Am 21. Juni feiern wir den Internationalen Tag des Yoga

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
image_pdfimage_print

Was an Yoga so fasziniert und warum diese Technik wohltuend für uns Menschen ist

Am 21. Juni feiern wir den Internationalen Tag des Yoga

In Deutschland praktizieren ca. 5 Millionen Menschen Yoga! (Bildquelle: Kaylee Garrett, Unsplash)

Yoga ist eine jahrtausendealten Lehre aus Indien, die sich am besten mit Einheit, Verbindung und Harmonie übersetzen lässt. Denn am Ende des achtgliedrigen Übungspfades stehen tiefe Selbsterkenntnis, Befreiung und Weisheit mit dem Ziel, Körper, Geist und Seele ins Gleichgewicht zu bringen. Dazu gehören neben Übungen für den Körper auch Atemtechniken, Meditationen, Konzentrationsübungen, Zeiten der Kontemplation und ganz viel Disziplin.
In unserer modernen, westlichen Gesellschaft sind die Körperübungen mittlerweile in den Vordergrund gerückt. Begriffe wie “die Kobra”, “der herabschauende Hund” oder “der Krieger” sind den meisten Menschen bekannt und werden zum Stressabbau, zur Entspannung und auch für ein besseres Körpergefühl und eine gesteigerte Beweglichkeit genutzt.

Was verschiedene wissenschaftliche Studien über Yoga sagen
Und das Yoga tatsächlich positive Wirkungen auf uns und unseren Körper hat, wird von verschiedenen wissenschaftlichen Studien bestätigt: Neben den etablierten Erkenntnissen, wie zum Beispiel ein gesteigertes Wohlbefinden und eine deutliche Verbesserung bei Rückenleiden, welche alle Studien feststellten, konnte auch gezeigt werden, dass sogar die Resilienz der Versuchsteilnehmer gegenüber Arbeitsstress anstieg. Das Nationale Zentrum für Komplementäre und Integrative Gesundheit (National Center for Complementary and Integrative Health) stellte sogar generell eine Verbesserung gegenüber physischen und psychischen Stress fest.

Darüber hinaus wurde auch eine Senkung von Blutdruck und Muskelspannung und zudem die Erniedrigung von Cortisol und Adrenalin, zwei Hormone, die bei Stress ausgeschüttet werden, nachgewiesen. Außerdem wurde eine verbesserte Fokussierung und Konzentrationsfähigkeit, eine Reduzierung von Ängsten und Depressionen als auch ein verbesserter Schlafrhythmus festgestellt. Bei regelmäßigem Training soll das Gehirn sogar größere Mengen des Neurotransmitters Serotonin ausschütten, der für Gefühle von Gelassenheit, innerer Ruhe und Zufriedenheit verantwortlich ist und außerdem die Ausschüttung von Cortisol unterbindet.

Sie sehen also: Alles gute Gründe, um den Internationalen Tag des Yoga ausgiebig zu feiern!

Sie fragen sich jetzt, wie Sie diesen Tag feiern können? Nichts einfacher als das: Begeben Sie sich einfach auf die Matte und durchlaufen Sie einige Yoga-Übungen. Vielleicht kennen Sie bereits einige Bewegungsabfolgen aus einem von Ihnen besuchten Kurs. Falls nicht, gibt es viele Bücher, CDs und DVDs, in denen diverse Übungen vorgestellt und gezeigt werden. Oder Sie buchen einen unserer Yoga-Kurse, die auch als Bildungsurlaub anerkannt sind. Alternativ bieten wir auch Online-Yoga-Kurse an.

Das Bergsträßer Institut für ganzheitliche Entspannung und Kommunikation (B.I.E.K.) ist ein zertifiziertes Ausbildungsinstitut im Bereich der Entspannungstechniken, Stress Prophylaxe und des Betrieblichen Gesundheitswesens. Leiterin ist Silvia Duske (Dipl. soz.Arb., Management Coach und Heilpraktikerin für Psychotherapie). Das Institut ist bekannt geworden durch die sehr praxisnahen Ausbildungsgänge für Entspannungstherapeuten. Es bietet ein umfangreiches Programm von Ausbildungen für Selbständige im Bereich der Prävention sowie für Mitarbeiter von Unternehmen, öffentlichen Institutionen und Verwaltungen im Bereich der Stressprävention. Das Unternehmen wurde im Juli 2015 nach ISO 9001 und AZAV zertifiziert.

Kontakt
B.I.E.K.
Martin Duske
Promenadenstrasse 10-12
64625 Bensheim
06251780686
martin.duske@biek-ausbildung.de
https://www.biek-ausbildung.de

image_pdfimage_print
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar