18.06.2014, 16:35 Uhr

Grundsteinlegung für neuen Henninger Turm

Frankfurt am Main, 18. Juni 2014. Mit der feierlichen Grundsteinlegung für einen der höchsten und exklusivsten Wohntürme Deutschlands nimmt das neue Quartier “Stadtgärten Henninger Turm” in Frankfurt-Sachsenhausen weiter Form an. Der Neubau des Henninger Turms erinnert in seiner Silhouette bewusst an den ehemaligen Getreidespeicher. Bauträger des Projekts ist die Actris Henninger Turm GmbH & Co. KG. Frankfurts Bürgermeister Olaf Cunitz und Actris Geschäftsführer Daniel Hopp waren bei der Veranstaltung vor Ort.

Mehr als fünf Jahrzehnte hat der Henninger Turm das Frankfurter Stadtbild geprägt. Internationale Bekanntheit erlangte er durch das bedeutende Radrennen “Rund um den Henninger Turm”. Nun wird das einstige Getreidelager der Henninger Brauerei in den kommenden Jahren in Form eines modernen Wohnturms wieder errichtet. “Der neue Henninger Turm ist lebendige Geschichte. Er interpretiert die Industrie-architektur der 1960er Jahre in zeitgemäßer Weise. Seine Bauweise, Formgebung und Ausstattung sind zukunftsweisend”, erklärt Daniel Hopp, Geschäftsführer der Actris Henninger Turm GmbH & Co. KG.

Synonym für neue Wohnkultur

Wohnhochhäuser liegen im Trend der Zeit. Der neue Henninger Turm überzeugt durch lichtdurchflutete Räume, einen einzigartigen Ausblick auf die Frankfurter Skyline, auf den Odenwald und den Taunus sowie einen parkähnlich gestalteten Außenbereich. Das knapp 13.000 Quadratmeter große Grundstück befindet sich am südwestlichen Eingang des Quartiers “Stadtgärten Henninger Turm”, in unmittelbarer Nähe zum Stadtwald. Ein lebendiges, von Grünflächen geprägtes Wohnumfeld und die Nähe zur Frankfurter Innenstadt stehen für zeitgemäßes urbanes Wohnen. Bemerkenswert ist auch die individuelle Architektur des Gebäudes, dessen Silhouette an die ursprüngliche Form des Henninger Turms erinnert. So wird auch das aus der Mitte des kubischen Turms verschobene, leicht auskragende “Fass” auf dem Dach des Baukörpers neu errichtet. Wie beim historischen Vorbild findet dort ein Restaurant mit Aussichtsplattform Platz. Zudem entstehen hier vier einzigartige 360-Grad-Wohnungen.

Die Fassade des Wohnhochhauses besteht vor allem aus Naturstein und Glas. Durch die Nutzung von Geothermie verfügt der Turm über eine energieeffiziente optimierte Gebäudehülle. “Der Henninger Turm wird nicht nur als ressourcenschonendes und nachhaltiges Gebäude nach neuesten technischen Erkenntnissen erbaut, mit seiner Höhe von 140 Metern zählt er auch zu den höchsten und eindrucksvollsten Wohnhochhäusern Deutschlands”, sagt Daniel Hopp. Die insgesamt 207 Eigentumswohnungen mit einer reinen Wohnfläche von insgesamt 19.061 Quadratmetern sind mit hochwertigen Materialien wie Vollholzparkett und Naturstein ausgestattet. Die Grundrisse der Wohnungen, die zwei bis sechs Zimmer umfassen, sind individuell gestaltbar und großzügig bemessen. Sonnenschutzverglasung und ein modernes Lüftungssystem sorgen bei jeder Wetterlage für ein optimales Raumklima.

Hochwertiger Wohnraum für Sachsenhausen

Zum offiziellen Start des Bauprojektes versenkte Actris Geschäftsführer Daniel Hopp zusammen mit dem Frankfurter Bürgermeister Olaf Cunitz symbolisch eine Zeitkapsel in den Grundstein. Diese enthält eine Visualisierung des neuen Henninger Turms, eine Flasche Henninger Bier, ein Foto und einen Stein des alten Turms sowie aktuelle Tageszeitungen und etwas Münzgeld. “Der neue Henninger Turm ist ein herausragendes Bauprojekt für den Süden Frankfurts. Er nimmt Bezug auf das historische Wahrzeichen und wird auch wieder ein öffentliches Restaurant an seiner Spitze beherbergen”, so Olaf Cunitz, Bürgermeister und Planungsdezernent der Stadt Frankfurt. Dieser bekam im Anschluss an die feierliche Grundsteinlegung von Daniel Hopp einen Originalstein des historischen Henninger Turms überreicht.

Die Fertigstellung des neuen Henninger Turms ist für Ende 2016 vorgesehen. Er ist Teil des neuen Quartiers “Stadtgärten Henninger Turm”. Auf dem 70.000 Quadratmeter großen ehemaligen Henninger Areal in Frankfurt-Sachsenhausen entstehen rund 1.000 neue Wohnungen, ein 10.000 Quadratmeter großes Nahversorgungszentrum sowie über 10.000 Quadratmeter Gewerbeflächen. Bauträger ist die Actris Henninger Turm GmbH & Co. KG. Den Auftrag für den Entwurf des Wohnhochhauses erhielten die renommierten Architekten Meixner Schlüter Wendt.

Über Actris Henninger Turm

Die Actris Henninger Turm GmbH & Co. KG, mit Sitz in Mannheim, gehört zum Verbund der Actris GmbH. Diese ist ein inhabergeführtes Immobilienunternehmen, das sich auf die kompetente und nachhaltige Entwicklung von gewerblich oder wohnwirtschaftlich genutzten Immobilien spezialisiert hat. Sie ist als Projektentwickler sowie Investor erfolgreich tätig.

Bildrechte: Actris GmbH Bildquelle:Actris GmbH

Actris Henninger Turm GmbH & Co. KG

Actris Henninger Turm GmbH & Co. KG
Jörg Janson
Helmertstraße 4-6
68219 Mannheim
+49 (0)621-18190-501
j.janson@actris-immobilien.de
http://www.henninger-turm.com/

Grundsteinlegung für neuen Henninger Turm

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Grundsteinlegung für neuen Henninger Turm
Veröffentlicht: Mittwoch, 18.06.2014, 16:35 Uhr
Anzahl Wörter: 712
Kategorie: Immobilien
Schlagwörter: | | |