20.04.2021, 19:12 Uhr

Fury bohrt 59,3 g/t Au über 1 m und 8,87 g/t Au über 3 m östlich von Eau Claire

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Toronto, Kanada – 20. April 2021 – Fury Gold Mines Limited (TSX: FURY, NYSE American: FURY) (Fury oder das Unternehmen – www.commodity-tv.com/ondemand/companies/profil/fury-gold-mines-ltd/) gibt weitere Ergebnisse seines 25.000 Bohrmeter umfassenden Bohrprogramms zur Ressourcenerweiterung in der Lagerstätte Eau Claire im Eeyou Istchee Territory in der Region James Bay in Quebec bekannt. Das Bohrprogramm, das Teil des größeren 50.000 Bohrmeter umfassenden Bohrprogramms in Eau Claire ist, zielt darauf ab, die Ressource außerhalb bekannter Ressourcenblöcke durch Testbohrungen in Abständen von 50 m bis 100 m im unteren östlichen Bereich der Lagerstätte zu erweitern. Zu den wichtigen Ergebnissen am östlichen Rand der Ressource zählen 3 m mit 8,87 g/t Au (Gold) und 1 m mit 59,3 g/t Gold in Bohrung 21EC-013 (Abbildung 1).

Unsere Lagerstättenbohrungen liefern weiterhin hochgradige Ergebnisse, da wir neue Vererzungsbereiche außerhalb der definierten Ressource durchteufen und ein starkes Potenzial zur Erweiterung der Ressource nach Osten demonstrieren, kommentierte Mike Timmins, President und CEO von Fury. Zusätzlich zu diesen Fortschritten sind wir durch die neu identifizierte Struktur Snake Lake sehr ermutigt, auf der wir kürzlich die Bohrarbeiten abgeschlossen haben und mit Spannung auf die Analyseergebnisse warten. Unser laufendes Explorationsprogramm wird sich nun auf die westlichen Erweiterungen von Eau Claire konzentrieren, den zuvor angekündigten Zielgebieten Fold Hinge und Limb.

Die Lagerstättenbohrungen konzentrieren sich auf die Erweiterung und Hochstufung des höchstgradigen und am wenigsten erkundeten Bereichs der Ressource am unteren östlichen Rand der Lagerstätte, das eine vermutete Ressource von 204.000 Unzen bei 11,81 g/t Gold und einem Cut-off-Gehalt von 2,5 g/t1 enthält (Abbildung 1). Die Ergebnisse der letzten vier Bohrungen in der Lagerstätte sind nachstehend aufgeführt (Tabelle 1).

Tabelle 1: Ergebnisse des Bohrprogramms zur Ressourcenerweiterung
Bohrung NVon Bis Länge (m)Wahre MächtigAu
r. keit (g/t)

(m)
21EC-008 255 257 2,0 1,68 2,28
526 527 1,0 0,90 2,86
566 567 1,0 0,91 5,85
21EC-009 575 576 1,0 0,88 4,80
21EC-012 429 430 1,0 0,98 4,87
476 480 4,0 3,92 1,40
579 580 1,0 0,99 3,50
585 586 1,0 0,99 6,74
21EC-013 520,5 522 1,5 1,42 4,53
597 600 3,0 2,88 8,87
612 613 1,0 0,96 59,30
613 618 5,0 4,81 1,10
Hauptabschnitte – Au-Gehalt* Mächtigkeit nicht weniger als
2
,0 g/t* m bei Gehalt nicht weniger als 1,0 g/t, maximale
aufeinanderfolgende
Verdünnung
2,0m; Teilabschnitte – Au-Gehalt* Mächtigkeit nicht
weniger als

7,0 g/t* m bei Gehalt nicht weniger als 3,5 g/t, maximale
aufeinanderfolgende
Verdünnung
2,0m. Berechnung der wahren Mächtigkeit basiert auf Neigu
ngswinkel
55° und Azimut von 191,5°.

Diese hochgradigen Ergebnisse weisen eine hervorragende Kontinuität östlich der Lagerstätte auf und bewegen sich in Fallrichtung auf das Ziel A Panel zu. Wir planen, in den kommenden Wochen die 300 m zwischen diesen neuesten Ergebnissen und dem A Panel zu überprüfen, da wir die Ressource erheblich erweitern möchten, kommentierte Michael Henrichsen, SVP, Bereich Exploration bei Fury.
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/57956/04-20-2021_Fury_FINAL_DE.001.png

Abbildung 1: Lagerstätte Eau Claire – Längsschnitt mit Darstellung des Ressourcenblockmodells und Lage der Bohrungen zur Ressourcenerweiterung und in der Lagerstätte.

Bohrungen in Lagerstätte Eau Claire
Die Bohrung 21-EC-013 wurde in einem Abstand von 50 m zur nächsten Bohrung in der Ressource niedergebracht und durchteufte eine signifikante hochgradige Vererzung innerhalb von zwei getrennten Ganghorizonten (3 m mit 8,87 g/t Gold und 1 m mit 59,3 g/t Gold) über eine Bohrlänge von 16 m in einer vertikalen Tiefe von ca. 550 m. Bemerkenswert ist, dass der 1 m lange Abschnitt mit 59,3 g/t Gold in einem Quarz-Turmalin-Gang Teil eines größeren Alterationspakets ist, in dem weitere 5 m mit 1,1 g/t Gold unmittelbar unter dem Gang durchteuft wurden, was auf einen starken Flüssigkeitszufuhrkanal hinweist.

Die Bohrungen 21-EC-008, 21-EC-009 und 21-EC-012 wurden zwischen zwei markanten Ressourcenblöcken im östlichsten Bereich der Ressource niedergebracht. Die Bohrungen 21-EC-008 und 21-EC-012 trafen im Zielhorizont auf übereinandergestapelte Gänge mit Abschnitten von 1 m mit 5,85 g/t Gold bzw. 1 m mit 6,74 g/t Gold. Die Bohrung 21-EC-009 durchteufte einen einzelnen Ganghorizont von 1 m mit 4,80 g/t Gold in der Zieltiefe. Das technische Team von Fury hat die Ergebnisse dieser drei Bohrungen so interpretiert, dass sie zusammen eine Zone zwischen steil abtauchenden, hochgradig vererzten Körpern darstellen.

Analyseproben wurden entnommen, indem der Kern mit NQ-Durchmesser vor Ort in gleiche Hälften gesägt und eine der Hälften zur Vorbereitung und Analyse an das ALS Lab in Val d’Or, QC (ISO/IEC 17025: 2017 und ISO 9001: 2015 akkreditierte Einrichtung) geschickt wurde. Die Vorbereitung umfasste das Zerkleinern von Kernproben auf 90 % <2 mm und das Pulverisieren von 1000 g des zerkleinerten Materials auf 85 % <75 Mikrometer. Von allen Proben wird jeweils eine Probeneinwaage mit einem Nenngewicht von 50 g mittels Brandprobe und anschließendem Atomabsorptionsverfahren (Au-AA24) und Multi-Element-Viersäureaufschluss-ICP-AES/ICP-MS-Methode (ME-MS61) analysiert. Wenn die Au-AA24-Ergebnisse größer als 5 ppm Au sind, wird die Analyse an einer Probeneinwaage mit einem Nenngewicht von 50 g mittels Brandprobe und anschließender Gravimetriemethode (Au-GRA22) wiederholt. QA/QC-Programme, die interne und Laborstandards sowie Blindproben, Feld- und Laborduplikate und eine erneute Analyse verwenden, weisen auf eine gute Gesamtgenauigkeit und Präzision hin.

Eau Claire – technische Offenlegung
1. Siehe den technischen Bericht mit dem Titel Technical Report, Updated Mineral Resource Estimate and Preliminary Economic Assessment on the Eau Claire Gold Deposit, Clearwater Property, Quebec, Canada (the Eau Claire Report) vom 4. Februar 2018, erstellt von Eugene Puritch, P.Eng., FEC, CET, Antoine Yassa, P.Geo., Andrew Bradfield, P.Eng., Allan Armitage, Ph.D., P.Geo www.sedar.com.
2. Der untertägige Cut-off-Gehalt in Eau Claire von 2,5 g/t Gold basiert gemäß dem Eau Claire Report auf einem Goldpreis von 1.250 USD pro Unze, der unter dem Unternehmensprofil bei www.sedar.com zu finden ist.
3. Die linearen Gehalte (g/t*m) wurden berechnet, indem der Goldgehalt der analysierten Probe mit der Länge des Bohrabschnitts in Metern multipliziert wurde.

David Rivard, P.Geo, Explorationsmanager bei Fury, ist gemäß National Instrument 43-101 eine qualifizierte Person und hat die technischen Angaben in dieser Pressemitteilung geprüft und genehmigt.

Über Fury Gold Mines Limited

Fury Gold Mines Limited ist ein auf Kanada fokussiertes Explorations- und Erschließungsunternehmen, das in drei produktiven Bergbauregionen des Landes positioniert ist. Unter der Leitung eines Managementteams und eines Board of Directors mit nachgewiesenen Erfolgen bei der Finanzierung und Erschließung von Bergbauanlagen wird Fury seine Goldplattform mit mehreren Millionen Unzen durch Projekterschließung und potenzielle Neuentdeckungen aggressiv ausbauen und weiterentwickeln. Fury hat sich verpflichtet, die höchsten Industriestandards für Unternehmensführung, Umweltverantwortung, Engagement in der Gemeinde und nachhaltigen Bergbau einzuhalten. Für weitere Informationen über Fury Gold Mines besuchen Sie www.furygoldmines.com.

Für weitere Informationen über Fury Gold Mines Limited wenden Sie sich bitte an:

Salisha Ilyas
Vice President, Investor Relations
Tel: (437) 500-2529
E-Mail: info@furygoldmines.com
Website: www.furygoldmines.com

In Europa:
Swiss Resource Capital AG
Jochen Staiger
info@resource-capital.ch
www.resource-capital.ch

Vorausschauende Informationen und zusätzliche Vorsichtshinweise
Diese Mitteilung enthält bestimmte Aussagen, die als “zukunftsgerichtete Informationen” oder “zukunftsgerichtete Aussagen” im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze angesehen werden können, die sich auf die zukünftige Geschäftstätigkeit des Unternehmens beziehen, sowie andere Aussagen, die keine historischen Fakten darstellen. Im Allgemeinen können diese zukunftsgerichteten Aussagen durch die Verwendung von zukunftsgerichteten Begriffen wie “plant”, “erwartet”, “budgetiert”, “vorgesehen”, “schätzt”, “prognostiziert”, “beabsichtigt”, “antizipiert” oder “glaubt” oder den Negativen und/oder Variationen solcher Wörter und Phrasen identifiziert werden oder besagen, dass bestimmte Handlungen, Ereignisse oder Ergebnisse “können”, “könnten”, “würden”, “könnten” oder “werden”, “eintreten”, “erreicht werden” oder “haben das Potenzial dazu”. Zukunftsgerichtete Informationen sind Informationen, die implizite zukünftige Leistungen und/oder Prognosen beinhalten. Zukunftsgerichtete Informationen in dieser Mitteilung spiegeln die aktuellen Schätzungen, Vorhersagen, Erwartungen oder Überzeugungen des Managements hinsichtlich zukünftiger Ereignisse wider. Spezifische zukunftsgerichtete Informationen, die in dieser Pressemitteilung enthalten sind, beinhalten Informationen in Bezug auf die Lagerstätte Eau Claire, einschließlich der Ressourcen und deren Erweiterung und Potenzial sowie Furys Explorationsprogramme und Wachstumspläne.

Es kann nicht garantiert werden, dass sich solche Aussagen als zutreffend erweisen, und die tatsächlichen Ergebnisse und zukünftigen Ereignisse können erheblich von denen abweichen, die in solchen Aussagen erwartet werden. Zukunftsgerichtete Informationen spiegeln die Überzeugungen, Meinungen und Prognosen zu dem Zeitpunkt wider, an dem solche Aussagen gemacht werden, und basieren auf einer Reihe von Annahmen und Schätzungen, die zwar zu diesem Zeitpunkt als vernünftig erachtet werden, jedoch von Natur aus mit erheblichen geschäftlichen, wirtschaftlichen, wettbewerbsbezogenen, politischen und sozialen Unsicherheiten und Unwägbarkeiten verbunden sind. Zu diesen Annahmen, die sich als unzutreffend erweisen können, gehören: allgemeine wirtschaftliche und branchenspezifische Wachstumsraten; das Budget der Gesellschaft, einschließlich der erwarteten Kosten und der Annahmen bezüglich der Marktbedingungen; die Fähigkeit der Gesellschaft, zusätzliches Kapital für die Fortführung ihrer Explorations-, Erschließungs- und Betriebspläne zu beschaffen; die Fähigkeit der Gesellschaft, die für ihre gegenwärtigen und zukünftigen Tätigkeiten erforderlichen Lizenzen und Genehmigungen zu erhalten oder zu erneuern; und die Auswirkungen der COVID-19-Pandemie. Obwohl das Unternehmen der Ansicht ist, dass die Annahmen und Erwartungen, die sich in diesen zukunftsgerichteten Aussagen widerspiegeln, zum Zeitpunkt der Abgabe dieser Aussagen angemessen waren, kann nicht garantiert werden, dass sich diese Annahmen und Erwartungen als richtig erweisen.

Zukunftsgerichtete Informationen beinhalten bekannte und unbekannte Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die dazu führen könnten, dass die tatsächlichen Ergebnisse, Leistungen oder Erfolge des Unternehmens wesentlich (positiv oder negativ) von jenen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Aussagen zum Ausdruck gebracht oder impliziert wurden, einschließlich Risiken in Bezug auf, aber nicht beschränkt auf: die COVID-19-Pandemie, den zukünftigen Preis von Mineralien, einschließlich Gold und anderen Metallen, und den Erfolg der Explorations- und Erschließungsaktivitäten des Unternehmens. Die Leser sollten sich auf die Risiken beziehen, die im Jahresinformationsblatt und in den MD&A des Unternehmens für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr und in den nachfolgenden kontinuierlichen Offenlegungsunterlagen bei der kanadischen Wertpapieraufsichtsbehörde, die unter www.sedar.com abrufbar sind, sowie im Jahresbericht des Unternehmens auf Formular 40-F für das am 31. Dezember 2020 endende Jahr, der bei der United States Securities and Exchange Commission eingereicht wurde und unter www.sec.gov abrufbar ist, erörtert werden. Die Leser sollten sich nicht in unangemessener Weise auf zukunftsgerichtete Informationen verlassen, da diese nur zu dem Zeitpunkt gelten, an dem sie gemacht werden. Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen zukunftsgerichteten Informationen und Aussagen stellen die Erwartungen des Unternehmens zum Datum dieser Pressemitteilung oder dem angegebenen Datum dar. Das Unternehmen lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen oder Aussagen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, es sei denn, dies ist nach geltendem Wertpapierrecht erforderlich.

Vorsichtshinweis für US-Investoren in Bezug auf die Schätzungen der Bergbauoffenlegung
Die bergbaulichen und technischen Offenlegungen in dieser Pressemitteilung erfolgen in Übereinstimmung mit den geltenden kanadischen Gesetzen und den Richtlinien des Canadian Institute of Mining, Metallurgy and Petroleum (“CIM”) CIM Definition Standards on Mineral Resources and Mineral Reserves (“CIM Standards”). Die Beschreibungen der Projekte des Unternehmens unter Anwendung des geltenden kanadischen Rechts und der CIM-Standards sind möglicherweise nicht mit ähnlichen Informationen vergleichbar, die von US-Unternehmen veröffentlicht werden, die den Berichts- und Offenlegungspflichten gemäß den US-Bundeswertpapiergesetzen und den dazugehörigen Regeln und Vorschriften unterliegen.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

– Ende –

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Fury Gold Mines Limited
Tracy George
Suite 600 1199 West Hastings Street
V6E 3T5 Vancouver BC
Kanada

email : tracy.george@umsmining.com

Pressekontakt:

Fury Gold Mines Limited
Tracy George
Suite 600 1199 West Hastings Street
V6E 3T5 Vancouver BC

email : tracy.george@umsmining.com

Fury bohrt 59,3 g/t Au über 1 m und 8,87 g/t Au über 3 m östlich von Eau Claire
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Fury bohrt 59,3 g/t Au über 1 m und 8,87 g/t Au über 3 m östlich von Eau Claire
Veröffentlicht: Dienstag, 20.04.2021, 19:12 Uhr
Anzahl Wörter: 1942
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | | | | | | | | | | | |