich eine unverbindliche Anfrage über die Website von DINO Containerdienst Berlin zu senden. Dort erhält man ein individuelles und exaktes Angebot inkl. sämtlicher Nebenkosten der Abfallentsorgung, wie die Anlieferung und Abholung des Abfallcontainers und eine vereinbarte Mietdauer. Durch die Verwendung von transparenten Pauschalpreisen, kann man die genauen Kosten der Holzentsorgung bereits im Vorhinein erfahren und fix einplanen. Das ist vor allem bei größeren Entsorgungsunternehmungen praktisch oder auch bei kleineren Mengen, wenn man berechnen will, ob sich der Aufwand lohnt, diese selber durchzuführen.

Das Abfallentsorgungsunternehmen DINO Containerdienst Berlin GmbH offeriert Containerservices für Firmen und Privatpersonen. Seit Jahren ein etablierter Containerdienst in Berlin mit eigenem Recyclinghof. Containerservice mit günstigen Pauschalpreisen, welche alle wichtigen Kosten beinhalten und somit einen fixen Preis garantieren.

Kontakt
DINO Containerdienst Berlin Gmbh
Cecilia Marrero
Miraustr. 35
13509 Berlin
030/430 9403
marketing@dino-container.de
https://www.dino-container.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar