Cersaie 2022, Bologna – internationale Leitmesse voll lebensfroher Impulsivität trotz Energiekrise

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Cersaie 2022, Bologna - internationale Leitmesse voll lebensfroher Impulsivität trotz Energiekrise

Top-Bad-Designer Torsten Müller über die neuesten Trends im Bad-Interieur von der Cersaie 2022

Top-Bad-Designer Torsten Müller über die neuesten Trends im Bad-Interieur

Vom 26. – 30. September 2022 fand die Cersaie wieder auf dem Messegelände von Bologna statt. Die Attraktivität der Messe wurde bereits frühzeitig durch eine große Nachfrage aus Bauwesen, Architektur und Innenarchitektur bestätigt. Integraler Bestandteil ist die Cersaie Business, die eine zunehmende Einbindung von Experten und Planern aus aller Welt des Designs vorsieht und in diesem Jahr bereits zum zehnten Mal stattfand. Top-Designer und Trendscout Torsten Müller war vor Ort und bewertet die neuen Kollektionen wie auch die Branchenperspektiven auf der internationalen Leitmesse für Architekturkeramik, Sanitär- und Baddesign.

Badezimmer- und Wellness-Möbel

“Das Bad erfährt zunehmende Bedeutung als Ort des Wohlbefindens im Haus. Die Aussteller zeichneten auf der Cersaie 2022 internationale Designtrends mit perfekter Kombination aus Ästhetik, Zweckmäßigkeit und Nachhaltigkeit. Besonders augenfällig war der Fokus auf royale Farbtöne mit Lindt-Grün und Königs-Blau”, so Torsten Müller, der zuvor auf der Messe SHK in Essen noch als Keynote-Speaker über modernes Baddesign referierte. Facettenreich reflektiert wurde dies auf den gebuchten Ausstellungsflächen von 140.000 Quadratmetern mit 624 Ausstellern, davon 237 aus dem Ausland.

Zwischen Augenschein und Glaubensfrage

Als “durchaus dramatisch” bezeichnet Torsten Müller die Fortentwicklung der Keramikerzeugnisse, wobei der Unterschied zwischen Keramik und Naturstein durch neue Technologien und Produktionsweisen immer kleiner wird. Wie ein Zirkon nicht mit bloßen Auge von einem Diamant unterschieden werden könne, so Müller, sei die Entscheidung, ob Keramik oder Stein, mittlerweile eine reine Glaubensfrage.

Keine Corona-Auflagen mehr – Energiekrise im Fokus

Im Gegensatz zu 2021, einer der ersten großen internationalen Messen nach der Pandemie, gab es in diesem Jahr keine Corona-Auflagen wie Mundschutzpflicht, Corona-Tests oder Green-Pass. Für weit mehr Gesprächsstoff sorgten neben den aktuellen und zukunftsweisenden Designtrends die hohen Energiekosten, von denen auch und gerade die energieintensiven Unternehmen der Keramikindustrie stark betroffen sind. So wurden auf der Messe etwa Video-Clips gezeigt, in denen Branchenvertreter sich mit Aufforderungen zur Stabilisierung und Unterstützung an die Politik wandten.

Cersaie Business mit Fokus auf Immobilienentwicklungsprojekte

Immenses Interesse galt ebenso der Cersaie Business, die im Zuge der Messe bereits zum zehnten Mal stattfindet. Anwesend waren 110 renommierte Experten, wodurch die Teilnehmerzahl des letzten Jahres um satte 40 Prozent übertroffen wurde. Besonderes Augenmerk lag auf den Immobilienentwicklungsprojekten von Saudi Arabien König Salman ibn Abd al-Aziz. Mit den Confindustria Ceramica Distributor Awards wurde die vier Vertriebsgesellschaften prämiert, die sich in ihren Beziehungen zur italienischen Keramikindustrie besonders hervorgetan haben.

Impressionen direkt von der Cersaie 2022

Eine Hommage an die Queen in Royal Blue mit pinken Elementen präsentierte Acquabella, die spanische Marke für Badezimmerausstattungen, die bereits 2021 mit ihrem Ressort-Thema als einer der auffälligsten Messestände sämtliche Blicke auf sich zog. Die Marke zeigte sich wie gewohnt in allen Belangen einladend, charmant und überraschend. (acquabella.com/de/)

Das natürliche Ambiente von Holz mit sichtbarer Maserung und Struktur kehrt zurück. Der italienische Spezialist für holzbetontes Interieur, Itlas, zeigte auf der Cersaie 2022 seine Kollektion exklusiver, authentischer Produkte mit zugleich FSC®-zertifizierten Hölzern, die eine verantwortungsvolle und nachhaltige Forstwirtschaft garantieren. Der Hersteller stach damit bereits in Italien auf der Messe Salone del Mobile heraus. (itlas.com/eng)

Bad-Interieur mit dezentem und nicht minder harmoniebetontem Farb-Mix war auf dem Messestand von ARBI zu finden. So wurden beispielsweise dezente Mint-Töne mit schlichtem Weiß in Szene gesetzt. Kein Wunder, die Wandfarbe Mint wirkt auf Menschen frisch und belebend und erzeugt gleichzeitig eine ruhige und entspannte Raumatmosphäre. Mint-Grün strahlt Wärme und Fröhlichkeit aus und ist äußerst anpassungsfähig. Im Design selbst trifft hocheffiziente Funktionalität auf unterschiedlichste Looks. So sind etwa die zahlreichen Waschtische von Arbi aus Keramik, Bianco oder farbigem Tekno, Fenix, Gres, Laminam und Mineralguss gefertigt und ermöglichen eine elegante und funktionelle Einrichtung des Badezimmers. (arbiarredobagno.com)

Ebenso zeigte sich als trendweisend, dass Waschtische, Badewannen und weiteres Bad-Interieur mittlerweile in allen erdenklichen Farben machbar und erhältlich sind. Relaxdesign stellte wiedermal die außerordentliche italienische Ästhetik unter Beweis, zeigte die Whitlabel- und Blacklabel-Kollektionen und spielte mit Farben und Formen, die das entspannte Ambiente in der Wohlfühloase unterstreichen. Diese Produkte werden z.B. durch Antoniolupi vertreten. (relaxdesign.it/it/)

Retro ist die Linie der elektrischen Cordivari-Badheizkörper. Inspiriert sind die Heizköper von klassischen, zeitlosen Formen und elegantem Design. Für stylische Kontraste sorgen die dekorativen Design-Heizkörper im neuesten Look des italienischen Elektromeisterbetriebs. (cordivari.com)

Über 200 Glashandwerker und 15 Glasbläser arbeiten innerhalb der Produktionskette von Glass Design und sorgen dafür, dass jedes Becken auf seine Art und Weise ein einzigartiges Unikat ist. Auch bei dieser Marke hält die königliche Farbe Royal Blue Einzug ins Sortiment und zeichnet sich schon jetzt als die Trendfarbe für die Saison 2022/2023. (glassdesign.it/)

Devon & Devon kreiert in Zusammenarbeit mit Marcel Wanders die The Secret Garden Collection. Der bekannte Hersteller für nostalgische Objekte und romantisch verspieltes Badezimmer-Designs präsentierte eine floral angelegte, zart-hauchende Kollektion die zum Träumen im Bad und Spa anregt. (devon-devon.com)


Gerne stehen wir als Interview-Partner, zur Bereitstellung weiterer Pressebilder wie auch zur Realisierung von TV-Projekten jederzeit zur Verfügung.

Weitere Informationen unter: https://www.design-bad.com

Aktuelles Radio-Interview mit Torsten Müller zu Baddesign-Trends: https://www.radioexperten.info/artikel/luxus-bad-gefaellig-neueste-trends-aus-der-nasszelle-3706

Über Design by Torsten Müller:
Torsten Müller ist nicht nur renommierter Bad/SPA- und Raum-Designer von z. B. Penthäusern, Key-Note Speaker, Kolumnist, TV-Experte und gefragter Berater internationaler Hersteller und Handwerksbetriebe. Er ist vor allem Trendsetter des wohnräumlichen Innendesigns. Bereits 2006 wurde Torsten Müller vom Magazin SCHÖNER WOHNEN als Top-Designer vorgestellt, inzwischen setzt er europaweit Maßstäbe in der Spa- und Raum-Architektur. Die Welt am Sonntag zählte ihn zu den Top 30 der deutschen Bad-Designer. 2011 nannte ihn die Frankfurter Rundschau den Designer unter den europäischen Top-Adressen der Ritualarchitektur. Ebenso als zukunftsweisend bezeichnete das Magazin Das Bad seine Bad-Designs und Lichtkonzepte. Ebenso wurde Design by Torsten Müller als “Badplaner des Jahres” 2022 von SHK e.G und mit dem Grohe Award 2022 ausgezeichnet. Torsten Müller ist zudem bekannt als Trendscout auf allen europäischen Lead-Design-Messen von Paris bis Mailand unterwegs. Von ihm designte Produkte wurden für den German Design Award nominiert, ebenso prämiert wurden von ihm entworfene Messestand-Designs.

Kontakt
Design by Torsten Müller
Torsten Müller
Kirchstr. 3A
53604 Bad Honnef
+49 (0) 2224 919123
presse@design-bad.com
https://www.design-bad.com

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar