Ad-hoc Komitee der Inhaber der von Corestate Capital Holding S.A. emittierten Schuldverschreibungen: Offenlegung von Informationen (einschließlich Business Plan) betreffend Corestate Capital Holding S.A.

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Ad-hoc Komitee der Inhaber der von Corestate Capital Holding S.A. emittierten Schuldverschreibungen: Offenlegung von Informationen (einschließlich Business Plan) betreffend Corestate Capital Holding S.A.

Unternehmensmitteilung für den Kapitalmarkt

Frankfurt am Main (05.11.2022) – Diese Offenlegung erfolgt für das Ad-hoc Komitee (ad-hoc committee) der Inhaber (das “AHC”) der von Corestate Capital Holding S.A. (“CCHSA”) emittierten Schuldverschreibungen, das gegenwärtig circa 49% des ausstehenden Gesamtnominalbetrags der EUR 200.000.000 1,375% am 28. November 2022 fällig werdenden Wandelschuldverschreibungen (ISIN DE000A19SPK4) und circa 79% des ausstehenden Gesamtnominalbetrags der EUR 300.000.000 3,5% am 15. April 2023 fällig werdenden Schuldverschreibungen (ISIN DE000A19YDA9) repräsentiert (die Schuldverschreibungen zusammen, die “Bestehenden Schuldverschreibungen”; Bestehende Schuldverschreibungen, hinsichtlich derer gemäß § 6 Schuldverschreibungsgesetz die Stimmrechte ruhen, wurden für Zwecke der Bestimmung des jeweiligen vom AHC repräsentierten Gesamtnominalbetrags außer Acht gelassen).

Das AHC hat mit CCHSA Diskussionen über alternative Maßnahmen zur Adressierung der Fälligkeiten der Bestehenden Schuldverschreibungen geführt. In diesem Zusammenhang haben die Mitglieder des AHC Vertraulichkeitsvereinbarungen mit CCHSA abgeschlossen, um Due Diligence-Prüfungen durchzuführen und die wesentlichen Bedingungen einer finanziellen Restrukturierung betreffend CCHSA und die Bestehenden Schuldverschreibungen zu verhandeln. Im Laufe dieser Diskussionen hat CCHSA gegenüber dem AHC Informationen offengelegt.

CCHSA hat dem AHC am 3. November 2022 gegen 00:09 Uhr (MEZ) mittels eines virtuellen Datenraums den Entwurf einer Offenlegungsbekanntmachung (cleansing announcement) für die Offenlegung der dem AHC bereitgestellten Informationen übermittelt (das “Cleansing Announcement”). Unmittelbar zuvor, am 2. November 2022 gegen 23:43 Uhr (MEZ) hatte CCHSA das AHC darüber informiert, dass sie das Cleansing Announcement für veröffentlichungsfähig erachtet, die Veröffentlichung jedoch nicht vorgenommen. Am 4. November 2022 gegen 20:31 Uhr (MEZ) bestätigte CCHSA ihre Zustimmung zur Veröffentlichung des Cleansing Announcements durch das AHC.

Infolgedessen macht das AHC das Cleansing Announcement, so wie es dem AHC von CCHSA übermittelt wurde, als PDF zugänglich. Hier der Link zum PDF: www.pressetext.com/nfs/285/567/pdf/0.pdf

Das AHC hat das Cleansing Announcement nicht erstellt und übernimmt keine Verantwortung für die Richtigkeit, Genauigkeit oder Vollständigkeit der im Cleansing Announcement enthaltenen Informationen (oder für das Fehlen von Informationen in der Bekanntmachung). Weiterhin schließt das AHC jedwede Verpflichtung oder Zusicherung zur Aktualisierung, Überprüfung oder Überarbeitung der im Cleansing Announcement enthaltenen Informationen aus, sei es als Folge neuer Informationen, zukünftiger Entwicklungen oder anderweitig.

Das Ad-hoc Komitee der Inhaber Bestehender Schuldverschreibungen.

(Ende)

Aussender: Ad-hoc Komitee der Inhaber der von Corestate Capital Holding S.A. emittierten Schuldverschreibungen
Adresse: c/o Milbank LLP, Neue Mainzer Straße 74, 60311 Frankfurt am Main
Land: Deutschland
Ansprechpartner: FAO Dr. Mathias Eisen
E-Mail: AHC.Corestate@milbank.com

ISIN(s): – (Sonstige)
Börsen: –
Weitere Handelsplätze: –

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Ad-hoc Komitee – Corestate Capital Holding S.A.
Dr. Mathias Eisen
c/o Milbank LLP, Neue Mainzer Straße 74
60311 Frankfurt am Main
Deutschland

email : ahc.corestate@milbank.com

Pressekontakt:

Ad-hoc Komitee – Corestate Capital Holding S.A.
Dr. Mathias Eisen
c/o Milbank LLP, Neue Mainzer Straße 74
60311 Frankfurt am Main

email : ahc.corestate@milbank.com

WERBUNG
WERBUNG
WERBUNG

Schreibe einen Kommentar