Ayurveda – ein ganzheitliches Gesundheits-System

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Ayurveda ist der Teilbereich der indischen Weisheitslehren, der sich mit Gesundheit bis ins hohe Alter beschäftigt.

Ayurveda - ein ganzheitliches Gesundheits-System

Ayurveda-Lifestyle

In dem Begriff “Ayurveda” sind 2 Sanskrit-Begriffe beinhaltet:
Ayur (Ayus) – das Leben und
Veda – das Wissen, das wahre Wissen oder die Wissenschaft
Frei übersetzt bedeutet Ayurveda: das wahre Wissen oder die Wissenschaft von einem gesunden, langen und glücklichen Leben.

Ziel dieser Lehren ist die eigene Bewusstwerdung, was auch das Wiedererlangen und den Erhalt der körperlichen, seelischen und geistigen Gesundheit umfasst.
Ayurveda ist ein Medizin-System, das sehr wirksam ist. Ayurveda beinhaltet aber als Gesundheitslehre auch ein exzellentes Gesundheit-Vorsorge-System.
Und Ayurveda ist eine vorzügliche Grundlage für einen sinnerfüllten Beruf – unabhängig davon, ob man nun die Ayurveda-Massagen lernt oder die Ayurveda-Ernährungsberatung.

Wichtig im Ayurveda:
Jeder ist für sein Leben, seine Gesundheit und sein glückliches Leben selbst verantwortlich. Wer also die Prinzipien das Ayurveda verinnerlicht hat, der hat den Schlüssel in der Hand für das “lange, gesunde und glückliche Leben”
Ayurveda gibt uns die Tools in die Hand, wie wir die eigene Konstitution erkennen und erfahren können, aber auch wie wir Ungleichgewichte der Konstitution erkennen und schnell eliminieren können.
Im Einklang sein mit der eigenen Konstitution bedeutet Gesundheit auf allen Ebenen des Seins.
Nicht im Einklang sein mit der eigenen Ayurveda-Konstitution bedeutet Ungleichgewichte und Unwohlsein und mit der Zeit immer mehr Krankheitszeichen und manifeste Krankheitsbilder.
Das Endresultat sind dann oft die in unserer Medizin beschriebenen Zivilisationskrankheiten. Diese resultieren aus den Ungleichgewichten der Konstitution und führen letztlich zu chronischen und degenerativen Prozessen, die das eigene Leben nachhaltig negativ beeinflussen.
– und jeder hat es in der eigenen Hand – Krankheit und Einschränkung im Leben
oder
Gesundheit und mehr Lebensfreude – im wahrsten Sinne des Wortes: ein langes Leben und erfülltes Leben zu führen voller schöner Gesundheit und Lebensfreude.

Ayurveda beinhaltet wirkungsvolle Strategien zur Harmonisierung von Körper Geist und Seele. Diese Harmonie – also das Synchron-Schwingen von Körper, Geist und Seele – ist der Garant für eine hohe Gesundheitskraft.
Modern wird dies als “Resilienz” bezeichnet. Gemeint ist damit die im Menschen innenwohnenden Kräfte, die ihn dazu befähigen, die Herausforderung des Lebens mit Leichtigkeit zu meistern.
Unser Leben besteht zu einem großen Teil aus dem Denken, Fühlen und den daraus entstehenden Handlungen und dies entscheidet darüber, ob wir als Mensch gesund oder krank sind, ob wir und glücklich oder unglücklich fühlen, ob wir einen sinnerfüllten Beruf haben oder gestresst in einen Arbeitsalltag hängen, der uns und unserer Gesundheit nicht zuträglich ist.

Das Besondere am Ayurveda
Für mich ist Ayurveda das individuellste Gesundheits-System der Welt. Und wenn man bedenkt, dass Ayurveda gleichzeitig als das älteste Medizinsystem gilt, dann ist das sehr beachtlich.
Die meisten Gesundheits- und Ernährungslehren, die man verinnerlichen kann gehen von einem wesentlichen, aber auch verallgemeinernden Ansatz aus:
Das, was für den einem gut ist, das ist für alle gut – z.B.
-ob und wie viele Vitamine, Mineralstoffe für einem Menschen gut sind,
-wieviel man trinken sollte
-ob man vegan, vegetarisch oder eine andere bestimme Ernährungsform wählen sollte
-etc.

Ayurveda geht von einem ganz anderen Ansatz aus.
Ayurveda geht davon aus, dass jeder Mensch eine ganz individuelle Konstitution hat. Lebt er dieser Konstitution entsprechend – dann fördert das seine Gesundheit und seinen Erfolg!
Es gibt sicher auch allgemeine Empfehlungen – und davon liest man heute überall und immer wieder. Die Stärke des Ayurveda ist aber die Individualität – und das ist ein ganz individueller Weg.
Die Zukunft wird geprägt durch das “Heute”.
Heute richtig und gesundheitsbewusst gehandelt erhöht also die Chancen, ein langes und glückliches Leben, frei von begrenzenden Krankheiten, bis ins hohe Alter zu leben.
Geist, Seele und Körper des Menschen werden im Ayurveda als Einheit betrachtet. Diese drei Aspekte und das Verhalten und unsere Umwelt sind verschiedene Aspekte einer Ganzheit, die sich gegenseitig beeinflussen. Das Wissen des Ayurveda wurde über Jahrtausende von Generation zu Generation mündlich überliefert, bevor es schriftlich niedergelegt wurde.
Der Ayurveda verfolgt das Ziel: “die gesunde und ausgewogene Entwicklung aller Aspekte des Lebens zu fördern”.

Es gibt drei wichtige Aspekte im Ayurveda:
-Gesunde gesund zu erhalten
-Krankheitsbedingte Einschränkungen wieder in Richtung Gesundheit umzustimmen.
-Und wenn etwas schon stark degenerativ und chronisch geworden ist, die Krankheitszeichen möglichst zu reduzieren.
Dabei spielt die Lehre der “drei Doshas” (Bio-Energien) – die Konstitutionslehre eine entscheidende Rolle.
Ayurveda – die Entstehung
In den Veden, den heiligen Schriften Indiens wird beschrieben, dass dieses Wissen den Rishis – den Weisen der Antike in tiefer Meditation vom höchsten Gottesbewusstsein übergeben wurde. Zu der Zeit begannen die “Zivilisation” im Indus-Tal und damit auch eine Verstädterung.
In den alten Schriften wurden überwiegend Störungen beschrieben, die wir in ähnlicher Form auch in unserer stressigen, westlichen Welt wiederfinden. Dies ist sicher auch ein Grund, warum Ayurveda im stetigen Aufwärtstrend liegt.
Der Mensch wird als Abbild der Natur und gleichzeitig als ein Teil der Natur beschrieben. Natur und damit auch der Mensch unterliegen den gleichen Gesetzmäßigkeiten, den gleichen Bio-Energien bzw. Wirk-Prinzipien, die im Ayurveda als Vata, Pitta und Kapha bezeichnet werden.
Vata
Vata ist das Bewegungsprinzip, aber auch das abbauende Prinzip. Chronische und vor allem degenerative Prozesse wie z.B. die Alterung, unterliegen dem Vata-Prinzip. Zu Vata gehört ebenso Gedankenflut, Stress, Nicht-Abschalten-Können, Verspannungen und vieles mehr.
Pitta
Pitta ist das Umwandlungsprinzip, die Transformation. Feuer entspricht Pitta. Aus einem Brennstoff, der materiell ist, wird durch das Brennen “Energie” erzeugt. So ist Pitta im Menschen auch für den Stoffwechsel und für die Energiegewinnung zuständig. In Lebenssituationen, in denen wir “über uns hinauswachsen müssen”, brauchen wir ein hohes Maß an Pitta, denn dann gilt es, die momentane Situation zu transformieren.
Kapha
Kapha ist das nährende und erhaltende Prinzip. Sehr zum Leidwesen der Menschen, die zu viel Kapha im Körper angesammelt haben. Es drückt sich durch Übergewicht, Cellulite, Trägheit, Verschlackung der Gewebe und vieles mehr aus. Kapha gibt uns aber auch das Durchhaltevermögen und hat als Schutzprinzip viele Aufgaben, die lebensnotwendig sind.
Lernen wir unsere Konstitution kennen, so können wir in der Folge die Prinzipien des Ayurveda bewusst einsetzen, um gesund, fit und erfolgreich zu sein.

Eine zweite Säule ist im Ayurveda die Ernährung. Die Prinzipien des Ayurveda für eine Gesundheitsküche sind klar strukturiert und können auch ganz individuell genutzt werden, um im Gleichgewicht zu sein oder Ungleichgewichte wieder zu harmonisieren.
Jetzt gibt es die Möglichkeit, diese beiden Grundlagenkurse des Ayurveda, die Ayurveda-Basics mit der Ayurveda-Konstitution und die Grundlagen einer schnellen und schmackhaften Ayurveda-Küche Online zu erlernen. Diese beiden Kurse können auch 14 Tage getestet werden.
Hier geht es zu der Beschreibung dieses Kombis: Ayurveda-Basics mit Ayurveda-Konstitution und Ayurveda-Kochkurs

Die Ayurvedaschule Wolfgang Neutzler ist eine unabhängige Privatschule.

Der Schulleiter der Schule für Ayurveda, Wolfgang Neutzler, praktiziert seit 1985 als Heilpraktiker mit Schwerpunkt Ayurveda. Als Coach betreut er Menschen speziell bei der Ernährungsumstellung und beim Abnehmen.

Der Schwerpunkte seiner Arbeit sind Online-Seminare und -Ausbildungen. Gerade in der heutigen Zeit eine schnelle und effektive Möglichkeit des Lernens, ohne Reisekosten und Stress.
Folgende Online-Angebote gibt es: Ausbildung zur/m Ayurveda-Ernährungsberater/In, Ayurveda-Kochkurse, Abnehm-Training, Ayurveda-Fastenwoche, Kursleiter Ayurveda-Babymassage, Schwangeren-Massage, Ayurveda-Konstitutionsbestimmung, Ayurveda-Massagen, Ayurveda-Entspannungs-Trainer.
Wolfgang Neutzler ist Autor, Co-Autor von 8 Büchern, unter anderem auch von 5 Ayurveda-Büchern.

Das Ziel ist es, ganz vielen Menschen einen Zugang zum Ayurveda zu ermöglichen.
Ayurveda – das Wissen von einem gesunden, langen und glücklichen Leben

Firmenkontakt
Ayurvedaschule Wolfgang Neutzler
Wolfgang Neutzler
Oberfischbacher Str. 7
88677 Markdorf
0157 51271025
info@schule-fuer-ayurveda.de
https://www.schule-fuer-ayurveda.de

Pressekontakt
Ayurveda-Presse-Agentur
Wolfgang Neutzler
Oberfischbacher Str. 7
88677 Markdorf
0157 51271025
info@schule-fuer-ayurveda.de
https://www.schule-fuer-ayurveda.de/

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar