27.06.2014, 17:43 Uhr

Der Schneemann hat nicht hitzefrei

Planung und Installation von Schneewarnsystemen erfordern sorgfältige Recherchen der Bedingungen am Einsatzort. Technisch mangelhafte Entscheidungen, die aus Zeitnot getroffen werden, können schwerwiegende Folgen haben. Deshalb sind die Überlegungen des Bedarfs und die Auswahl des richtigen Systems fundamentierter, solange der Winter nicht vor der Tür steht. Planungssicherheit und Kostenersparnis sprechen für die Realisierung von Schneewarn-Projekten zur schneefreien Jahreszeit. Besonders ältere Gebäude mit Flachdach entsprechen oft nicht mehr den DIN 1055 Normen für Schneelasten und erfordern eine Absicherung mittels Schneewaage, diese Maßnahme wird von Elementarversicherungen mit Beitragsrabatten belohnt. Das System von Snowcontrol wurde speziell für Flachdächer entwickelt, es wird damit kontinuierlich die Schneelast gemessen und angezeigt. Die Messwerte sowie Warngrenzen können vor Ort sowie weltweit über das Internet eingestellt und angezeigt werden. Bei aktuellem Gefährdungszustand wird per Email oder SMS eine Warnmeldung verschickt. Für das Snowcontrol – System ist kein Netzanschluss oder Datenkabel erforderlich. Die Stromversorgung erfolgt über ein Solarmodul mit Akku, die Schneelast Information wird per Funk verschickt. Es gibt keinerlei Verkabelung durch die Dachfläche in das Innere des Gebäudes. Das Gerät ist energieautark und wartungsfrei, bedingt durch die Kabelfreiheit kann die Position auf dem Dach beliebig verändert werden.

Rückfragen an Siegfried Schleinkofer, Tel. 0049/89/51871931 oder 01577/9219348
Bildquelle:kein externes Copyright

Das Ing. Büro Reisch besteht seit über 25 Jahren und befasst sich mit der Hard- und Softwareentwicklung von Sensorik, Messtechnik und Powerline-Anwendungen. Zum Kundenkreis gehören namhafte Unternehmen aus dem Bereich der Automobil-Industrie und Medizintechnik.
Seit der Schnee-Katastrophe von Bad Reichenhall im Jahr 2006 haben wir uns Gedanken gemacht, wie solche Unglücke vermieden werden können. Es gibt verschiedenste Systeme am Markt mit denen zum Beispiel die Durchbiegung von Dachbalken gemessen werden und daraus die momentane Schneelast ermittelt werden kann. All diese Systeme haben den Nachteil, dass sie nur mit viel Aufwand installiert werden können.
Die Entwicklung des snowcontrol Systems wurde durch den bayerischen Staat gefördert und erhielt 2013 den Preis “Produkt Innovation des Jahres 2013”.

Ing.-Büro Reiner Reisch 85579 Neubiberg
Siegfried Schleinkofer
Prof.-Messerschmitt Str. 10
85579 Neubiberg
0049 / 89 / 51871931
vertrieb@snowcontrol.de
http://www.snowcontrol.de

Der Schneemann hat nicht hitzefrei

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Der Schneemann hat nicht hitzefrei
Veröffentlicht: Freitag, 27.06.2014, 17:43 Uhr
Anzahl Wörter: 349
Kategorie: Umwelt, Energie
Schlagwörter: | | | | | |