Fit für die Zukunft im Anlagenbau

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

CADISON R22 unterstützt die Digitalisierung von Bestandsanlagen und fördert die effiziente Abwicklung von Großprojekten

Fit für die Zukunft im Anlagenbau

Mit dem CADISON Release R22, welches die ITandFactory GmbH ab heute zur Verfügung stellt, geht der Anbieter von Engineering Software die nächsten Schritte in Richtung Digitalisierung. Außerdem verkürzen sich mit der neuen Version die Planungszeiten im Großanlagenbau bei minimierter Fehlerquote.

Bad Soden am Taunus, 20. Dezember 2022

“Die Branche befindet sich mitten in der digitalen Transformation. Neben den erschwerten Rahmenbedingungen wie steigenden Energiekosten, verschärften Gesetzen, dem Fachkräftemangel und gestörten Lieferketten ist die Digitalisierung bestehender Anlagen und Prozesse eine große Herausforderung für viele Unternehmen. Auf der anderen Seite liegt in der Digitalisierung die Chance, die Probleme der Gegenwart zu meistern. Unsere Kunden auf diesem Weg und in diesen schwierigen Zeiten noch besser zu unterstützen – darin bestand unser Ziel für die Entwicklung des neuen Release von CADISON”, erklärt Ajit Joshi, Managing Director der ITandFactory GmbH.

“Scan-to-CADISON”: Digitalisierung von Bestandsanlagen

Die Anlagen und Systeme der Betreiber, sei es von Gasfernleitungsnetzen oder in der Chemie- und Pharmaindustrie, sind in vielen Fällen historisch gewachsen und teilweise Jahrzehnte alt. Das heißt, die Dokumentation und Informationen der Bestandsanlage liegen oftmals nicht in digitaler Form vor. Um die Digitalisierung in diesem Bereich zu beschleunigen, verfügt CADISON R22 über einen halbautomatischen Weg zur Erkennung von Rohrleitungen per Laser-Scanning. Dabei handelt es sich um eine schlanke Funktion, die für die Anwender ohne große Einarbeitung oder Vorkenntnisse umzusetzen ist.

“Wir haben für einen unserer Kunden ein schlüsselfertiges “Scan-to-CADISON”-Projekt erfolgreich umgesetzt. Die gesamte Anlage wurde gescannt, um eine Punktwolke zu erhalten, die von unserem globalen Team in ein intelligentes CADISON-Modell umgewandelt wurde. Wir sind davon überzeugt, dass diese Lösung einen Mehrwert für die Umsetzung von Digitalisierungsinitiativen bietet und werden an weiteren Innovationen in diese Richtung arbeiten”, erläutert Joshi.

Optimierter Multiuser-Betrieb beschleunigt Projektabwicklung

Eine vernetzte Arbeitsweise und die reibungslose Zusammenarbeit zwischen den unterschiedlichen Fachdisziplinen ist ausschlaggebend für die erfolgreiche Abwicklung von Großprojekten. CADISON ermöglicht den Projektbeteiligten aus verschiedenen Abteilungen und Organisationen seit jeher nahtlos in der Anlagenplanung zusammenzuarbeiten. Mit CADISON R22 hat der Anbieter von Engineering Software diese Stärken weiter ausgebaut und die Lösung für die gleichzeitige Nutzung durch mehrere Anwender optimiert. Mit der neuen Version können 20 User gleichzeitig an einem CADISON-Projekt arbeiten, und das fachübergreifend – sei es P&ID, 3D oder Isometrie. Auf dieser Basis wird die Bearbeitung von Großprojekten beschleunigt und Kosten werden reduziert.

Zusammenarbeit mit externen Projektbeteiligten weiter vereinfacht

Für Verifizierungsphasen und Genehmigungsprozesse ist es notwendig, externen Beteiligten, die nicht mit CADISON arbeiten, einen Überblick über den aktuellen Planungsstand anschaulich zur Verfügung zu stellen. Dies geschieht mit dem neuen Release als 3D-PDF basierend auf den CADISON-Daten per Mausklick. Der Empfänger gibt mit der Kommentarfunktion und Kennzeichnungen seine Änderungswünsche an dem 3D-Modell ein. Diese Funktion erleichtert die Zusammenarbeit an globalen Großprojekten.

Verbessertes Änderungsmanagement minimiert Risiken

Während des Planungsprozesses führen verschiedene Projektbeteiligte eine Vielzahl von Änderungen durch. CADISON protokolliert diese Änderungshistorie. Die neue Version vereinfacht die Auswertung der Daten. Das System zeigt Änderungen gezielt für einen Zeitraum an und ordnet diese den Teammitgliedern zu. Wenn notwendig, können sie rückgängig gemacht werden. “Durch den engen Austausch mit unseren Kunden wissen wir, dass Planungsfehler oft erst auf der Baustelle zu Tage treten. Das verzögert die Fertigstellung einer Anlage und ist in den meisten Fällen mit Zusatzkosten verbunden. Die neuen Funktionen für das Change Management tragen dazu bei, Fehlerquellen, z.B. bei den Bestellungen der Bauteile, im Vorhinein zu identifizieren. Das Risiko für fehlerhafte Bestellungen und Verzögerungen minimiert sich dadurch”, so Stefan Kraus, Head of Development bei ITandFactory.

Nutzerfreundlichkeit im Fokus

Neben diesen und vielen weiteren neuen Features stand die User Experience im Fokus. Anwender werden sich über eine übersichtliche Benutzeroberfläche freuen, die den Zugriff auf wichtige Funktionen wie z.B. zur Reporterstellung oder Aufgabenverwaltung erleichtert.

Die ITandFactory GmbH – eine 100%-ige Tochtergesellschaft der Neilsoft Ltd. – ist ein Solution-Provider für den Anlagenbau. Seit über 25 Jahren entwickelt das Unternehmen Engineering Software, die weltweit im Einsatz ist. Die Software CADISON® unterstützt Kunden bei der Projektplanung und -entwicklung für Anlagen unterschiedlicher Branchen, wie z.B. Chemie-, Pharma-, Lebensmittel-, Getränke-, Öl-, Gasindustrie sowie im Bereich Wasser- und Abwasseraufbereitung.

Die vollintegrierte, multidisziplinäre, ingenieurtechnische Softwarelösung vereint den gesamten Engineering-Workflow in einem System. Dies gilt sowohl für die nicht-grafischen als auch für die grafischen Daten (P&ID, E-Technik, 3D-Modell). Die Projektmitarbeiter greifen immer auf die aktuellen Daten in allen notwendigen Projektansichten und allen Fachdisziplinen zu.

Firmenkontakt
ITandFactory GmbH
Sana Divadkar
Auf der Krautweide 32
65812 Bad Soden
+49 6196 93490-46
marketing@cadison.com
http://www.cadison.com/de

Pressekontakt
ITandFactory GmbH
Daniela Konrad
Auf der Krautweide 32
65812 Bad Soden
+49 6196 93490-0
marketing@cadison.com
https://cadison.com/de/cic-2022-de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.