Bürgerinitiative Klimaentscheid Frankfurt plant Endspurt

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Nach einem Jahr Unterschriftensammlung ist erklärtes Ziel: bis 6.12.2022 schaffen die Quote!

Bürgerinitiative Klimaentscheid Frankfurt plant Endspurt

Fyler zum Mitmachen und Aufruf zum Unterschreiben (Bildquelle: Klimaentscheid FFM)

Im November ist es ein Jahr her, dass engagierte Frankfurter*innen der Bürgerinitiative Klimaentscheid Frankfurt mit ihrer Unterschriftensammlung an die Öffentlichkeit gegangen sind. Zwei Jahre feilte die parteiunabhängige Gruppe von Bürger*innen zuvor an 15 klimapolitischen Forderungen für die Stadtentwicklung. Dazu gehören eine Solaroffensive, Sanierung von Altbauten, umweltfreundliche Mobilität sowie der Erhalt und Ausbau des Stadtgrüns. Nun entschieden die Aktiven im Plenum, dass sie den Endspurt der noch fehlenden Unterschriften bis Dienstag, den 6. Dezember 2022 sammeln wollen. Jeder und jede Frankfurter Wahlberechtigte ist aufgerufen, mitzumachen und die Chance, in Frankfurt die Klima- und Energiekrise abzufangen, durch nachhaltige Entwicklungen JETZT. www.klimaentscheid-frankfurt.de

Bis dato unterstützten viele tausend Frankfurterinnen und Frankfurter die Forderungen und somit das Bürgerbegehren mit ihrer Unterschrift. Nun sind alle klimabewussten, kommunalwahlberechtigten Bürger*innen der Stadt Frankfurt am Main aufgerufen, dieses Bürgerbegehren zu unterschreiben und die Sammlung weiterer Unterschriften im eigenen Umfeld zu verstärken.

Vom Prinzip ist es ein Bürgerentscheid, wie der zur Abwahl des Oberbürgermeisters, wenn genügend Unterschriften bei der Stadt eingereicht werden, kann es zur kommunalen Wahl über die Klimaschutzmaßnahmen kommen.

Frankfurter*innen, die mit anderen Aktiven sammeln möchten, senden eine Nachricht per Mail an info@klimaentscheid-frankfurt.de. Zudem steht die Unterschriftenliste auf der Webseite bereit zum Herunterladen und dann Nutzen. Beide Seiten müssen aus formalrechtlichen Gründen auf einem Papier, also doppelseitig ausgedruckt sein, damit die Unterschriften auf dem gleichen Papier wie die Forderungen sind.
Bis zum Sammel-Schluss am 6.12.2022 können interessierte BürgerInnen ihre Unterschrift an einer der zahlreichen Sammelstellen in der Stadt abgeben. Wo stehen diese Sammelstellen? Auf einer Karte der Initiative unter www.klimaentscheid-frankfurt.de gibt es die aktuellen Standorte.

Über ausgefüllte Listen freut sich auch das Postfach des Klimaentscheid:
Klimaentscheid Frankfurt Postfach 500341, 60393 Frankfurt.

Für eine klimaneutrale und gleichzeitig lebenswertere Stadt Frankfurt brauchen wir Ihre und Eure Unterstützung!

Hintergrund:
Der Klimaentscheid Frankfurt ist eine außerparteiische Initiative von Frankfurter*innen, die ein Bürgerbegehren als Ziel haben. Sie setzen sich dafür ein, verbindliche Klimaschutzmaßnahmen auf kommunalpolitischer Ebene zu fordern und zu realisieren. Alle Aktiven des Klimaentscheid Frankfurt sind als Bürger*innen ehrenamtlich im Einsatz.
Aktuell gibt es vier Bereiche, in denen sie die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens angehen: Stadtgrün, Energie & Gebäude, Mobilität. Im Winter 2019 ins Leben gerufen und ein Jahr später bereits gut vernetzt ging das Team 2021 an die Öffentlichkeit und möchte Ende 2022 ihre erste große Hürde schaffen.
Spenden der Initiative gehen über Transition Town Frankfurt e.V., der den sozial-ökologischen Wandel mit einigen Initiativen in der Stadt befürwortet und als Entwicklungsplattform dient. www.frankfurt-im-wandel.de
Partner und Befürworter*innen des Klimaentscheid Frankfurt sind unter anderem: People4Future Frankfurt a.M., Grandpartens4Future, Klima-Attac, Klimainitiative Riedberg und der Radentscheid Frankfurt am Main. www.klimaentscheid-frankfurt.de

Für Fragen und Hinweise steht das Team Kommunikation des Klimaentscheid Frankfurt gern unter info@klimaentscheid-frankfurt.de zur Verfügung.

Eine weltweite Bewegung für den nachhaltigen Wandel vor Ort.
Der Klimaentscheid Frankfurt ist eine außerparteiische Initiative von Frankfurter*innen, die ein Bürgerbegehren als Ziel haben. Sie setzen sich dafür ein, verbindliche Klimaschutzmaßnahmen auf kommunalpolitischer Ebene zu fordern und zu realisieren. Alle Aktiven des Klimaentscheid Frankfurt sind als Bürger*innen ehrenamtlich im Einsatz.
Aktuell gibt es vier Bereiche, in denen sie die Ziele des Pariser Klimaschutzabkommens angehen: Stadtgrün, Energie & Gebäude, Mobilität. Im Winter 2019 ins Leben gerufen und ein Jahr später bereits gut vernetzt ging das Team 2021 an die Öffentlichkeit und möchte Ende 2022 ihre erste große Hürde schaffen.
Spenden der Initiative gehen über Transition Town Frankfurt e.V., der den sozial-ökologischen Wandel mit einigen Initiativen in der Stadt befürwortet und als Entwicklungsplattform dient. www.frankfurt-im-wandel.de
Partner und Befürworter*innen des Klimaentscheid Frankfurt sind unter anderem: People4Future Frankfurt a.M., Grandpartens4Future, Klima-Attac, Klimainitiative Riedberg und der Radentscheid Frankfurt am Main. www.klimaentscheid-frankfurt.de

Kontakt
Transition Town Frankfurt e.V. für Klimaentscheid FFM
Feyza Morgül
Im Uhrig 28
60433 Frankfurt am Main
01636945333
feyza@transition-town-frankfurt.de
http://www.klimaentscheid-frankfurt.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar