04.09.2014, 16:02 Uhr

Die DGUV beginnt die Zusammenarbeit mit dem Social Intranet Viadesk

Der seit mehr als 15 Jahren in den Niederlanden führende Anbieter für professionelle Community-Software Viadesk (http://www.viadesk.de) geht nun mit seinem ersten Großkunden in Deutschland an den Start: die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV) mit dem Präventionsforum+. Im Rahmen des XX. Weltkongresses für Sicherheit und Gesundheit bei der Arbeit 2014 am 25.08.2014 in Frankfurt am Main wurde das Projekt offiziell vorgestellt.

Die DGUV ist der Spitzenverband der neun gewerblichen Berufsgenossenschaften und der 27 Unfallkassen, die zusammen 76 Millionen Menschen in Deutschland gegen die Folgen von Arbeitsunfällen, Wegeunfällen und Berufskrankheiten versichern. Initiiert hat die DGUV das Präventionsforum+ als eine Plattform zum Arbeits- und Gesundheitsschutz sowie als zentrale Projektdatenbank. Gemeinsam mit Partnern aus Österreich, der Schweiz und aus Italien wurde ein frei zugängliches Wissensportal entwickelt. Neben diesem Portal besteht das Präventionsforum+ auch aus einer Collaboration Plattform für den Erfahrungsaustausch: Hier können sich registrierte Mitglieder in themenbezogenen Projektgruppen zusammenschließen und Vorschriften und Regeln bezüglich Arbeits- und Gesundheitsschutz diskutieren sowie Informationen austauschen. Aus 28 potenziellen Anbietern, die sich im Rahmen einer Ausschreibung um dieses Projekt beworben haben, hat sich die DGUV in einem mehrstufigen Prozess für Viadesk entschieden.

Zusammenarbeit über Ländergrenzen hinweg: Die Plattform Erfahrungsaustausch des Präventionsforums+ unterstützt die Gremienarbeit der Allgemeinen Unfallversicherungsanstalt Österreichs (AUVA), der DGUV und des Paritätischen Komitees für Bauwesen (PKB). Über die Ländergrenzen hinweg ermöglicht es die Social Software von Viadesk den Nutzern, Dokumente zu teilen und ortsunabhängig Wissen über Gesetze und Verordnungen auszutauschen sowie die Zusammenarbeit effizient zu gestalten. Neben dem Austausch steht auch die Koordination der Tätigkeiten einzelner Fachbereiche und Sachgebiete im Vordergrund, sowie das Einrichten einer Projektdatenbank.

Nach der Entscheidung für Viadesk wurde eine Plattform entwickelt, die bis zu 6.000 Anwendern Platz bietet und in mehreren Sprachen genutzt werden kann, darunter Deutsch, Englisch, Italienisch, Französisch und Niederländisch. Die Nutzung ist sowohl im Browser als auch mobil über eine App für iOS und Android möglich. Programmiert ist die Anwendung im responsive Webdesign – das Layout der Website ist also so gestaltet, dass es auf dem Computer-Desktop, Tablet und Smartphone eine gleichbleibende Benutzerfreundlichkeit bietet. Gleichzeitig wurde besonderer Wert auf Barrierefreiheit gelegt.

Mujibor de Graaf – Geschäftsführer der Viadesk GmbH in Köln – freut sich darüber, die DGUV mit ihren internationalen Partnern als Kunden gewonnen zu haben: “Auch in Deutschland wollen große Organisationen sich beim Thema Cloud-Computing und Social Collaboration auf Unternehmen verlassen, die Experten auf dem Gebiet sind. Unsere umfassenden Erfahrungen aus 15 Jahren Zusammenarbeit mit vielen niederländischen Behörden wie z. B. dem niederländischen Innenministerium konnte die DGUV von unserem Know-how überzeugen.”

Viadesk stellt alle Daten in einer in Europa gehosteten Cloud-Umgebung zur Verfügung und ermöglicht den Teilnehmern des Erfahrungsaustausches des Präventionsforums+ die gemeinsame Nutzung von Dokumenten und Dateien auch während Videokonferenzen. “Für die DGUV muss die Zusammenarbeit zwischen den Abteilungen und Projektpartnern aus drei verschiedenen Organisationen in drei verschiedenen Ländern gewährleistet werden. Mit Viadesk kann dies nun auf effiziente Art und Weise geschehen “, sagt de Graaf.

Weitere Informationen finden Sie unter www.viadesk.de (http://www.viadesk.de) .

Viadesk wurde 1999 in den Niederlanden gegründet und hat sich seitdem als führender Anbieter für professionelle Community-Software etabliert. Genutzt werden kann das soziale Intranet mit PC, Smartphone und Tablet. Die Plattform ermöglicht es Unternehmen und Organisationen einfach und sicher an Projekten zu arbeiten, zu diskutieren, Dokumente auszutauschen und Wissen nach-haltig miteinander zu teilen. Mehr als 125.000 Kunden aus kleinen, mittelständischen und großen Unternehmen, Behörden und gemeinnützigen Organisationen nutzen Viadesk bereits. Dazu zählen Unternehmen wie die Deutsche Gesetzliche Unfallversicherung (DGUV), Beiersdorf, unicef oder die Stadt Amsterdam. Im Juli 2014 hat Viadesk das international tätige Enterprise Social Network WorkVoices übernommen.

Kontakt
Viadesk GmbH
Karin Rothgänger
Anna-Schneider-Steig 5
50678 Köln
0221 630 61 423
presse@viadesk.de
http://www.viadesk.de/presse

Die DGUV beginnt die Zusammenarbeit mit dem Social Intranet Viadesk

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Die DGUV beginnt die Zusammenarbeit mit dem Social Intranet Viadesk
Veröffentlicht: Donnerstag, 04.09.2014, 16:02 Uhr
Anzahl Wörter: 649
Kategorie: IT, NewMedia, Software
Schlagwörter: | | | | |