24.09.2020, 05:51 Uhr

Die Druckprüfung von Abwasserleitungen – Pflicht oder Kür?

Wie oft ist ein Kontrollieren der Abwasserleitungen sinnvoll?

Die Druckprüfung von Abwasserleitungen - Pflicht oder Kür?

Was man über die Druckprüfung der Abwasserleitungen wissen sollte
In der vergangenen Zeit hat die Thematik Druckprüfung der Abwasserleitung für viel Aufregung gesorgt. Sie erfahren in diesem Beitrag, wozu Sie verpflichtet sind und wie eine Druckprüfung erfolgt.

An sich sollte es eigentlich klar sein, dass bei einem Gebäude die Abwasserleitung dicht ist. Allerdings wird nach der Regelung DIN 1986 Teil 30 auf die Druckprüfung der Abwasserrohre großen Wert gelegt.

Die Druckprüfung der Abwasserleitungen soll prinzipiell dazu beitragen, zum Schutz der Natur und der Umwelt aus dem Grundwasser Chemikalien, Abwässer oder auch Fäkalien fernzuhalten.

Des Weiteren findet immer wieder die Überprüfung der Entwässerungsanlagen verschiedener Gebäuden statt, sodass möglicherweise angebrachte Reparaturarbeiten durchgeführt und an den Abwasserleitungen eventuelle Schäden rechtzeitig erkannt werden können.

Die meisten Regelungen legen fest, dass bei den Abwasserleitungen die Druckprüfungen für viele Leitungen vorzunehmen sind.

Bei Verstoß gegen die Vorschriften oder Verunreinigung des Grundwassers durch undichte Abwasserleitungen muss man schlimmstenfalls tatsächlich mit empfindlichen Strafen rechnen. Aus diesem Grund ist es wichtig, stets darauf zu achten, dass die Abwasserleitungen gut erhalten bleiben.
Optionen einer Druckprüfung bei Abwasserleitungen
Durch unterschiedliche Verfahren lassen sich Abwasserleitungen auf Dichtheit kontrollieren. Häufig genügt bereits ein optisches Prüfen, wie etwa mit einem Kanal-TV oder einer Kanalkamera, damit an der Abwasserleitung eventuell Schäden erkannt werden. Das ist keineswegs sehr kostspielig. Es werden also für eine Prüfung keine hohen Kosten verursacht.

Wenn Schäden erkannt oder noch besser kontrolliert werden sollen, besteht die Möglichkeit, bei der Abwasserleitung die Druckprüfung mit Luft und Wasser vorzunehmen.

Einige Städte beziehungsweise Kommunen verpflichten die Grundstückseigentümer sogar für eine derartige Druckprüfung. Es ist wichtig, sich stets genau zu informieren.

Während der Druckprüfung prüft man, ob in das Flusswasser Flüssigkeiten einfließen können oder bei den Gebäuden die Abwasserleitungen dicht sind. Doch weswegen sollte eine Druckprüfung von Abwasserleitungen regelmäßig durchgeführt werden?
Wie oft ist ein Kontrollieren der Abwasserleitungen sinnvoll?
Völlig egal, ob es sich um eine Abwasserleitung aus Kunststoff, Beton oder einem anderen Material handelt, ein regelmäßiges Vornehmen des Druckprüfens bei Abwasserleitungen kann vernünftig sein.

Jedoch liest man oft, dass bei Abwasserleitungen die Druckprüfungen unbedingt bis zum Jahr 2015 erledigt werden sollten. Allerdings gab es 2012 in der neuen Verordnung dieser DIN 1986 Teil 30 eine Änderung.

Es wird hier inzwischen vorgeschrieben, dass alle zwei Dekaden eine Druckprüfung bei Abwasserleitungen durchzuführen ist. Wurden Anlagen erst neu kontrolliert, dann sind es möglicherweise beim ersten Zyklus drei Dekaden. Jedoch bestimmt der Gesetzgeber die exakte Frist.
Auf regionale Unterschiede sind zu achten
Man sollte jedoch beachten, dass es bei der Druckprüfung der entsprechenden Abwasserleitungen keine pauschale Vorgehensweise gibt. Allgemein kann es zum Teil erhebliche Unterschiede bei den Regionen geben.

So ist es möglich, dass beispielsweise ebenso Wasserschutzgebiete verschiedenartig behandelt werden, weil da ein Verschmutzen des Grundwassers sehr unangenehm und unzuträglich wäre.

Bei der Druckprüfung Umfang und Nachweispflicht berücksichtigen

Von Region zu Region sind die zeitlichen Intervalle unterschiedlich, zu denen bei den Abwasserkanälen eine Druckprüfung vorgenommen werden muss.

Es gibt neben dem vorhin erwähnten Intervall ebenfalls erhebliche Unterschiede, was unter anderem den Umfang der Druckprüfung betrifft. Zudem ist zu beachten, dass die entsprechenden Nachweispflichten erledigt und die Druckprüfung der Abwasserleitungen genügend dokumentiert werden.

Je nach Kommune beziehungsweise Region sind dazu Informationen einzuholen, damit alle Verordnungen befolgt werden. Lediglich von zertifizierten Betrieben ist die Prüfung der Abwasserleitungen vornehmen zu lassen.

Bei Gemeinden beziehungsweise Regionen, in welchen für die Prüfung eine exakte Frist einzuhalten ist, versuchen geschickte Personen immer wieder den Hauseigentümern bei den eigenen Abwasserleitungen eine Druckprüfung zu veräußern. Oft werden dabei viel zu hohe Preise angesetzt. Und die Prüfung ist im Zweifelsfall überhaupt nicht ausreichend.

Die Kosten zur Druckprüfung der Abwasserleitungen sollten ungefähr zwischen 300 und 600 Euro liegen. Je nach Firma kann der Preis selbstverständlich unterschiedlich hoch sein. Es empfiehlt sich hier, unbedingt einige Kostenvoranschläge anzufordern.

Nach wie vor gilt: Reden Sie mit einem anerkannten Experten, der Sie ausführlich berät. Bei dieser Webseite kann keinesfalls der Anspruch auf Vollständigkeit erhoben werden.

Ist bei Ihnen im Haushalt der Abfluss in der Dusche verstopft? Haben Sie online Tipps über Hausmittel gegen die Rohrverstopfung beim Abfluss bekommen und sind diese bei der Anwendung gescheitert?

Dann ist es an der Zeit, eine Rohrreinigungsfirma ins Haus zu holen, die sich im Bereich Sanitär auskennt und gegen das dichte Rohr mit einer Abflussreinigung vorgeht.

Die Klempner Berlin sind auch für Sie da, wenn der Abfluss bei Ihrem Waschbecken verstopft. Lediglich ein Anruf reicht aus und die Sanitärfirma kommt zügig vor Ort, um die Verstopfung beim Abfluss zu beheben.

Wenn allerdings nachts der Abfluss in den Toiletten verstopft, hat man auch die Möglichkeit, sich an den Sanitär Notdienst zu wenden.

Dieser Klempner Notdienst weiß ganz genau, dass in der Küche oder im Bad oft auch außerhalb der regulären Geschäftszeiten der Abfluss möglicherweise dicht ist.

Daher kann man ebenso zu dieser Zeit den Notdienst wählen und auf die Befreiung vom verstopften Abfluss hoffen. Die Monteure kommen dann und entfernen von dem entsprechenden Abfluss sämtliche Ablagerungen.

Überdies sind die Klempner Berlin nicht nur die Ansprechpartner, falls das Wasser beim Abfluss nicht mehr abfließt. Sie stehen auch zur Verfügung, wenn beim Kanal auf dem Grundstück entweder eine gewöhnliche Kanalreinigung oder gar eine Kanalsanierung unumgänglich ist.

Quelle: https://rohrreinigung-klempner.die-helper.de/die-druckpruefung-von-abwasserleitungen-pflicht-oder-kuer/

Helper Rohrreinigung / Kanalreinigung. Rohrverstopfung? Verstopftes Klo?, Badewanne? Dichter Kanal? Die Klempner bereinigen jedes Rohr wieder. Die Abflussreinigung ist Schnell, Sauber & Preiswert! Vorteile sind: -24/7 Notservice – Blitzschnell vor Ort – Geschultes Personal

https://rohrreinigung-klempner.die-helper.de/

Kontakt
Dustin Boldt
Dustin Boldt
Birkenstraße 46
10551 Berlin
+49 (0) 3058849109
info@boldt.me
https://rohrreinigung-klempner.die-helper.de/

Die Druckprüfung von Abwasserleitungen – Pflicht oder Kür?

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Die Druckprüfung von Abwasserleitungen – Pflicht oder Kür?
Veröffentlicht: Donnerstag, 24.09.2020, 05:51 Uhr
Anzahl Wörter: 1002
Kategorie: Garten, Bauen, Wohnen
Schlagwörter: | | | | |