baramundi engagiert sich für die zukünftigen Kanu-Gold-Gewinner

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

baramundi software AG ist einer von drei Hauptsponsoren bei der anstehenden Kanu-Slalom-WM – neuer Sponsor von Augsburger Kanu Vereinen

baramundi engagiert sich für die zukünftigen Kanu-Gold-Gewinner

Augsburg, 21. Juli 2022 – Die baramundi software AG präsentiert als einer der Hauptsponsoren die IFC Canoe Slalom World Championships 2022 in Augsburg. Um dem Kanu-Sport mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen, unterstützt das Augsburger Unternehmen Sportler und Vereine nicht nur finanziell, sondern betreibt auch aktiv Kommunikation für diese. Der Anlass dazu ist die am 26. Juli beginnende Weltmeisterschaft. Sie bringt 380 Athleten und Athletinnen aus 70 Nationen an den Augsburger Eiskanal – pünktlich zum 50-jährigen Jubiläum der Strecke. Die WM gibt gleichzeitig auch den Startschuss für ein langfristiges Sponsoring-Engagement, mit dem baramundi den regional ansässigen Kanu-Vereinen Augsburger Kajak e.V. und Kanu Schwaben Augsburg unter die Arme greift.

Goldmedaillen Gewinner aus Augsburg
Zwischen Puppenkiste, Goldenem Saal und Fuggerei bietet Augsburg viele weltbekannte Attraktionen. Bisher weniger bekannt, dafür umso einmaliger, ist Augsburgs Eiskanal: Es ist die einzige in einer Stadt gelegene, ohne Pumpen betriebene Wildwasserstrecke und sogar Teil des UNESCO Welterbes. Nicht ohne Grund ist Augsburg daher seit der Münchner Olympiade 1972 zu einem Mekka für die besten Kanuten der Welt geworden.

Mit Ricarda Funke und Hannes Aigner gehen bei der diesjährigen Kanu-WM auch zwei Goldmedaillen-Gewinner auf dieser besonderen Strecke an den Start. Unterstützt werden die beiden Ausnahmeathleten jetzt durch den Augsburger Softwarehersteller baramundi.

Den Augsburger Kanu-Vereinen unter die Arme greifen
Der internationale Wettkampf bildet für baramundi auch den Startschuss sich langfristig im Kanu-Sport zu engagieren: Sowohl der Augsburger Kajak e.V. (AKV) als auch Kanu Schwaben Augsburg e.V. (KSA) dürfen sich seit diesem Monat über Unterstützung durch das in der Fuggerstadt ansässige IT-Unternehmen freuen – sowohl finanziell als auch bei der Kommunikation ihrer Leistungen:

“Kanu bzw. Kajak ist ein sehr material- und trainingsintensiver Sport. Bei nur 90 Sekunden Wettkampfdauer müssen die Athlet:innen in der Lage sein sofort und jederzeit ihre volle Leistung abzurufen. Dazu ist nicht nur das richtige Equipment, sondern auch sehr viel Übung und Wettkampfpraxis notwendig – in Hochphasen bis zu sechs Tage in der Woche. Den Kanut:innen bleibt da nicht viel Zeit für anderes. Umso mehr ist daher die Unterstützung durch Sponsoren und Partner notwendig”, so Rainer Wenninger, Director Marketing Communications & PR der baramundi Software AG.

Langfristiges Engagement zur Förderung regionaler Talente
“Uns ist das Bekenntnis zu Augsburg wichtig. Daher ist die WM für baramundi ein willkommener Anlass dabei zu helfen, dem großartigen Kanu-Sport hier in Augsburg mehr Geltung zu verschaffen. Aus unserer Sicht kommt dieser bisher deutlich zu kurz”, erläutert Uwe Beikirch, Vorstand der baramundi software AG. “Und das trotz exzellenter internationaler Ergebnisse regionaler Talente. Das wollen wir ändern. Daher brennen wir dafür, diesem Sport in Augsburg und Umgebung langfristig mehr Aufmerksamkeit zu verschaffen und so dafür zu sorgen, dass der Nachschub an Goldmedaillen-Gewinner aus der Region nicht abreißt.”

###

Bildunterschrift: v.l.n.r. Luis Weigl (KSA), Hans-Peter Pleitner, Vorstand des TSV Schwaben Augsburg (KSA), Melanie Martin (AKV), Rainer Wenninger (baramundi), Peter Kreps (KSA), Uwe Beikirch, Vorstand baramundi, Justina Gillich (AKV)

###

Die baramundi software AG ermöglicht Unternehmen und Organisationen das effiziente, sichere und plattformübergreifende Management von Arbeitsplatzumgebungen in IT und OT. Kunden aller Branchen und Größen profitieren weltweit von der langjährigen Erfahrung und den ausgezeichneten Produkten des deutschen Herstellers. Diese sind in der baramundi Management Suite nach einem ganzheitlichen, zukunftsorientierten Unified-Endpoint-Management-Ansatz zusammengefasst: Client Management, Mobile Device Management und Endpoint Security erfolgen über eine gemeinsame Oberfläche, in einer einzigen Datenbank und nach einheitlichen Standards.

Die Lösung ermöglicht die Automatisierung von Routinearbeiten, eine umfassende Übersicht über Netzwerk und Endgeräten sowie die Optimierung und Absicherung vernetzter Prozesse: auf (i)PCs, Servern und Notebooks sowie auf Mobilgeräten und ICS. IT- und OT-Verantwortliche werden damit in die Lage versetzt, kontinuierlich den aktuellen Sicherheitsstatus der Netzwerk-Infrastruktur zu verfolgen und diese optimal gegen Cyberangriffe zu schützen.

Der Firmensitz der baramundi software AG befindet sich in Augsburg. Die Produkte und Services des im Jahr 2000 gegründeten Unternehmens sind komplett Made in Germany. Beim Vertrieb, der Beratung und Betreuung von Anwendern arbeitet baramundi weltweit erfolgreich mit Partnerunternehmen zusammen.

Firmenkontakt
baramundi Software AG
Anne Klein
Infanteriestraße 11
80797 München
49 89 800 90 813
anne.klein@axicom.com
https://www.baramundi.com/de-de/

Pressekontakt
AxiCom
Anne Klein
Infanteriestraße 11
80797 München
+49 89 800 90 813
anne.klein@axicom.com
http://www.axicom.com

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar