Dr. Reuter Investor Relations zu Fandifi: Großes Potenzial durch neue Streaming-Trends

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Bislang war unter den Sozialen Medien eine gewisse Abgrenzung zu erkennen: Bei Instagram lag der Fokus zum Beispiel auf dem Teilen von Fotos. TikTok ist für seine kurzen spaßigen Videoclips bekannt, während auf YouTube vor allem längere Videos landen. Facebook wiederum diente ursprünglich dazu, um mit seinen Freunden in Kontakt zu bleiben. Doch das war gestern. Die Plattformen-Medien gleichen sich an, berichtet David Vinokurov. Der CEO des kanadischen Unternehmens Fandifi Technology Corp. betont, dass es keine Form von Inhalten mehr gibt, die nur über ein einziges Kommunikationsmedium verbreitet wird.

Tatsächlich fördert YouTube inzwischen mehr Kurzform-Inhalte, während TikTok die Zeitdauer der Videos ausdehnt. Instagram wiederum gleicht sich TikTok an, indem es den Schwerpunkt auch auf kurze Videos verlagert. Das alte Sprichwort Das Medium ist die Botschaft gilt nicht mehr uneingeschränkt, bringt es Vinokurov auf den Punkt.

Soziale Medien: Plattformen nähern sich an

In der Vernetzung über die Sozialen Medien sieht er eine große Chance für sein Unternehmen. Immerhin sind alleine jede Minute 44 Millionen User auf Facebook aktiv, 164 Millionen auf TikTok – meist per Smartphone. Eine immer wichtigere Rolle nehmen gestreamte Live-Events ein. Investoren erkennen das Potential des geteilten Augenblicks von Fans rund um den Globus und zahlen große Summen, um sich die Rechte zu sichern.

Für Vinokurov erreichen digitale E-Sports-Events mittlerweile eine ähnliche Dimension wie reale Sportereignisse. So treten E-Sports-Spieler in Profi-Ligen an. Sie werden gecoacht, bezahlt wie Spitzenathleten und unterschreiben Werbeverträge in beachtlicher Höhe. In zehn bis fünfzehn Jahren wird eine neue Generation Sport und E-Sports als gleichwertig erachten, prophezeit Vinokurov.

Fan-Communitys über Soziale Medien hinweg vernetzt

Aufgrund seiner breiten Aufstellung besteht der adressierbare Markt für Fandifi aus Milliarden von Zuschauern und Millionen von Content-Erstellern. Der CEO verweist auf den Vorteil der agnostischen Fandifi-Plattform, die es den Autoren ermöglicht, mit ihren Fans in Kontakt zu treten. Agnostisch bedeutet, dass Fandifi eine Vielzahl an Fremdsystemen unterstützt.

Dabei motiviert das hauseigene Belohnungssystem, das Fandifi in Eigenregie entwickelt hat, die Fans, sich mit dem gesamten Stream zu beschäftigen. Über die Fandifi-Plattform können die Fans auf Ergebnisse wetten oder selber spielen. Für ihre Aktivitäten gibt es Punkte, die sie auf einer interoperablen, Blockchain-unabhängigen Plattform gegen NFTs einlösen und dort handeln können.

Fandifi wird die Art und Weise verändern, wie Menschen auf der ganzen Welt mit gestreamten und gesendeten Inhalten interagieren, prophezeit Vinokurov. Angesichts der rasanten Entwicklung der Sozialen Medien könnte der Zeitpunkt wohl kaum günstiger sein.

Lassen Sie sich in den Verteiler für Fandifi eintragen. Einfach eine E-Mail an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis: Verteiler Fandifi.

Fandifi Technologies Corp.
ISIN: CA3024371088
www.fandomesports.com
Land: Kanada

Disclaimer/Risikohinweis

Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt. Weitere Unternehmensrisiken von Fandifi Technologies Corp. können dem Prospekt entnommen werden, der auf www.fandomesports.com/#/ heruntergeladen werden kann.

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung der Fandifi Technologies Corp. vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Interessenkonflikte: Mit der Fandifi Technologies Corp. existiert ein entgeltlicher IR und PR-Vertrag. Inhalt der Dienstleistungen ist u.a., den Bekanntheitsgrad des Unternehmens zu erhöhen. Dr. Reuter Investor Relations handelt daher bei der Erstellung und Verbreitung des Artikels im Interesse von der Fandifi Technologies Corp. Es handelt sich um eine werbliche redaktionelle Darstellung. Aktien von Fandifi Technologies Corp. sind nicht im Besitz von Mitarbeitern oder Autoren von Dr. Reuter Investor Relations.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
Deutschland

email : ereuter@dr-reuter.eu

Pressekontakt:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt

email : ereuter@dr-reuter.eu

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar