Dr. Reuter Investor Relations – Vanadium Resources- Interview mit Jurie Wessels: “Wir haben eine Menge Spielraum, um Gewinne zu erzielen!”

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

www.irw-press.at/prcom/images/messages/2022/66529/IRW-VanadiumResourcesInterviewmitJurieWesselsTeil1.001.png

Das Video-Interview kann hier im Original eingesehen werden:
small-microcap.eu/17-06-2022-vanadium-resources-video-teil-1/

Bitte geben Sie uns einen kurzen Überblick über Vanadium Resources! Was macht das Unternehmen?

Jurie Wessels:
Vanadium Resources ist ein Explorationsunternehmen, das sich in ein Entwicklungsunternehmen verwandelt hat. Es hat als Unternehmen begonnen, das nach Vanadium im Bushkov-Komplex gesucht hat, einem sehr bekannten Vorkommen in Südafrika mit einer Reihe von Minen, in denen Vanadium abgebaut wurde. Wir begannen mit der Exploration und machten dann um 2010 herum bedeutende Entdeckungen, die dann bis heute weiterentwickelt wurden. Wir befinden uns jetzt in der Phase, in der wir Machbarkeitsstudien über das, was wir entdeckt haben, durchführen und beabsichtigen, eine Mine auf der Grundlage unserer Entdeckung zu errichten. Auf dem Weg dorthin haben wir bereits eine Reihe von Schritte unternommen, abgesehen davon, dass wir eine Ressource gefunden haben, was der erste Schritt ist. Dann haben wir natürlich auch einige Machbarkeitsstudien dazu durchgeführt.

Was sind hier die nächsten Schritte?

Julie Wessels: Wir haben mit einer Scoping-Studie begonnen und sind jetzt mit der endgültigen Machbarkeitsstudie beschäftigt. Diese Studien sind nur ein weiterer Schritt, um mehr Vertrauen in die finanzielle Tragfähigkeit des Projekts zu gewinnen. Die endgültige Machbarkeitsstudie wird voraussichtlich im September abgeschlossen sein. Und was machen wir jetzt? Was erwarten wir? Aus der Vormachbarkeitsstudie, der so genannten PFS, die wir letztes Jahr im Juni veröffentlicht haben, wissen wir bereits, welche Zahlen für dieses Projekt möglich sind. Wie hoch können die möglichen Zahlen für diese Mine sein? Wir gehen nicht davon aus, dass es aus einer Reihe von Gründen zu nennenswerten Abweichungen kommen wird. Bei diesem Projekt handelt es sich nicht um eines, für das es keine anderen Beispiele in der gleichen geologischen Umgebung gibt.

Es gibt viele andere Minen, die genau das Gleiche gemacht haben wie wir, so dass wir wissen, welche Art von Ausbeute wir erzielen können. Wir wissen, welches Verfahren wir anwenden müssen, wir wissen, wie wirtschaftlich es sein könnte und wir verfügen über das gesamte Fachwissen im Land, das uns dabei helfen kann. Was können wir bei der Durchführung dieser Studien erwarten? Auf der Grundlage der Pfsense-Salze können wir einen Nettogegenwartswert von 1,2 Milliarden Dollar nach Steuern erwarten. Wir können mit einem freien Cashflow von 147 Millionen Dollar pro Jahr rechnen. Wir können mit einer Amortisationszeit von etwa 24 Monaten und zwei Jahren für das Kapital rechnen. Das sind etwa 200 Millionen Dollar. Für jeden ist das nur eine Zahl, aber wir können uns nur mit dem vergleichen, was andere aufstrebende Produzenten gerne sehen würden. Wir haben etwa ein Drittel der Produktionskosten anderer aufstrebender Produzenten. Die gleiche Menge an Vanadiumpentoxid, die wir produzieren würden. Diese Zahl ist sehr wichtig, denn dadurch sind wir etwas finanzierbarer.

Es ist viel schwieriger, ein 600-Millionen-Dollar-Unternehmen zu finanzieren, das 12.000 Tonnen kanadisches Pentoxid produziert, als ein 200-Millionen-Dollar-Unternehmen, das die gleiche Menge an Mental produziert. Dann der letzte Faktor, der uns unterscheidet und der das Besondere ausmacht. Ich würde sagen, dass die PFAS gezeigt hat, dass unsere Produktionskosten pro Stadt für arabisches Pentoxid bei 3,08 Dollar liegen. Ok, was bedeutet das? Für Ihre Zuschauer ist das nur eine weitere Zahl, aber für uns bedeutet es, dass wir, wenn Sie es mit dem Preis für ein Idiom vergleichen, der derzeit 9,60 Dollar beträgt. Es bedeutet, dass wir eine Menge Spielraum haben, um einen Gewinn zu erzielen.

Einige unserer Konkurrenten haben diesen Vorteil nicht. Sie liegen bei 6 Dollar, 5 oder 4 Dollar, und warum ist das wichtig? Um eine niedrige Zahl zu haben und jeder, der im Geschäft ist. Jeder, der im Geschäft ist weiß dass, wenn man zu einer sehr niedrigen Kostenkurve produzieren kann und sich die Preisgestaltung zum Schlechten wendet, die Chancen sehr gut stehen, dass man die Seiten des Marktes überlebt. Das bedeutet, dass Sie keinen Verlust für Ihre Aktionäre machen werden. Das ist die Kurzformel und die Kurzformel eines Idioms Ressourcen und was sie erreichen wollen. In Kürze wollen wir die 200 Millionen Dollar aufbringen. Nachdem wir die Machbarkeitsstudie der DFA erfolgreich abgeschlossen haben und die TAC-Vereinbarungen abschließen, so dass die Leute unser Produkt tatsächlich kaufen, können wir mit dem Bau der Mine beginnen.

Wie sind die vielversprechenden Projekte von Vanadium Resources?

Julie Wessels: Nun, wir haben nur dieses eine Projekt. Wir waren ein Einzelprojektunternehmen. Der Name des Projekts ist immer noch “poor drift” und es liegt im östlichen Bushwalk-Komplex. Das ist einer der Teile des Bushveld-Komplexes, der sehr produktiv war. In der Vergangenheit war das über 100 Jahre lang der Fall, und allein in unserem Gebiet sind es 32 Köpfe. Was bedeutet es, ein Projekt zu haben und es in Produktion zu bringen. Es ist nicht mehr so, dass wir mehrere Vanadium-Projekte haben, wir haben nur ein einziges, das sehr groß ist, und das reicht aus, um damit umzugehen.

Dies war der 1- Teil einer 4-teiligen Serie. Die weiteren Teile folgen in Kürze.

Möchten Sie über Vanadium Resources oder über spannende Nebenwerte auf dem Laufenden gehalten werden? Dann schicken Sie einfach eine Email an Eva Reuter: e.reuter@dr-reuter.eu mit dem Hinweis Vanadium Resources, schon sind Sie auf dem jeweiligen Verteiler. Oder besuchen Sie uns auf small-microcpa.eu

Für die Übersetzung des im Original englischen Interviews wird keine Haftung übernommen. Sie können das englische Original-Interview hier abrufen: small-microcap.eu/17-06-2022-vanadium-resources-video-teil-1/

Disclaimer/Risikohinweis
Unternehmensrisiken: Wie bei jedem Unternehmen bestehen Risiken hinsichtlich der Umsetzung des Geschäftsmodells. Es ist nicht gewährleistet, dass sich das Geschäftsmodell entsprechend den Planungen umsetzen lässt.

Investitionsrisiken: Investitionen sollten nur mit Mitteln getätigt werden, die zur freien Verfügung stehen und nicht für die Sicherung des Lebensunterhaltes benötigt werden. Es ist nicht gesichert, dass ein Verkauf der Anteile über die Börse zu jedem Zeitpunkt möglich sein wird. Grundsätzlich unterliegen Aktien immer dem Risiko eines Totalverlustes.

Disclaimer: Alle in diesem Newsletter / Artikel veröffentlichten Informationen beruhen auf sorgfältigen Recherchen. Die Informationen stellen weder ein Verkaufsangebot für die behandelte(n) Aktie(n) noch eine Aufforderung zum Kauf oder Verkauf von Wertpapieren dar. Den Ausführungen liegen Quellen zugrunde, die der Herausgeber für vertrauenswürdig erachtet.

Quellen: Insbesondere werden zur Darstellung & Beurteilung der Gesellschaften Informationen der Unternehmenswebseite verfügbaren Informationen berücksichtigt. In der Regel besteht zudem ein direkter Kontakt zum Vorstand / IR-Team der jeweiligen analysierten bzw. vorgestellten Gesellschaft. Der Artikel wurde vor Veröffentlichung Vanadium Resources vorgelegt, um die Richtigkeit aller Angaben prüfen zu lassen.

Verantwortlich & Kontakt für Rückfragen
Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
+49 (0) 69 1532 5857
www.dr-reuter.eu

Für Fragen bitte Nachricht an ereuter@dr-reuter.eu

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt
Deutschland

email : ereuter@dr-reuter.eu

Pressekontakt:

Dr. Reuter Investor Relations
Dr. Eva Reuter
Friedrich Ebert Anlage 35-37
60327 Frankfurt

email : ereuter@dr-reuter.eu

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar