Energie sparen in Unternehmen und Kommunen: mit eco²lot

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

eco²lot ist eine Plattform für Energiedatenmanagement in Unternehmen und Kommunen. Sie sammelt Daten zentral und wertet sie aus.

Energie sparen in Unternehmen und Kommunen: mit eco²lot

Mit eco²lot bietet Andreas Babel eine Plattform für intelligentes Energiedaten-Management

München, 8. September 2022 – Unternehmen wie das Tesa Werk Hamburg, die Frischli Milchwerke sowie die Stadt Kaufbeuren und der Wasserverband Gifhorn sparen bereits Energie dank der Plattform eco²lot (ausgesprochen: Eco Tu Lot).

eco²lot ist eine Entwicklung von BS-Systeme in München. Die Plattform für Energiedaten-Management eignet sich für Produktionsbetriebe, Dienstleister, Energieversorger, Liegenschaftsverwalter und Kommunen.

Der Gasalarm führt zum Umdenken. Steigende Preise und drohende Knappheit verändern das Bewusstsein großer Energieabnehmer völlig. Energieeffizienz lohnt sich auf einmal. Doch die wenigsten Unternehmen oder Kommunen sind mit einer Plattform ausgestattet, die genug Daten sammelt, um wirksame, datengestützte Entscheidungen zu treffen.

Inhaber von BS-Systeme und Entwickler Andreas Babel beschreibt, wie es häufig selbst in der Industrie 4.0 zugeht: “Da geht einmal im Monat jemand mit Zettel und Stift durch die Produktionsstraßen und schreibt die Zählerstände der Maschinen auf. Anschließend werden die Daten in eine Exceltabelle übertragen.”

Änderungen beim Energieverbrauch werden so zwar festgestellt. Doch wegen des großen Messzeitraums, und weil andere relevanten Daten fehlen, weiß man nicht, was genau zu festgestellten Veränderungen geführt hat. Also lassen sich auch keine Schlüsse auf zukünftige Handlungen ziehen.

Aus dem langen Messzeitraum ergibt sich ein weiteres Problem, wenn die Unternehmen etwa den Energieverbrauch pro Charge wissen wollen. Das lässt sich aus der groben Datenbasis nicht ermitteln. In der Verpackungsindustrie beispielsweise kann eine Charge in unter einer Minute bereits fertig produziert sein. Darum benötigt man ein Programm, das exakte Daten in sehr kurzen Zeitabständen liefert. Durch die detaillierten Daten kann auch der CO-Fußabdruck zuverlässig errechnet werden.

Ein weiteres Problem der Industrie sind die Spitzenlasten. “Bei Preisen ab 5 Cent für die Kilowattstunde lohnte sich früher für die meisten Unternehmen und Kommunen ein Energiemanagement kaum – solange sie ihre Spitzenlasten im Griff hatten”, erklärt Andreas Babel. “Doch überschreitet man die Höchstlast für nur wenige Minuten um eine Kilowattstunde, kann das bis zu 1.500 Euro im Jahr kosten!”

Mit der Plattform eco²lot wird die Produktion so geplant, dass die Höchstlast möglichst nie erreicht wird. Das geschieht unter anderem auch, indem selbst produzierter Strom optimal eingesetzt wird. “Die Einspeisung von Eigenstrom lohnt sich bei der aktuellen Vergütung nicht. Man speist Strom billig ein und kauft später teuer zu”, so Andreas Babel. “Mit eco²lot wird der Eigenstrom im Unternehmen effizient eingesetzt. Zur optimalen Nutzung von selbst produziertem Strom werden unter anderem Wetterdaten mit berechnet.”

eco²lot ist ein technisch offenes System mit flexiblen Schnittstellen. An den Schnittstellen wird bereits bestehende, langjährig bewährte Standard-Software eingesetzt – im Gegensatz zu den meisten Mitbewerbern, die ihre Software selber schreiben. Die eco2lot-Software-Module dagegen wurden jeweils von hoch spezialisierten Entwicklern programmiert.

eco²lot ist schnell installiert, nutzerfreundlich und intuitiv bedienbar. Die bestehenden Systeme werden über Schnittstellen einfach integriert. BS-Systeme unterstützt von der Planung über die Implementierung bis zur Schulung der Teams in der eigenen eco²know-Akademie. Die Plattform liefert dann ein ganzheitliches Abbild aller Energieströme. Die umfangreiche Datenbasis macht gute Entscheidungen erst möglich. Für 40 Prozent der Kosten können Unternehmen BAFA-Förderung beantragen. Das Team von BS-Systeme in München berät auch dazu ausführlich und kompetent: https://eco2lot.de/

Die BS-Systeme GmbH bietet Lösungen zur Digitalisierung, speziell Anwendungen für die Industrie 4.0 und das Internet der Dinge. Die Expert:innen für Erfassung von Messdaten machen Prozesse im Unternehmen transparenter, effizienter und decken verborgene Einsparpotenziale auf.

Der papierlose, medienbruchfreie Datenaustausch zwischen Maschinen und Anlagen sowie den eingesetzten BDE-, MDE- und ERP Systemen wird zum Standard.

BS-Systeme unterstützt große und kleine Unternehmen sowie Kommunen und optimiert mit webbasierten Anwendungen den Informationsaustausch über Abteilungen und Standorte hinweg.

Mit eco²lot bietet BS-Systeme eine offene, hardwareunabhängige Plattform für das Energiedaten-Management von Unternehmen und Kommunen.

eco²lot vereint alle relevanten Daten wie Energiedaten, Produktionsdaten, Betriebsdaten und Umweltdaten aus Ihren bestehenden Prozessen, Maschinen und Liegenschaften in einer zentralen Datenbank. Direkt, übersichtlich und so anschaulich dargestellt, dass Sparpotenziale oder auch Fehler auf den ersten Blick erkannt werden.

Firmenkontakt
BS-Systeme GmbH
Andreas Babel
Konrad-Zuse-Platz 8
81829 München
+49 89 4 13 29 100
info@bs-systeme.de
https://eco2lot.de/

Pressekontakt
WORTKIND® Texte, Marketing, PR und Coaching
Ursula Martens
Erdinger Straße 74a
85356 Freising
+49 81 61 – 86 27 67
ursula.martens@wortkind.de
https://www.wortkind.de/pressearbeit

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar