Ferienhäuser von sevencollection an der Algarve

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Grüße von der Algarve – (Kunst-)Handwerk und schönste Mitbringsel

Ferienhäuser von sevencollection an der Algarve

(Bildquelle: © sevencollection)

Frankfurt am Main 27. Juni 2022 Im Urlaub entdecken wir regelmäßig Neues, regionale Traditionen und wunderschöne (Kunst-)Handwerksprodukte, in die wir uns verlieben und mit nach Hause nehmen möchten, für uns als Erinnerung und als kleines Dankeschön für Blumendienste und Haustiersitter. Die erste Inspiration finden die Gäste der sevencollection Ferienhäuser in den Küchenschränken und an den Wänden der Wohnungen: Regional und quasi direkt vor der Haustür produzierte Keramik, die die Verbundenheit der Ferienhaus-Kollektion mit der Algarve und ihren Traditionen widerspiegelt. Ob die für sevencollection typischen Keramikfische oder die schönen Teller, Bowls und Tassen – sie stammen aus der Töpferei Ceramica Paraiso in Raposeira, rund zehn Minuten mit dem Auto von Salema entfernt. Sämtliche Keramikprodukte werden regional hergestellt und in die ganze Welt verschifft. Farbenfroh oder dezent und immer geschmackvoll – die Auswahl ist riesig und ein Besuch lohnt sich. Aber Achtung – Suchtgefahr!

Die Algarve ist aber nicht nur für die wunderschöne Keramik bekannt, sondern hier in den Korkeichenwäldern in den Bergen der Serra Monchique nur 45-60 Minuten Fahrtzeit von Salema oder Carvoeiro entfernt, wird bestes Kork geerntet und zu schönen Produkten verarbeitet. Die Klassiker wie Flaschenkorken oder Untersetzer verschwinden hier im Sortiment zwischen wirklich unglaublichen Produkten, von Taschen über Schuhe bis hin zu Kleidern, Modeaccessoires und Alltagsutensilien aus Kork. Dabei ist die Korkeichenernte ein absolutes Spezialgebiet, das nur von Experten per Hand ausgeübt wird mit Wissen, das vorwiegend in Familienbetrieben über Jahrhunderte von Generation zu Generation weitergegeben wird. Jeder Baum wird nur alle zehn Jahre geschält, erst dann ist die Rinde perfekt zur Weiterverarbeitung. Und damit die tiradores immer wissen, wann der Baum geschält wurde, markieren sie sie mit weißen Zahlen von 0-9, entsprechend dem Jahr der Ernte.

Was wäre die Algarve ohne ihre beliebten Cataplanas! In diesem muschelförmigen Dampfgefäß werden die köstlichsten Schmorgerichte zubereitet. Wer sich einmal im Nachkochen versucht hat, ist begeistert. Die günstigen maschinell produzierten Modelle gibt es auch hier, aber nur in einer echten handgefertigten Cataplana gelingen die Gerichte optimal. Dabei dauert die Fertigung im Wechsel mit dem Hammer und über dem Feuer für eine Standardgröße von 34 cm Durchmesser zwei Tage. Auch dieses Handwerk war an der Algarve vom Ausstreben bedroht, bis die TASA (Technicas Ancestrais Soloes Atuais) mit ihrem Projekt dieses Handwerk wiederbelebten und pensionierte caldereiros aus dem Ruhestand holte, so zum Beispiel in Loule, das charmante Dörfchen im Hinterland der Algarveküste, das ein wunderschönes Ausflugsziel ist.

Diese Geschichten und weitere Inspirationen für Handwerk an der Algarve sowie Restaurants und sogar Rezepte finden die Gäste im Genussreisebuch “Algarve – eine kulinarische Reise”, das in jeder sevencollection Wohnung bereitliegt.

Informationen und Buchungen unter www.sevencollection.de

Travel Lifestyle Network

Kontakt
Travel Lifestyle Network
Annette Hill
Hamburger Allee 45
60486 Frankfurt am Main
069 719136-0
hill.annette@kprn.de
http://www.kprn.de

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar