Allup meldet hochgradige Quarzsande in situ mit durchschnittlich 98,8% SiO2 auf Sparkler C

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Allup Silica ist erst seit März dieses Jahres an der Börse, hat aber schon einige, starke Ergebnisse präsentiert.

BildNach erfolgreichen Handbohrungen auf privatem und gerodetem Farmland innerhalb seines Sparkler C-Projekts plant Allup Silica Limited (ASX: APS); FRA: U77) bereits im ersten Quartal des kommenden Jahres Luftkernbohrungen sowie vollständige metallurgische Aufbereitungstests.

Innerhalb von Sparkler C lieferten von den 30 ersten Bohrproben, die im gesamten Zielgebiet entnommen wurden, 21 Löcher Ergebnisse, die über dem Cut-off-Wert von 98 % lagen, mit einem durchschnittlichen Quarzgehalt von 98,8 % (SiO2) und einem Eisengehalt von 2094 ppm (Fe2O3). Die durchschnittlichen Oberflächengehalte der 21 Bohrlöcher lagen bei 98,8 % SiO2. Die Erdbohrerproben haben hochreinen Quarzsand bis in eine Tiefe von 2,4 m mit dem Potenzial für hochwertigen Quarzsand identifiziert, der durch Verarbeitung auf Gehalte von 99,5 % Siliziumdioxid (SiO2) und weniger als 100 ppm Eisen (Fe2O3) gebracht werden könnte. Solche Reinheitsgrade werden für die Herstellung von Glas benötigt.

Lesen Sie den ganzen Artikel hier:
Allup meldet hochgradige Quarzsande in situ mit durchschnittlich 98,8% SiO2 auf Sparkler C

Jetzt den Goldinvest-Newsletter abonnieren!

Risikohinweis: Die GOLDINVEST Consulting GmbH veröffentlich auf https://www.goldinvest.de Kommentare, Analysen und Nachrichten. Diese Inhalte dienen ausschließlich der Information der Leser und stellen keine wie immer geartete Handlungsaufforderung dar, weder explizit noch implizit sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Des Weiteren ersetzten sie in keinster Weise eine individuelle fachkundige Anlageberatung, es handelt sich vielmehr um werbliche / journalistische Veröffentlichungen. Leser, die aufgrund der hier angebotenen Informationen Anlageentscheidungen treffen bzw. Transaktionen durchführen, handeln vollständig auf eigene Gefahr. Der Erwerb von Wertpapieren birgt, gerade bei Aktien im Penny Stock-Bereich, hohe Risiken, die bis zum Totalverlust des eingesetzten Kapitals führen können. Die GOLDINVEST Consulting GmbH und ihre Autoren schließen jedwede Haftung für Vermögensschäden oder die inhaltliche Garantie für Aktualität, Richtigkeit, Angemessenheit und Vollständigkeit der hier angebotenen Artikel ausdrücklich aus. Bitte beachten Sie auch unsere Nutzungshinweise.

Gemäß §34b WpHG und gemäß Paragraph 48f Absatz 5 BörseG (Österreich) möchten wir darauf hinweisen, dass Auftraggeber, Partner, Autoren und Mitarbeiter der GOLDINVEST Consulting GmbH Aktien von Allup Silica halten oder halten können und somit ein möglicher Interessenskonflikt besteht. Wir können außerdem nicht ausschließen, dass andere Börsenbriefe, Medien oder Research-Firmen Allup Silica im gleichen Zeitraum besprechen. Daher kann es in diesem Zeitraum zur symmetrischen Informations- und Meinungsgenerierung kommen. Ferner besteht ein Beratungs- oder sonstiger Dienstleistungsvertrag zwischen Allup Silica und der GOLDINVEST Consulting GmbH, womit ein Interessenkonflikt gegeben ist, zumal Allup Silica die GOLDINVEST Consulting GmbH entgeltlich für ihrer Berichterstattung vergütet.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

Sie können diese Pressemitteilung – auch in geänderter oder gekürzter Form – mit Quelllink auf unsere Homepage auf Ihrer Webseite kostenlos verwenden.

Pressekontakt:

GOLDINVEST Consulting GmbH
Herr Björn Junker
Rothenbaumchaussee 185
20149 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 – 44 195195
web ..: http://www.goldinvest.de
email : redaktion@goldinvest.de

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar

My Agile Privacy
Diese Website verwendet technische und Profiling-Cookies. Durch Klicken auf Akzeptieren autorisieren Sie alle Profilierungs-Cookies. Durch Klicken auf Ablehnen oder das X werden alle Profiling-Cookies abgelehnt. Durch Klicken auf Anpassen können Sie auswählen, welche Profilierungs-Cookies aktiviert werden sollen.
Warnung: Einige Funktionen dieser Seite können aufgrund Ihrer Datenschutzeinstellungen blockiert werden.