Habitat for Humanity DE freut sich über besonderen Award

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Helfen, Häuser bauen, Hoffnung spenden – das ist Habitat for Humanity Germany

Habitat for Humanity DE freut sich über besonderen Award

Sascha Meyer, Norma Habbel und David Huber v. r. n. l.

(Köln, Weltweit, Achim bei Bremen) “Alleine kann man vieles schaffen, im Team schafft man aber fast alles” Das ist der Grundgedanke des Netzwerkens. Viele Netzwerker leisten für oder mit ihrem Netzwerk Hervorragendes. Daher wird der “Networking-Excellence-Award” genau diesen Menschen verliehen.

2022 werden 10 Menschen mit dem neu gegründeten Award ausgezeichnet. Strategische Netzwerker handeln aus Überzeugung und agieren meist ohne in das Rampenlicht der Presse oder des Rundfunks zu drängen. Sie erreichen unglaublich viel für oder mit ihren Netzwerk. Ob berufliches Vorankommen, Klimaschutz oder andere Themen, die Tätigkeitsfelder der Netzwerker sind vielfältig. Der neue Award wird Menschen oder Organisationen auszeichnen, die wirklich Wertvolles für die Netzwerke oder die Gesellschaft leisten. Alle Preisträger sind besondere Menschen, die sich selber selten ins Rampenlicht stellen aber viel erreichen.

Weil jeder ein Zuhause braucht – so steht es auf der Website von Habitat for Humanity Germany ( www.habitatforhumanity.de) geschrieben. Weiter kann man lesen, dass ein Zuhause die Grundlage für Stärke, Stabilität und Selbstbestimmung der Menschen ist. Und das ist in der Tat so. Wenn jemand sein Zuhause verliert, kein festes Dach über den Kopf hat, verliert er seine Position in der Gesellschaft. Damit verbunden ist oft genug der Verlust des Arbeitsplatzes und der Abstieg in die Obdachlosigkeit.

Weltweit sind Millionen Menschen von Katastrophen betroffen. Kriege, Naturkatastrophen oder wirtschaftlicher Niedergang eines Landes oder einer Region betrifft viele Menschen, die als Folge ihr Zuhause verlieren oder erst gar keines haben. Und das nicht nur in den sogenannten Entwicklungsländern, sondern auch hierzulande. Siehe das Ahrtal im Jahr 2021.

Zusätzlich brauchen Menschen überall auf der Welt Hilfe, die über das eigene Zuhause hinausgeht. Ob das die Beschaffung von Wasser, der Bau von Hygienestationen für Mädchen und junge Frauen in Afrika oder der Bau und die Organisation von Ersthilfeeinrichtungen für Menschen, die vor einem Krieg flüchten – überall wird Hilfe gebraucht und von Organisationen wie Habitat for Humanity organisiert.

Das Besondere an den Hoffnungsbauern und Habitat for Humanity Deutschland ist, dass sie nicht nur Hilfe für Menschen in Not und ohne eigenes Zuhause leisten, sondern darüber hinaus auch noch echte Mehrwerte für die Helfer und Unterstützer bietet. Die Hoffnungsbauer-Reisen sind Meilensteine im Leben der Menschen, die mitreisen und in vielen Ländern der Erde Häuser bauen.

Die Netzwerke von Habitat for Humanity sind nicht nur die Menschen, die Geld spenden oder mit den Hoffnungsbauern reisen um Hoffnung zu geben und Häuser zu bauen. Ihre Netzwerke gehen weit darüber hinaus, denn Habitat for Humanity ist eingebunden in ein internationales Netz von Hilfsorganisationen und Helfern sowie Kompetenzträgern für den Bau von Häusern. Die Organisation ist weltweit aktiv und agiert im Verbund mit vielen Hilfsorganisationen und NGO”s und hilft Menschen, egal woher diese kommen, welche Religion sie vertreten oder welche Hautfarbe sie haben. Bei und für Habitat for Humanity arbeiten Menschen, die für Menschen agieren und sich engagieren.

Soziale Netzwerke suggerieren, dass es wichtig ist, möglichst viele Kontakte zu haben. Nicht selten haben User 10.000 und mehr Kontakte auf den diversen Plattformen aber sie erreichen in der Regel nicht viel, außer sich selber ins Rampenlicht zu stehen. David Jacob Huber, Autor des Buches “Erfolgskurs Networking”, Speaker und Trainer hat da eine andere Meinung. “Qualität vor Quantität” ist sein Motto. “Es nützt nicht viel, mit unglaublich vielen Menschen virtuell vernetzt zu sein, ohne dass man mit seinen Kontakten wirklich arbeitet, kommuniziert oder gemeinsame Ziele verfolgt. Diese Massenkontakte sind meist reine Konsumenten und werden nicht ins Handeln gebracht. Dabei geht es aber darum, mit unterschiedlichen Menschen gemeinsame Wege zu gehen” -so Huber wörtlich. Das Buch “Erfolgskurs Networking” der Autoren David Jacob Huber und Jana Jeske ist im Handel erhältlich (ISBN-Nummer 978-3-99060-285-0) oder direkt unter:
http://www.erfolgskurs-networking.de/

Pressekontakt:
Mehrwertstratege
Beratungsgesellschaft mbH
Herr David Jacob Huber
Parkweg 10 c, 28832 Achim bei Bremen
david.huber@mehrwertstratege.de
https://www.mehrwertstratege.de

Speaker, Autor, Trainer – B2B-Vertrieb und Networking sind unser Gebiet.

Kontakt
Mehrwertstratege.de
David Jacob Hubeer
Parkweg 10 c
28832 Achim
01731823096
david.huber@mehrwertstratege.de
http://www.mehrwertstratege.de

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG