Gold und andere Edelmetalle als Lichtblick im September

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Der September ist oft der schlechteste Monat für Aktien. Beim Gold ist aus saisonaler Sicht der September ein guter Monat.

Der vergangene Monat brachte für den Goldpreis ein Minus von rund sieben Prozent, der S&P dagegen hat im Jahresverlauf 22 Prozent verloren. Damit musste der S&P den schlechtesten Monat seit März 2020 und den schlechtesten Monat seit September 2008 für sich verbuchen. Gold hat sich also trotz dem starken US-Dollar und der höheren Zinsen ganz gut gehalten und US-Staatsanleihen, inländische und ausländische Aktien geschlagen. Damit hat sich Gold wieder als der sichere Hafen gezeigt. Also auch wenn der Goldpreis im September den sechsten Monat in Folge fiel, so schlecht im Vergleich zu anderen Anlageklassen war das nicht. Silber hatte sich im September sogar noch besser entwickelt. Vor allem aufgrund der steigenden Nachfrage aus dem Solarsektor wird mit einem Wachstum der Industrienachfrage um rund 5,7 Prozent gerechnet.

Den Abwärtstrend gebrochen haben Goldminenaktien. Die Gold- und Silberminenunternehmen, die im Senior NYSE Arca Gold Miners Index enthalten sind, haben sich kaum verändert und so eine fünfmonatige Pechsträhne beendet. Seit Anfang des Jahres fielen Minenaktien um zirka 21 Prozent, doch diese Durststrecke könnte nun vorbei sein. Seit dem 26. September sind sie um etwa 18 Prozent angestiegen. Goldgedeckte ETFs mussten im September, dem fünften Monat in Folge Abflüsse hinnehmen. Laut dem World Gold Council wurden im vergangenen Monat in Nordamerika rund 60 Tonnen Gold abgezogen. Da sich der Goldpreis in Nicht-US-Dollar-Währungen gut entwickelt hat, sind die weltweiten Gesamtbestände im Vergleich zum Jahresanfang immer noch leicht gestiegen. Wer auf Gold setzen möchte, kann dies nicht nur mit ETFs oder physischem Gold, sondern auch mit den Werten von Goldunternehmen tun. Da kämen Aurania Resources oder Aztec Minerals in Frage.

Aurania Resources – https://www.youtube.com/watch?v=emlj1tWAeyU – besitzt in Ecuador sein Hauptprojekt, das The Lost Cities Projekt mit Gold und Kupfer. Gute Bohrergebnisse liegen vor.

Aztec Minerals – https://www.youtube.com/watch?v=V4E9q2a1nyk – kümmert sich um die Cervantes-Liegenschaft in Mexiko (Gold, Kupfer) und die historischen Tombstone-Liegenschaften in Arizona (Gold, Silber, Zink, Blei).

Aktuelle Unternehmensinformationen und Pressemeldungen von Aurania Resources (- https://www.resource-capital.ch/de/unternehmen/aurania-resources-ltd/ -).

Gemäß §34 WpHG weise ich darauf hin, dass Partner, Autoren und Mitarbeiter Aktien der jeweils angesprochenen Unternehmen halten können und somit ein möglicher Interessenkonflikt besteht. Keine Gewähr auf die Übersetzung ins Deutsche. Es gilt einzig und allein die englische Version dieser Nachrichten.

Disclaimer: Die bereitgestellten Informationen stellen keinerlei Form der Empfehlung oder Beratung da. Auf die Risiken im Wertpapierhandel sei ausdrücklich hingewiesen. Für Schäden, die aufgrund der Benutzung dieses Blogs entstehen, kann keine Haftung übernommen werden. Ich gebe zu bedenken, dass Aktien und insbesondere Optionsscheininvestments grundsätzlich mit Risiko verbunden sind. Der Totalverlust des eingesetzten Kapitals kann nicht ausgeschlossen werden. Alle Angaben und Quellen werden sorgfältig recherchiert. Für die Richtigkeit sämtlicher Inhalte wird jedoch keine Garantie übernommen. Ich behalte mir trotz größter Sorgfalt einen Irrtum insbesondere in Bezug auf Zahlenangaben und Kurse ausdrücklich vor. Die enthaltenen Informationen stammen aus Quellen, die für zuverlässig erachtet werden, erheben jedoch keineswegs den Anspruch auf Richtigkeit und Vollständigkeit. Aufgrund gerichtlicher Urteile sind die Inhalte verlinkter externer Seiten mit zu verantworten (so u.a. Landgericht Hamburg, im Urteil vom 12.05.1998 – 312 O 85/98), solange keine ausdrückliche Distanzierung von diesen erfolgt. Trotz sorgfältiger inhaltlicher Kontrolle übernehme ich keine Haftung für die Inhalte verlinkter externer Seiten. Für deren Inhalt sind ausschließlich die jeweiligen Betreiber verantwortlich. Es gilt der Disclaimer der Swiss Resource Capital AG zusätzlich: https://www.resource-capital.ch/de/disclaimer-agb/.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg
Deutschland

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

Pressekontakt:

JS Research UG (haftungsbeschränkt)
Herr Jörg Schulte
Bergmannsweg 7a
59939 Olsberg

fon ..: 015155515639
web ..: http://www.js-research.de
email : info@js-research.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar