Buchankündigung: Heilendes Bewusstsein, Dr. Erwin Brucker

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Ein Blick in den Himmel kann alles verändern

Buchankündigung: Heilendes Bewusstsein, Dr. Erwin Brucker

Heilendes Bewusstsein, Dr. Erwin Brucker, Deutsche Literaturgesellschaft

Nach dem Erscheinen meines ersten Buches haben mir viele Patienten von weiteren Erlebnissen erzählt, sei es von Nahtoderfahrungen, Nachtoderfahrungen oder Phänomenen beim Sterben eines Angehörigen. Diese habe ich aufgeschrieben und gewertet, was sie in Bezug auf das Jenseits, Himmel und Hölle bedeuten könnten, sagt Dr. Brucker über das Entstehen seines Buches Blick in den Himmel.

Mit seinem ersten Buch Leben nach dem Tod hat Dr. Erwin Brucker zahlreiche Leser erreicht und berührt. Nachdem er in seiner Praxis immer wieder mit den Nahtoderfahrungen seiner Patienten konfrontiert wurde, beschäftigte er sich intensiv mit der Frage, welche Konsequenzen sich für uns aus diesen Nahtoderlebnissen ergeben. Blick in den Himmel schließt an das erste Werk des Autors an. Es ist ein Buch für Interessierte und Aufgeweckte, die Fragen stellen und die Antworten hinterfragen.

Dr. Brucker ist Facharzt für Psychiatrie und Neurologie und begleitet seit 15 Jahren Menschen, die mit existentiellen Sorgen in seine Praxis kommen. Die Nähe zu seinen Patienten spiegelt sich in seinen Büchern wider und ist mit ein Grund, weshalb diese so viele Leser berühren. Im Sommer erscheint nun sein neues Projekt Heilendes Bewusstsein, in dem er wieder Erlebnisse aus und Begegnungen in seiner Praxis verarbeitet. Wir dürfen gespannt sein.

Bereits im Verlag Deutsche Literaturgesellschaft erschienen:

Leben nach dem Tod, Dr. Erwin Brucker, 978-3-03831-236-9, gebunden, 156 Seiten, 16,80€
Blick in den Himmel, Dr. Erwin Brucker, 978-3-03831-183-6, gebunden, 181 Seiten, 19,80 Euro
Heilendes Bewusstsein, Dr. Erwin Brucker, 978-3-03831-283-3, gebunden, 206 Seiten, 19,80 Euro

Self-Publishing mit Verlags-Know How: Die Deutsche Literaturgesellschaft veröffentlicht ausgewählte Werke von Autoren und sorgt dafür, dass diese im richtigen Umfeld wahrgenommen werden. Die Bücher der Deutschen Literaturgesellschaft werden unter anderem in den ehrwürdigen Bibliotheken von Cambridge, Oxford und der Sorbonne archiviert. Über die Autoren der Deutschen Literaturgesellschaft und ihre Bücher haben mehrfach große Medien berichtet, darunter die BILD, SÜDDEUTSCHE, FAZ, SPIEGEL, ZDF, ARD, RTL, VOX, SAT1, PRO7, SRF, ORF u.v.a.m.

Firmenkontakt
Deutsche Literaturgesellschaft
Rodja Smolny
Fasanenstr. 61
10719 Berlin
030/76 75 99 22
Empfang@Deutsche-Literaturgesellschaft.de
http://deutsche-literaturgesellschaft.de

Pressekontakt
Deutsche Literaturgesellschaft Ansprechpartner Presse
Rodja Smolny
Fasanenstr. 61
10719 Berlin
030/224 09 258
030/224 09 259
Empfang@Deutsche-Literaturgesellschaft.de
http://deutsche-literaturgesellschaft.de

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG