28.11.2017, 12:08 Uhr

Zwischen solidem Anlagenbau und „Mixed Reality“-Visionen

Rehm präsentierte zahlreiche Highlights auf der productronica 2017

Zwischen solidem Anlagenbau und "Mixed Reality"-Visionen

Das Team von Rehm auf der productronica 2017 in München

Wohin entwickelt sich zukünftig die Elektronikfertigungsbranche? Antworten auf diese Frage und Einblicke in die neuesten Trends aus der Welt der Elektronikindustrie hat die productronica vom 14. bis zum 17. November 2017 auf dem Münchner Messegelände gegeben. 1.200 Aussteller aus 42 Ländern präsentierten ihre Innovationen auf der Weltleitmesse für die Fertigung und Entwicklung von Elektronik. Ebenfalls wieder mit dabei war Rehm Thermal Systems an einem neukonzipierten und neu gestalteten Messestand.

Qualität „made im Schwabenländle“ kommt gut an
Neben der Anlagentechnik präsentierte der Maschinenbauer aus Blaubeuren clevere Software-Lösungen, um die Herausforderungen einer „Smart Factory“ optimal meistern und den Trendthemen Digitalisierung, Vernetzung, Big Data und Industrie 4.0 entscheidenden Aufwind geben zu können. Das Team von Rehm blickt auf eine erfolgreiche Messewoche zurück und bedankt sich herzlich bei allen Kunden und Partnern für den interessanten Erfahrungsaustausch! Diese positive Resonanz wird auch offiziell bestätigt, denn laut Abschlussbericht der Messe München kamen 44.000 Besucher aus 85 Ländern zur productronica 2017 nach München. Dies entspricht einem Wachstum von fast 20 Prozent im Vergleich zur Vorveranstaltung. Die stärksten Besucherzuwächse gab es aus Taiwan und den USA sowie aus Frankreich und den Niederlanden. Die Top-Besucherländer waren – neben Deutschland – auch Italien, Österreich, die Schweiz, Frankreich, die Russische Föderation, die Tschechische Republik und Großbritannien.

Vielfältiges Produktportfolio zum Löten und Testen von sensibler Elektronik
Nach wie vor stießen die Rehm Reflow-Konvektionslötanlagen VisionXC und die VisionXP+ mit Vakuum-Option auf großes Interesse bei den Besuchern. Für die VisionXP+ präsentierte das Team zahlreiche Weiterentwicklungen, darunter die Vorteile der neuen EC-Lüftermotoren, eine leistungsstärkere Kühlstrecke und Optimierungen im Design. VisionXC wurde in einer speziellen ViCON-Edition vorgestellt. Die Komplettlösung bietet solide Systemtechnik, gepaart mit einer hochwertigen Ausstattung sowie der neuen, modernen ViCON Software inklusive ViCON App zur mobilen Anlagenüberwachung. Das ideale Paket – egal ob Einsteiger oder Profi!

Ebenso im Fokus standen die CondensoXC, ein kompaktes Kondensationslötsystem für kleine Losgrößen, Securo für den zuverlässigen Kalt- oder Warmfunktionstest und Nexus als komplett neue Baureihe für das Löten mit Kontaktwärme und Vakuum zum Einsatz in der Produktion von Leistungselektronik.

Selektives Conformal Coating und Live-Demonstration am Messestand
Für das sichere Beschichten von sensibler Elektronik stellte Rehm gleich zwei bewährte Anlagen vor. Zum einen ProtectoXP in einer Longboard-Variante, mit welcher anspruchsvolle Leiterplatten bis 1,5 m mit bis zu vier Applikatoren hochpräzise lackiert werden können. Auch über den Conformal Coating Bereich hinaus bietet das System zahlreiche neue Möglichkeiten – zum Beispiel für die Anwendung von 2K-Materialien sowie Applikationen zum Verdichten, Vergießen oder zur Wärmeableitung. Vor Ort konnten sich die Besucher im Live-Coating von der Flexibilität des Systems überzeugen. Für Kunden, die mit niedrigerem Investitionsaufwand und geringem Durchsatz in den Bereich des Schutzlackbeschichtens einsteigen möchten, war die neue ProtectoXC interessant. Die Anlage vereint präzises Lackieren mit der Konzentration auf das Wesentliche: den perfekten Schutz für Elektronik!

„ViCONnect You!“ – bestens vernetzt mit smarter Software
Passend zum Megatrend der Digitalisierung, Vernetzung und Big Data entwickelte Rehm die neue ViCON-Software mit Touch-Bedienoberfläche – eine innovative Lösung für die einfache Bedienbarkeit der VisionX-Serie. Die Software unterstützt den Anwender bei der Fertigungssteuerung, Profilierung, Produktverwaltung, Datenaufzeichnung und beim Monitoring. Außerdem stellte das Software-Team einige Möglichkeiten zur Effizienzsteigerung und verbesserten Maschinenverfügbarkeit vor, u.a. das Monitoring-Tool ViCON Analytics, den Remote Manager ViCON Connect zur Überwachung des gesamten Rehm Maschinenparks und die ViCON App, mit welcher der Bediener die Fertigung auch mobil im Blick behalten kann.

„Mixed Reality“ – Die Welt durch die HoloLens mit anderen Augen sehen
Außerdem erwartete die Besucher noch ein weiteres Highlight! Gemeinsam mit dem Partner artiso solutions konnten sie am Rehm Messestand mit einem Blick durch die Microsoft HoloLens das Reflow-Löten in einer revolutionären 3D-Projektion erleben, die Realität und Virtualität verschmelzen lässt. Spielerei oder Zukunftsvision? Die Experten vor Ort haben zu den verschiedenen Einsatzmöglichkeiten beraten. In einem interaktiven Gewinnspiel konnten zudem süße Goldmünzen gesammelt werden – mit einer einmaligen Steuerung, die rein über Gesten und Sprachbefehle funktioniert.

Wir freuen uns auf Ihren Besuch bei einer unserer nächsten Veranstaltungen!

Die Firma Rehm zählt als Spezialist im Bereich thermische Systemlösungen für die Elektronik- und Photovoltaikindustrie zu den Technologie- und Innovationsführern in der modernen und wirtschaftlichen Fertigung elektronischer Baugruppen. Als global agierender Hersteller von Reflow-Lötsystemen mit Konvektion, Kondensation oder Vakuum, Trocknungs- und Beschichtungsanlagen, Funktionstestsystemen, Equipment für die Metallisierung von Solarzellen sowie zahlreichen kundenspezifischen Sonderanlagen sind wir in allen relevanten Wachstumsmärkten vertreten und realisieren als Partner mit mehr als 25 Jahren Branchenerfahrung innovative Fertigungslösungen, die Standards setzen.

Kontakt
Rehm Thermal Systems
Anna-Katharina Peuker
Leinenstraße 7
89143 Blaubeuren
07344 9606 746
07344 9606 525
ak.peuker@rehm-group.com
http://www.rehm-group.com

Zwischen solidem Anlagenbau und „Mixed Reality“-Visionen

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Zwischen solidem Anlagenbau und „Mixed Reality“-Visionen
Veröffentlicht: Dienstag, 28.11.2017, 12:08 Uhr
Anzahl Wörter: 821
Kategorie: Maschinenbau
Schlagwörter: | | | |