29.07.2014, 12:03 Uhr

Haustauschferien.com präsentiert die Top-Fünf-Reisetrends unter den Mitgliedern

Deutschland ist weiterhin das beliebteste Reise- und Tauschziel der Deutschen

Haustauschferien.com hat eine weltweite Studie mit über 54.000 Community-Mitgliedern durchgeführt: Neben den ermittelten Top-Fünf-Reisetrends des gesamten Netzwerks präsentiert das Onlineportal auch die kontinuierlich wachsenden Zahlen an neuen Mitgliedern. Während einige Daten sich mit den Verschiebungen im globalen Reisemarkt decken, darunter das zunehmende Vertrauen in Mobiltechnologie, bestätigt das jährlich wachsende Mitglieder-Netzwerk ebenso, dass das Peer-to-Peer-Sharing (Tausch unter Privatpersonen) in der Reisebranche zunehmend an Wichtigkeit gewinnt.
Der nachfolgende Überblick zeigt die Top-Fünf-Reisetrends von Haustauschferien.com, basierend auf den von Juni 2013 bis Juni 2014 durchgeführten Studien:

1) Die weltweite Community von Haustauschferien.com ist von Juni 2013 bis Juni 2014 um 17,5 Prozent gestiegen. Ebenfalls kontinuierlich wächst die Auswahl an internationalen Destinationen im Netzwerk. Zu den neuen Ländern gehören Lettland, Gibraltar, Sao Tome, Suriname und Laos. Zu den zehn Ländern mit den meisten Mitgliedern gehören die USA, Frankreich, Spanien, Kanada, Italien, Dänemark, Großbritannien, die Niederlande, Australien und Schweden.

2) Deutschland ist weiterhin das beliebteste Reise- und Tauschziel der Deutschen. Zu den “tauschfreundlichsten” Ländern bei Haustauschferien.com zählen Island, Dänemark, Irland und Frankreich. Ob ein Land “tauschfreundlich” ist, wird durch die Anzahl der Inserate auf Haustauschferien.com ermittelt, verglichen mit der Gesamtbevölkerung des Landes. Zu der Top-Zehn-Liste gehören weiterhin die Niederlande, Neuseeland, Schweden, Australien, Norwegen und die Schweiz.

3) Tauschanfragen (Mitglieder, die einen Wohnungstausch initiieren) weisen zunehmend auf, dass Mitglieder mehr als nur ihr Heim tauschen wollen. Basierend auf den Umfrageergebnissen suchen Mitglieder auch nach einem Tausch von Autos, Sportgeräten wie Fahrrädern, Surfbrettern, Kajaks und Campingausrüstung sowie Gästekarten für lokale Sportvereine und vielem mehr.

4) Die Community ist tierlieb: 25 Prozent der Mitglieder von Haustauschferien.com sind offen für Heimtausche mit Haustieren. Anders als bei Hotels gibt es keine Gewichts- oder Größenbeschränkungen.

5) Passend zu den Trends der traditionellen Reisebranche stellt Haustauschferien.com fest, dass sich die Kommunikation zwischen den Mitgliedern der Community über mobile Plattformen erhöht hat. Der Austausch über Mobiltelefone ist von 12 auf 17 Prozent gestiegen, der Austausch über Tablets von 12 auf 16 Prozent. Zu den Faktoren, die diesen Anstieg laut Haustauschferien.com bewirkt haben, gehört insbesondere die Aktualisierung der Unternehmens-Website: Diese hat nicht nur zur mobilen Optimierung geführt, sondern auch das Vertrauen der Nutzer in die mobilen Datenschutztechnologien verbessert.

“Wir konnten allein in den letzten sechs Monaten ein beachtliches Wachstum von 13 Prozent an Mitgliedern verzeichnen, verglichen mit dem gleichen Zeitraum im Jahr 2013, und sind stolz darauf, der größte Haustausch-Anbieter weltweit zu sein”, sagt Keghan Hurst, Leiterin der Global Community für Haustauschenferien.com. “Im letzten Jahr haben die Mitglieder von Haustauschferien.com bei ihrem Urlaubsbudget mehr als 300 Millionen US-Dollar gespart und werden in diesem Jahr noch größere Einsparungen machen.”

Bildrechte: Haustauschferien.com Bildquelle:Haustauschferien.com

Haustauschferien – kostengünstiger und authentischer Urlaub

Was 1991 mit einem eigenen Haustausch des Gründers und heutigen Präsidenten Ed Kushins begann, hat sich zum weltweit führenden Portal für Haustauschferien gemausert. Dieses Jahr werden die mehr als 50.000 Mitglieder über 120.000 Häusertauschs in 154 Ländern durchführen. Mittlerweile ist die Internetseite in 16 Sprachen verfügbar. Ganz neu ist die Möglichkeit, Haustauschferien.com 14 Tage kostenlos und unverbindlich zu testen. Seit 2012 gibt es mit HomeExchangeGold.com ebenso eine Plattform für den Luxusbereich. “Sie wohnen in meinem Haus, während ich in Ihrem wohne” – so lautet die Grundidee von Homeexchange. Durch einfache Navigation, eine unlimitierte Anzahl an Fotos sowie effiziente Suchfunktionen finden Interessenten schnell einen geeigneten Tauschpartner. Haustauschferien sind gegenüber dem Hotel eine kostengünstige Alternative, denn außer dem Mitgliedsbeitrag, An- /Abreise und Verpflegung fallen keine Kosten an. Für 7,95 Euro im Monat können Urlaubswillige ihr Heim so oft tauschen wie sie möchten. Hinzu kommt ein authentisches Urlaubsgefühl, indem Urlauber nicht wie Touristen, sondern wie Einheimische wohnen. Im Vorfeld bedarf es eines etwas höheren Organisationsaufwandes, denn beide Parteien lernen sich zunächst kennen und treffen Absprachen zu verschiedenen Aspekten wie Autonutzung, Unterbringung von Haustieren oder Reinigung. Die goldene Regel lautet, die Unterkunft so zu hinterlassen wie man sie vorgefunden hat. Gegenseitiges Vertrauen und guter Wille sind somit Basis für das Konzept. www.haustauschferien.com

Haustauschferien / Homeexchange
Alexandra Origet du Cluzeau
Post Office Box 787
CA 9025 Hermosa Beach
+1.310.798.3864
alexandra@homeexchange.com
http://www.haustauschferien.com

WeberBenAmmar PR
Christine Landschneider
Königsteiner Strasse 83
65812 Bad Soden
06196 76750 -15
christine@wbapr.de
http://wbapr.de

Haustauschferien.com präsentiert die Top-Fünf-Reisetrends unter den Mitgliedern

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Haustauschferien.com präsentiert die Top-Fünf-Reisetrends unter den Mitgliedern
Veröffentlicht: Dienstag, 29.07.2014, 12:03 Uhr
Anzahl Wörter: 732
Kategorie: Tourismus, Reisen
Schlagwörter: | | | | | | | | |