23.07.2014, 11:15 Uhr

Digitale Agenda vielversprechend für IT-Mittelstand

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Aachen / Berlin 23. Juli 2014 – Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) reagiert auf die aktuelle Diskussion zu kursierenden Entwürfen der Digitalen Agenda und lenkt den Blick auf eine notwendige Berücksichtigung des IT-Mittelstands als eigene Kraft der digitalen Wirtschaft: “Die Bedeutung des IT-Mittelstands als größter Arbeitgeber der digitalen Wirtschaft sowie Enabler und Innovationstreiber für eine zukunftsweisende Umsetzung der Digitalisierung sollte auch in der finalen Version der Digitalen Agenda dringend berücksichtigt bleiben. Wir sind zuversichtlich, dass hier ein notwendiger Schwerpunkt gesetzt wird”, kommentiert Dr. Oliver Grün, Präsident des BITMi die positiven Aspekte einer möglichen Digitalen Agenda der Bundesregierung.

Der BITMi hat seine konkreten Vorstellungen für eine Unterstützung des IT-Mittelstands im Entstehungsprozess der Digitalen Agenda in verschiedenen Gremien eingebracht. Bildquelle: 

Der Bundesverband IT-Mittelstand e.V. (BITMi) vertritt über 1.000 IT-Unternehmen und ist damit der größte Fachverband für ausschließlich mittelständische Interessen in Deutschland.

Bundesverband IT-Mittelstand e.V.
Lisa Ehrentraut
Augustastraße 78-80
52064 Aachen
0241 1890558
kontakt@bitmi.de
http://www.bitmi.de

Digitale Agenda vielversprechend für IT-Mittelstand
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Digitale Agenda vielversprechend für IT-Mittelstand
Veröffentlicht: Mittwoch, 23.07.2014, 11:15 Uhr
Anzahl Wörter: 168
Kategorie: Politik, Recht, Gesellschaft
Schlagwörter: | | | | | | | | | | |