02.07.2014, 18:24 Uhr

Chancen der Interkulturelle Kompetenz: Unternehmerinnen-Austausch in Berlin

Auf dem alle zwei Jahre stattfindenden Unternehmerinnentag, der am 5. Juli in Berlin stattfinden wird, geht”s neben Informationen und der Auszeichnung “Berliner Unternehmerin 2014/15” vor allem um das Thema Vielfalt und die Frage, welche Chancen eine interkulturelle Zusammenarbeit einem Unternehmen heute bietet. Nelly Kostadinova vertritt den internationalen Anspruch des VdU.

“Ein Land, das offen für neue Einflüsse, Ideen und Ansätze aus anderen Kulturen ist”, ist Nelly Kostadinova, Geschäftsführerin Lingua-World (https://www.lingua-world.de) , überzeugt, “entwickelt sich nicht nur kulturell schneller weiter, sondern auch wirtschaftlich.” Kostadinova, selbst vor 25 Jahren aus ihrem Heimatland Bulgarien nach Deutschland gekommen, weiß, wovon sie spricht, wenn sie für interkulturelle Vielfalt plädiert. “Ich wurde hier mit offenen Armen empfangen, traf Menschen, die ich mit meinen Ideen begeistern konnte”, sagt sie rückblickend, “diese Erfahrung möchte ich gern auch für andere erlebbar machen und so mit dazu beitragen, dass interkontinentale Zusammenarbeit, interkulturelles Miteinander für alle Menschen und Länder möglich wird.” Ihren Standpunkt vertritt die heute in Köln lebende Unternehmerin auch im Verband der Unternehmerinnen (VdU), dessen Bundesvorstand sie seit 2013 angehört. Verantwortlich für den Bereich Internationales treibt und vertritt sie verschiedene Projekte, die grenzüberschreitende Kooperationen fördern.

Die Teilnahme an der Podiumsdiskussion des 7. Berliner Unternehmerinnentags, der am 5. Juli in Berlin stattfindet, ist deshalb auch keine Pflichtübung, sondern Herzensangelegenheit. “Wir müssen das Thema Diversität in Unternehmen so lange öffentlich diskutieren, bis es in unserer Wirtschaftsrealität angekommen ist”, erklärt Kostadinova, die mit ihrer Berliner Niederlassung auch zu den Unternehmerinnen der Hauptstadt gehört. Die Podiumsdiskussion ist ein zentraler Agenda-Punkt des Unternehmerinnentags. Außerdem auf der Tagesordnung: Informationen, Weiterbildungsangebote und Kontakte. Ausgezeichnet wird zudem die “Berliner Unternehmerin des Jahres 2014/2015”. Klare Zielsetzung der Veranstaltung: die Förderung des Meinungs- und Gedankenaustauschs selbständiger Frauen und die Stärkung des Berliner Unternehmerinnen-Netzwerks. Ein Anliegen, das auch Nelly Kostadinova, mit ihrer Teilnahme unterstreichen möchte: “Männer leben von ihren Netzwerken und wir Frauen sollten das ebenfalls erreichen. Veranstaltungen wie diese bieten dafür eine exzellente Plattform.”

Bildrechte: Lingua-World, 2014 Bildquelle:Lingua-World, 2014

Das 1997 gegründete Unternehmen gehört heute mit mehreren Millionen-Umsatz und 16 Filialen zu den erfolgreichsten Sprachdienstleistern auf dem deutschen Markt. Weltweit arbeiten mehr als 10.000 freie Übersetzer und Dolmetscher für die Kölner. Zum Produktportfolio gehören neben der klassischen Vermittlung von Übersetzungen inkl. sämtlicher Layoutarbeiten für Print- und Digital-Publishing, auch der Dolmetscher-Service und Lokalisierungen.

Lingua-World GmbH
Susanne Fiederer
Luxemburger Straße 467
50939 Köln
+49 211 307153
lingua-world@impressions-kommnikation.de
http://www.lingua-world.de

Impressions Ges. f. Kommunikation mbH
Susanne Fiederer
Auf der Böck 3c
40221 Düsseldorf
+49211 30 71 53
lingua-world@impressions-kommunikation.de
http://www.impressions-kommunikation.de

Chancen der Interkulturelle Kompetenz: Unternehmerinnen-Austausch in Berlin

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Chancen der Interkulturelle Kompetenz: Unternehmerinnen-Austausch in Berlin
Veröffentlicht: Mittwoch, 02.07.2014, 18:24 Uhr
Anzahl Wörter: 440
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | | | | | | | | |