GR Silver Mining durchschneidet 44,5 m mit 518 g/t Silberäquivalent, einschließlich 6,5 m mit 2.101 g/t Silberäquivalent in Liegendem und Hangendem von primärer mineralisierter Zone in Abbaugebiet Plomosas

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

31. Oktober 2022. Vancouver (British Columbia). GR Silver Mining Ltd. (TSX-V: GRSL, OTCQB: GRSLF, Frankfurt: GPE) (GR Silver Mining oder das Unternehmen) freut sich, weitere Ergebnisse von 38 Ergänzungsbohrlöchern des laufenden Ressourcenaktualisierungsprogramms im unternehmenseigenen Abbaugebiet Plomosas beim Projekt Plomosas im mexikanischen Bundesstaat Sinaloa bekannt zu geben. Diese Bohrlöcher wurden konzipiert, um historische Bohrlöcher zu ersetzen, die in der Mineralressourcenschätzung gemäß NI 43-101 aus dem Jahr 2021 verwendet wurden, bei der nicht erprobten Abschnitten keine Werte zugewiesen wurden, oder um neue hochgradige silber- und goldmineralisierte Zonen erproben, die vom Unternehmen sowohl im Liegenden als auch im Hangenden der primären mineralisierten Zone identifiziert worden waren (Abb. 1). Das Ergänzungsbohrprogramm von GR Silver Mining wird im Abbaugebiet Plomosas fortgesetzt und hat seit dem Abschluss der Mineralressourcenschätzung gemäß NI 43-101 des Unternehmens aus dem Jahr 2021 bis dato 105 Bohrlöcher (7.330 m) an neuen Bohrungen innerhalb der historischen Mine Plomosas hinzugefügt.

Höhepunkte der Ergänzungsbohrungen im Abbaugebiet Plomosas

– PLI22-38: 24,9 m mit 471 g/t Silberäquivalent Siehe Tab. 1 für Definition von Silberäquivalent.
– 301 g/t Silber, 0,4 g/t Gold, 1,6 % Blei und 2,1 % Zink
einschließlich 6,0 m mit 1.052 g/t Silberäquivalent – 856 g/t Silber, 0,7 g/t Gold, 1,3 % Blei und 2,3 % Zink
– PLI22-23: 44,5 m mit 518 g/t Silberäquivalent – 268 g/t Silber, 1,0 g/t Gold, 2,4 % Blei, 1,7 % Zink und 0,2 % Kupfer
einschließlich 7,0 m mit 684 g/t Silberäquivalent – 626 g/t Silber, 0,03 g/t Gold, 1,0 % Blei, 0,6 % Zink und 0,1 % Kupfer
einschließlich 6,5 m mit 2.101 g/t Silberäquivalent – 1.028 g/t Silber, 5,11 g/t Gold, 8,3 % Blei, 7,0 % Zink und 0,8 % Kupfer
einschließlich 2,4 m mit 3.431 g/t Silberäquivalent – 2.667 g/t Silber, 1,27 g/t Gold, 12,2 % Blei, 6,9 % Zink und 0,3 % Kupfer
– PLI22-24: 12,4 m mit 365 g/t Silberäquivalent – 135 g/t Silber, 0,4 g/t Gold, 4,0 % Blei, 1,7 % Zink und 0,2 % Kupfer
– PLI22-25: 12,5 m mit 1.146 g/t Silberäquivalent – 629 g/t Silber, 0,6 g/t Gold, 9,2 % Blei, 4,0 % Zink und 0,4 % Kupfer
einschließlich 1,5 m mit 1.917 g/t Silberäquivalent – 1.791 g/t Silber, 0,2 g/t Gold, 1,3 % Blei, 1,4 % Zink und 0,1 % Kupfer
– PLI22-27: 8,5 m mit 371 g/t Silberäquivalent – 109 g/t Silber, 0,9 g/t Gold, 3,5 % Blei, 1,7 % Zink und 0,1 % Kupfer
– PLI22-28: 24,3 m mit 217 g/t Silberäquivalent – 41 g/t Silber, 0,7 g/t Gold, 2,1 % Blei und 1,1 % Zink
– PLI22-30: 0,8 m mit 2.365 g/t Silberäquivalent – 2.251 g/t Silber, 0,1 g/t Gold, 1,0 % Blei, 0,1 % Zink und 0,6 % Kupfer
– PLIP22-30: 5,1 m mit 716 g/t Silberäquivalent – 116 g/t Silber, 5,9 g/t Gold, 0,2 % Blei, 0,2 % Zink und 0,4 % Kupfer
einschließlich 0,6 m mit 4.078 g/t Silberäquivalent – 219 g/t Silber, 40,2 g/t Gold, 0,4 % Blei, 0,1 % Zink und 1,0 % Kupfer
– PLIP22-42: 5,7 m mit 995 g/t Silberäquivalent – 44 g/t Silber, 1,2 g/t Gold, 12,7 % Blei, 11,4 % Zink und 0,4 % Kupfer

Das Abbaugebiet Plomosas, das eine historische Mine mit 7,4 km an Untertageerschließungen und eine damit in Zusammenhang stehende Infrastruktur umfasst, liefert positive Bohrergebnisse und neue Entdeckungen in zahlreichen nicht abgebauten Zonen, die in die bevorstehende Ressourcenschätzung des Unternehmens integriert werden. Die aktualisierte Ressourcenschätzung gemäß NI 43-101 wird die beiden unternehmenseigenen Gebiete, die sich im Ressourcenstadium befinden und in denen zurzeit Bohrungen durchgeführt werden (San Marcial und Abbaugebiet Plomosas), sowie zusätzliche Bohrungen integrieren, die für La Colorada und das Gebiet San Juan geplant sind. GR Silver Mining wird das allererste Unternehmen sein, das alle Explorationskonzessionen im Ressourcenstadium in einem einzigen kombinierten technischen Bericht zusammenfasst, was einen wichtigen Meilenstein im Bergbaugebiet Rosario darstellt.

Eric Zaunscherb, Chairman und CEO von GR Silver Mining, sagte: Die präzisen Ergänzungsbohrungen bei Plomosas liefern weiterhin wie geplant attraktive Gehalte von mehreren Metallen in der primären hydrothermalen Brekzie, wo zuvor im Ressourcenblockmodell vom August 2021 den nicht erprobten Bereichen keine Gehalte zugewiesen worden waren. Auch die potenzielle Erweiterung des Volumens durch die kürzlich entdeckten Edelmetallmineralisierungen im Liegenden und Hangenden ist überaus erfreulich. Beides könnte bei der bevorstehenden Aktualisierung der Mineralressourcenschätzung, die für das erste Quartal 2023 erwartet wird, von Bedeutung sein.

ABB. 1: Standort von ausgewählten Ergänzungsbohrlöchern 2022 – obere Sohlen des Abbaugebiets Plomosas, Längsschnitt
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68033/GRSL.NewsRelease.31OCT22.DRAFT_dePRcom.001.png

Abbaugebiet Plomosas – Update der geologischen Modellierung – Ergebnisse der bisherigen Bohrungen

Das Ergänzungsbohrprogramm 2022 hat in Verbindung mit detaillierten Kartierungen und Untertageprobennahmen die hydrothermale Silber-Gold-Blei-Zink-Brekzie (die von Grupo Mexico bis 2001 teilweise abgebaut wurde) sowie eine neue Mineralisierung in Verbindung mit quer verlaufenden Verwerfungen detailliert nachverfolgt. Diese neue Mineralisierung kann entweder im Hangenden oder im Liegenden der primären hydrothermalen Brekzie mit mehreren Metallen (Plomosas-Brekzie) in der Nähe größerer Verwerfungsschnitte lokalisiert werden, wobei mächtige Zonen mit attraktiven Silber- und Goldgehalten in der Nähe der bestehenden Untertageerschließung und/oder nahe der Oberfläche beschrieben werden (Abb. 2 und 3).

ABB. 2: Geologischer Querschnitt (2.551.900 N – B-B) – Abbaugebiet Plomosas
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68033/GRSL.NewsRelease.31OCT22.DRAFT_dePRcom.002.png

Der Schwerpunkt der historischen Minenproduktion bis 2001 lag entlang der Plomosas-Brekzie, wo die Blei- und Zinkwerte das primäre Ziel der historischen Untertage-Bulk-Mining-Betriebe waren. Die vom Unternehmen in den vergangenen zwölf Monaten gesammelten Informationen weisen darauf hin, dass es nicht nur weitere Zonen mit gut erhaltenen, edel- und basismetallreichen hydrothermalen Brekzien gibt, sondern auch gut definierte, mächtige, nur aus Silber und Gold bestehende Stockwerk-Zonen im Hangenden und Liegenden der Plomosas-Brekzie.

Das Unternehmen wird die Bohrungen bei Plomosas bis Dezember 2022 fortsetzen, wenn alle Daten in ein aktualisiertes geologisches Modell für das Abbaugebiet Plomosas integriert werden. Die aktualisierte Mineralressourcenschätzung wird voraussichtlich im ersten Quartal 2023 abgeschlossen werden.

ABB. 3: Geologischer Querschnitt (2.551.700 N – C-C) – Abbaugebiet Plomosas
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/68033/GRSL.NewsRelease.31OCT22.DRAFT_dePRcom.003.png

Tabelle 1: Minengebiet Plomosas – Highlights der Infill-Bohrergebnisse
Bohrloch Von Bis Scheinbare Mächtigkeit Wahre Mächtigkeit Ag g/t Au g/t Pb % Zn % Cu % AgÄq
(m) (m) (m) (m) g/t
PLI22-20 16,8 22,5 5,8 5,0 399 0,05 1,0 1,8 0,1 504
einschließlich 16,8 19,2 2,4 2,1 901 0,08 2,1 3,9 0,1 1.228
39,1 41,8 2,7 2,7 113 0,14 3,5 5,6 0,1 449
PLI22-21 34,4 41,9 7,5 6,5 62 0,12 0,6 0,6 0,1 119
87,6 95,6 8,0 6,8 17 0,24 0,6 1,5 0,1 114
PLI22-22 1,2 17,8 16,6 12,1 101 0,4 2,0 1,4 0,2 237
einschließlich 4,5 7,9 3,4 2,6 391 1,0 8,1 4,2 0,5 935
PLI22-23 8,5 53,0 44,5 36,5 268 1,0 2,4 1,7 0,2 518
einschließlich 9,5 16,5 7,0 4,9 626 0,03 1,0 0,6 0,1 684
und 17,0 23,5 6,5 5,9 1.028 5,11 8,3 7,0 0,9 2.101
einschließlich 17,0 19,4 2,4 2,2 2.667 1,27 12,2 6,9 0,3 3.431
PLI22-24 34,8 35,0 0,2 0,2 1.159 0,53 1,4 1,0 0,6 1.354
40,0 52,4 12,4 7,1 135 0,39 4,0 1,7 0,2 365
einschließlich 40,0 44,0 4,0 2,0 292 0,13 3,1 1,3 0,1 453
PLI22-25 0,0 12,1 12,1 11,4 629 0,56 9,2 4,0 0,4 1.146
einschließlich 6,5 12,1 5,6 5,3 584 0,25 3,9 1,3 0,2 787
einschließlich 9,5 11,0 1,5 1,4 1.791 0,23 1,3 1,4 0,1 1.917
PLI22-26 29,6 50,2 20,7 16,5 6 0,09 1,0 1,6 na 108
einschließlich 45,0 50,2 5,2 4,1 14 0,19 3,1 4,7 0,1 308
PLI22-27 0,0 8,5 8,5 7,2 109 0,91 3,5 1,7 0,1 371
einschließlich 0,9 3,4 2,5 2,1 212 2,74 10,9 4,1 0,22 961
PLI22-28 5,4 29,7 24,3 22,0 41 0,69 2,11 1,1 0,1 217
einschließlich 13,0 20,3 7,3 6,3 53 0,87 4,5 2,1 na 347
40,2 49,9 9,7 8,4 91 0,06 1,3 0,5 na 140
72,2 73,5 1,5 1,3 375 0,09 0,34 0,67 na 419
83,0 85,5 2,5 1,6 77 0,59 0,5 0,6 na 173
PLI22-29 0,2 20,3 20,1 18,2 78 0,18 0,9 1,1 na 167
einschließlich 14,7 19,6 4,9 4,3 124 0,67 3,1 3,8 na 427
PLI22-30 21,5 23,5 2,0 1,0 344 0,04 0,2 0,3 0,1 370
32,0 32,8 0,8 0,5 2.251 0,12 1,1 0,1 0,6 2.365
36,3 36,5 0,2 0,1 1.697 0,21 0,2 0,2 0,6 1.792
44,1 49,5 5,4 3,0 134 0,05 0,6 2,7 0,1 273
einschließlich 47,7 49,5 1,8 0,9 328 0,08 1,1 5,0 0,2 576
52,9 57,3 4,4 2,2 55 0,01 1,1 2,5 na 187
68,0 73,0 5,0 3,2 48 0,14 0,7 1,8 na 150
PLI22-31A 30,0 48,6 18,6 13,6 10 0,46 0,4 0,7 0,1 101
PLI22-33 Keine signifikanten Intervalle
PLI22-34 59,0 61,7 2,7 1,1 7 0,6 1,5 1,4 0,1 162
PLI22-35 Keine signifikanten Intervalle
PLI22-36 4,1 5,6 1,5 1,0 77 0,18 3,8 1,5 na 263
30,8 33,6 2,8 0,7 86 0,39 0,7 1,1 na 187
PLI22-37A Keine signifikanten Intervalle
PLI22-38 66,7 91,5 24,8 15,9 301 0,41 1,6 2,1 na 471
einschließlich 71,2 77,2 6,0 3,9 856 0,70 1,3 2,3 na 1.052
PLIP22-27 0,3 6,6 6,3 5,2 42 0,03 0,1 0,2 na 53
PLIP22-29 0,0 22,0 22,0 16,9 55 1,01 3,1 4,8 0,2 440
einschließlich 0,0 3,2 3,2 3,0 284 5,15 2,0 9,7 0,5 1.251
und 6,1 14,5 8,4 5,4 20 0,40 4,5 5,8 0,1 420
einschließlich 13,8 14,2 0,4 0,3 60 0,55 10,9 15,9 0,6 1.099
PLIP22-30 0,0 14,1 14,1 10,8 69 2,67 0,1 0,2 0,2 353
einschließlich 0,0 1,6 1,6 1,2 227 5,39 0,3 0,6 0,4 809
und 4,7 5,3 0,6 0,5 219 40,18 0,3 na 1,0 4.074
PLIP22-31 Keine signifikanten Intervalle
PLIP22-32 11,9 14,0 2,1 1,3 9 0,16 2,1 3,0 0,1 213
einschließlich 13,2 13,8 0,6 0,4 11 0,34 3,7 5,5 0,2 385
PLIP22-33 Keine signifikanten Intervalle
PLIP22-34 Keine signifikanten Intervalle
PLIP22-35 0,0 18,5 18,5 15,2 20 1,08 0,5 1,5 0,3 221
einschließlich 0,9 1,8 0,9 0,7 28 3,83 0,8 3,1 1,3 670
und 14,2 15,0 0,8 0,6 46 6,09 2,7 8,4 0,8 1.105
PLIP22-36 0,0 1,3 1,3 0,5 17 0,41 2,8 3,4 0,1 273
PLIP22-37 Keine signifikanten Intervalle
PLIP22-38 4,0 9,0 5,0 3,8 20 0,3 0,8 0,8 na 103
PLIP22-40 3,7 12,2 8,5 7,7 118 0,06 0,4 0,9 na 170
einschließlich 3,7 8,2 4,5 4,2 214 0,05 0,4 0,9 na 265
PLIP22-41 5,7 8,0 2,3 1,3 51 0,05 4,1 10,5 0,4 622
PLIP22-42 1,1 8,6 7,5 6,5 40 0,95 10,5 9,8 0,4 852
PLIP22-43 2,4 9,7 7,3 6,3 34 0,11 1,6 1,1 na 135
PLIP22-45 0,7 5,4 4,7 3,7 21 0,38 1,2 1,6 0,1 160
PLIP22-46 3,6 11,6 8,0 5,7 85 0,18 0,7 1,7 0,1 197
einschließlich 9,0 11,1 2,1 1,1 166 0,41 1,8 3,3 0,2 401
PLIP22-48 4,7 20,0 15,3 11,7 30 0,11 0,2 0,3 0,1 65
PLIP22-49 5,3 12,7 7,4 6,7 22 0,10 0,6 0,2 0,1 66
PLIP22-50 1,0 4,5 3,5 2,2 227 0,19 0,7 1,1 0,1 315
einschließlich 3,5 4,0 0,5 0,4 1.426 1,27 3,77 4,67 0,27 1.861
Zahlen können gerundet sein. Die Ergebnisse sind uncut und undiluted. Die wahre Mächtigkeit wird nicht geschätzt, da das Unternehmen nicht über ausreichende Daten aus diesen neuen mineralisierten Zonen verfügt, um die wahre Mächtigkeit der Bohrlochabschnitte mit Sicherheit zu bestimmen.
na = kein signifikantes Ergebnis.
* AgÄq-Berechnungen unter Verwendung von 20,00 US$/oz Ag, 1.600 US$/oz Au, 0,90 US$/lb Pb, 1,10 US$/lb Zn und 3,00 US$/lb Cu, mit metallurgischen Gewinnungsraten von 74 % Ag, 86 % Au, 69 % Pb, 75 % Zn und 80 % Cu. AgEq = ((Ag-Gehalt x Ag-Preis x Ag-Gewinnung) + (Au-Gehalt x Au-Preis x Au-Gewinnung) + (Pb-Gehalt x Pb-Preis x Pb-Gewinnung) + (Zn-Gehalt x Zn-Preis x Zn-Gewinnung) + (Cu-Gehalt x Cu-Preis x Cu-Gewinnung))/(Ag-Preis x Ag-Gewinnung) ** PLI-22 37 abgebrochen und als PLI 22-37A wiederaufgenommen

Tabelle 2: Infill-Bohrprogramm 2022 im Bergbaugebiet Plomosas – Details
Bohrloch Rechtswert (m) Hochwert (m) RL(m) Neigung () Azimut () Tiefe(m) Bohrlochtyp
PLI22-20 451339 2551706 875 -18 105 113,0 Untertage
PLI22-21 451342 2551781 873 -58 360 117,5 Untertage
PLI22-22 451379 2551893 879 -17 130 85,5 Untertage
PLI22-23 451365 2551911 878 -15 90 116,0 Untertage
PLI22-24 451359 2551878 902 -40 145 111,65 Untertage
PLI22-25 451447 2551900 906 50 300 30,5 Untertage
PLI22-26 451426 2551859 901 -52 90 67,5 Untertage
PLI22-27 451423 2551858 905 50 270 47,0 Untertage
PLI22-28 451069 2551750 727 -45 60 100,9 Untertage
PLI22-29 451432 2551770 904 -62 90 69,5 Untertage
PLI22-30 451368 2551744 906 -58 315 78,0 Untertage
PLI22-31A 451444 2551854 902 -7 88 6,5 Untertage
PLI22-33 451309 2551905 814 -60 120 61,5 Untertage
PLI22-34 451111 2551732 731 22 90 80,0 Untertage
PLI22-35 451305 2551778 821 -50 60 78,5 Untertage
PLI22-36 451305 2551652 802 2 90 98,4 Untertage
PLI22-37A 451378 2551577 802 -48 270 78,5 Untertage
PLI22-38 451111 2551732 731 16 80 105,0 Untertage
PLIP22-27 451215 2551655 769 0 270 10,0 Untertage
PLIP22-29 451033 2551888 680 -68 130 22,0 Untertage
PLIP22-30 451012 2551897 679 -45 330 14,1 Untertage
PLIP22-31 451217 2551627 771 -5 235 11,8 Untertage
PLIP22-32 451217 2551843 767 -38 80 16,0 Untertage
PLIP22-33 451004 2551897 689 0 0 14,5 Untertage
PLIP22-34 451054 2551913 677 -45 20 17,0 Untertage
PLIP22-35 451038 2551898 677 -30 315 19,2 Untertage
PLIP22-36 451197 2551887 763 -40 90 4,5 Untertage
PLIP22-37 451220 2551784 768 -30 80 15,0 Untertage
PLIP22-38 451209 2551807 780 -40 57 9,0 Untertage
PLIP22-40 451372 2551734 860 -45 98 12,2 Untertage
PLIP22-41 451126 2551923 722 -27 70 19,1 Untertage
PLIP22-42 451118 2551885 717 -60 117 20,0 Untertage
PLIP22-43 451364 2551748 859 -50 5 11,2 Untertage
PLIP22-45 451131 2551847 727 -22 90 21,5 Untertage
PLIP22-46 451359 2551708 859 -20 245 18,4 Untertage
PLIP22-48 451132 2551764 730 -39 90 20,0 Untertage
PLIP22-49 451087 2551746 731 -40 60 21,0 Untertage
PLIP22-50 451364 2551690 860 -18 215 15,0 Untertage
Anmerkung: PLI-Bohrungen unter Tage; WGS84-Datum

Qualitätssicherungsprogramm und Qualitätskontrollverfahren (QA/QC)

Das Unternehmen hat QA/QC-Verfahren eingeführt, die das Hinzufügen von Leer-, Doppel- und Standardproben zu allen Probenchargen umfassen, die zur Probenvorbereitung und -analyse an die Laboreinrichtungen von SGS de México S.A. de C.V. im mexikanischen Bundesstaat Durango geschickt werden. Proben mit Ergebnissen von über 100 Teilen Silber pro Million (über dem Messwert) werden von SGS de Mexico direkt an SGS Canada Inc. in Burnaby in British Columbia übermittelt. Die Analysemethoden sind ein Aufschluss aus vier Säuren sowie eine optische Emissionsspektrometrie mit induktiv gekoppeltem Plasma mit Bleifusionsbrandprobe mit gravimetrischem Abschluss für Silber oberhalb der Grenzwerte. Bei der Goldanalyse sind die Analysemethoden eine Bleifusions- und Atomabsorptionsspektrometrie-Bleifusionsbrandprobe sowie ein gravimetrischer Abschluss für Gold oberhalb der Grenzwerte.

Qualifizierter Sachverständiger

Der qualifizierte Sachverständige gemäß National Instrument 43-101 Standards of Disclosure for Mineral Projects für diese Pressemitteilung ist Marcio Fonseca, P. Geo, President & COO von GR Silver Mining, der den Inhalt dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt hat.

Über GR Silver Mining Ltd.

GR Silver Mining ist ein in Kanada ansässiges, auf Mexiko fokussiertes Junior-Mineralexplorationsunternehmen, das sich mit der kosteneffektiven Erweiterung von Silber-Gold-Ressourcen auf seinen zu 100 % im Besitz befindlichen Projekten beschäftigt, die sich am östlichen Rand des Bergbaudistrikts Rosario im Südosten des mexikanischen Bundesstaates Sinaloa befinden. GR Silver Mining kontrolliert 100 % von zwei Edelmetallminen im Untertage- und Tagebau, die in der Vergangenheit produziert wurden. Diese befinden sich innerhalb des erweiterten Plomosas-Projekts, das das integrierte San Marcial-Gebiet und den Erwerb von La Trinidad umfasst. In Verbindung mit einem Portfolio an im frühen bis fortgeschrittenen Stadium befindlichen Explorationszielen besitzt das Unternehmen 734 km² an Konzessionen, die mehrere Strukturkorridore mit einer Streichlänge von insgesamt über 75 Kilometern enthalten.

GR Silver Mining Ltd.
Eric Zaunscherb
Chairman & CEO

Nähere Informationen erhalten Sie über:
Brenda Dayton
VP Corporate Communications
Tel.: +1.604.417.7952
E-Mail: bdayton@grsilvermining.com

Vorsorglicher Hinweis in Bezug auf zukunftsgerichtete Informationen

Dieser Pressebericht enthält zukunftsgerichtete Aussagen im Sinne der geltenden kanadischen Wertpapiergesetze und Informationen, die auf den Annahmen der Unternehmensführung basieren und den aktuellen Erwartungen des Unternehmens entsprechen. Im Rahmen dieser Pressemeldung sollen mit der Verwendung von Wörtern wie schätzen, prognostizieren, glauben, erwarten, beabsichtigen, planen, vorhersehen, können oder sollten bzw. der verneinten Form dieser Wörter oder Abwandlungen davon bzw. ähnlichen Wörtern zukunftsgerichtete Aussagen und Informationen ausgedrückt werden. Solche Aussagen und Informationen spiegeln die aktuelle Sicht des Unternehmens wider. Risiken und Ungewissheiten können dazu führen, dass die tatsächlichen Ergebnisse wesentlich von denen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Aussagen und Informationen in Betracht gezogen werden. Zukunftsgerichtete Aussagen unterliegen naturgemäß bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und sonstigen Faktoren, die dazu führen können, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens bzw. sonstige zukünftige Ereignisse wesentlich von den zukünftigen Ergebnissen, Leistungen oder Erfolgen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden.

Die TSX Venture Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der TSX Venture Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GR Silver Mining Ltd.
Marcio Fonseca
Suite 900 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver, BC
Kanada

email : marcio@goldplayexploration.com

Pressekontakt:

GR Silver Mining Ltd.
Marcio Fonseca
Suite 900 – 999 West Hastings Street
V6C 2W2 Vancouver, BC

email : marcio@goldplayexploration.com

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar