Goliath Resources: Sichtbares Gold in mehreren Bohrlöchern deutet sehr hohe Gehalte an!

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Einmal mehr kann Goliath Resources mit starken Goldbohrungen überzeugen. Diesmal enthalten diese sogar sichtbares Gold!

BildEs wird langsam Zeit, dass die Labore die Ergebnisse des Bohrprogramms liefern, das Goliath Re-sources (WKN A2P063 / TSXV GOT) dieses Jahr im zugegeben rasanten Tempo auf der Goldentdeckung Surebet vorantreibt. Denn die Company liefert nicht nur ständig mächtige Abschnitte der typischen Surebet-Vererzung – 2021 erbohrte man im Durchschnitt (!) 6,29 g/t Goldäquivalent über 5,87 Meter Mächtigkeit -, sondern jetzt auch noch zahlreiche Körner und/oder Blättchen sichtbaren Goldes in zwei neuen Bohrlöchern!

Die sichtbare Goldvererzung, unabhängig bestätigt von der Colorado School of Mines, wurde in Bohrloch GD-22-49 – einer 750 Meter Erweiterungsbohrung von der Zone Surebet Main aus – sowie in Bohrung GD-22-58 – einer 300 Meter Erweiterungsbohrung nach Westen von Surebet Main und westlich der Nordostverwerfung – nachgewiesen. Und sogar Goliath selbst erklärt, dass das Vorkommen dieses sichtbaren Goldes stark darauf hindeutet, dass das Potenzial auf sehr hochgradige Verzungsabschnitte besteht. Gleichzeitig, so das Unternehmen weiter, sei damit die für Surebet klassische Mineralisierung nun über ein Gebiet von 1,6 Quadratkilometern nachgewiesen.

Jetzt den ganzen Artikel lesen:

Goliath Resources: Sichtbares Gold in mehreren Bohrlöchern deutet sehr hohe Gehalte an!

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren!

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH bietet Redakteuren, Agenturen und Unterneh-men die Möglichkeit, Kommentare, Analysen und Nachrichten auf https://www.goldinvest.de zu veröffentlichen. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusiche-rung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidun-gen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum To-talverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktu-alität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Goliath Resources halten oder halten können und somit ein möglicher Interes-senskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen die von uns empfohlenen Werte im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen Goliath Resources und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar