28.07.2014, 12:00 Uhr

Assistenzarzt Teilzeit am Psychiatrischen Zentrum Nordbaden: Die optimale Möglichkeit, Beruf und Familie zu vereinbaren

Familie oder Karriere? Beim Psychiatrischen Zentrum Nordbaden (PZN) in Wiesloch müssen sich Ärztinnen und Ärzte nicht mehr entscheiden, ob sie sich voll dem Beruf oder ganz der Familie widmen wollen. Als Assistenzarzt Teilzeit können Mitarbeitende sich im Beruf weiterentwickeln und trotzdem Zeit für ihre Familie haben. Die flexiblen Arbeitszeiten und die gute Betreuung des Nachwuchses in der Kindertagesstätte machen es möglich.

Berufliche Vielfalt mit Teilzeit-Pensum

In den Kliniken für Gerontopsychiatrie, Allgemeinpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Forensische Psychiatrie sowie Suchttherapie und Entwöhnung kann der Assistenzarzt Teilzeit aus einem vielseitigen Weiterbildungsangebot wählen: Psychiatrie und Psychotherapie, Psychosomatische Medizin und Psychotherapie sowie Neurologie. Da das PZN-Wiesloch Lehrkrankenhaus der Universität Heidelberg ist, findet der Assistenzarzt Teilzeit hier die optimale Verbindung von Praxis und Wissenschaft und kann sich zum Beispiel bei den Wieslocher Therapietagen oder bei verschiedenen Seminaren mit anderen Ärztinnen und Ärzten austauschen. So bleibt man auch mit einem Teilzeit-Pensum immer auf dem neuesten Stand der Behandlungsmöglichkeiten. Im Klinikalltag bietet die elektronische Patientenakte immer einen guten Überblick und in schwierigen Situationen kann der Assistenzarzt Teilzeit stets die Hilfe des Ethik-Komitees in Anspruch nehmen.

Arbeiten in einer schönen Umgebung

Zur angenehmen Arbeitsatmosphäre trägt auch die schöne und weitläufige Parkanlage bei, in der die Kliniken liegen, ebenso wie das gute und preiswerte Essen im Mitarbeiter-Casino und das kulturelle Angebot auf dem Gelände. Unter http://www.pzn-wiesloch.de/jobportal finden interessierte Mediziner aktuelle Jobausschreibungen. Das PZN-Wiesloch ist ständig auf der Suche nach engagierten Nachwuchsmedizinern, die den Klinikalltag als Assistenzarzt Teilzeit bereichern und sich weiterentwickeln möchten.

Das Psychiatrische Zentrum Nordbaden in Wiesloch ist ein Unternehmen der ZfP Gruppe Baden-Württemberg und ist der Aufsicht des Landes Baden-Württemberg unterstellt. 1500 Mitarbeiter arbeiten hier in ärztlichen, therapeutischen, pflegerischen, aber auch kaufmännischen und technischen Berufen. Das Psychiatrische Zentrum Nordbaden ist damit zweitgrößter Arbeitgeber Wieslochs. Die Kliniken für Gerontopsychiatrie, Allgemeinpsychiatrie, Psychotherapie und Psychosomatik, Forensische Psychiatrie sowie Suchttherapie und Entwöhnung befinden sich in einer 90 Hektar großen Parkanlage. Rund 8000 Patienten pro Jahr werden in der Fachklinik behandelt. Vervollständigt wird das Angebot des Psychiatrischen Zentrums Nordbaden in Wiesloch durch klinische Außenstellen in Schwetzingen, Bruchsal, Mosbach und in Weinheim. Das Psychiatrische Zentrum Nordbaden ist KTQ-zertifiziert und unterhält mit der Akademie im Park ein eigenes Fort- und Weiterbildungsinstitut.

Psychiatrisches Zentrum Nordbaden
Susann Roßberg (Pressesprecherin)
Heidelberger Straße 1a
69168 Wiesloch
06222 55-2022
susann.rossberg@pzn-wiesloch.de
http://www.pzn-wiesloch.de/

nes media GmbH
Markus Kohlmeyer
Im Brühl 24a
67125 Dannstadt
06231-7244
info@nes-media.de
http://www.nes-media.de

Assistenzarzt Teilzeit am Psychiatrischen Zentrum Nordbaden: Die optimale Möglichkeit, Beruf und Familie zu vereinbaren

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Assistenzarzt Teilzeit am Psychiatrischen Zentrum Nordbaden: Die optimale Möglichkeit, Beruf und Familie zu vereinbaren
Veröffentlicht: Montag, 28.07.2014, 12:00 Uhr
Anzahl Wörter: 424
Kategorie: Bildung, Karriere, Schulungen
Schlagwörter: | | |