12.10.2018, 10:22 Uhr

Wohnraum intelligent erschließen

Glas-Schiebeelemente für Laubengänge mit Brüstung

BildLaubengänge sind im mehrgeschossigen Wohnungsbau seit jeher eine beliebte Erschließungsform. Für einen effektiven Klima- und Bauteilschutz des vorgelagerten Bereichs sorgen integrierte Verglasungen. Mit der Laubengangverglasung Access bietet Balco ein System für den Neubau und die Sanierung an. Neben der raumhohen Ausführung gibt es das bewährte System nun auch für Laubengänge mit Brüstung. Eine veränderte Mechanik ermöglicht die ausreichende Öffnung der Fenster im Brandfall.

Access von Balco ist eine raumhohe Verglasung für Laubengänge. Bei Feuer- und Rauchentwicklung öffnet es sich automatisch und ermöglicht einen effektiven Rauchabzug. Eine technische Weiterentwicklung des Systems bietet jetzt die Möglichkeit, Access auch in Verbindung mit einer Brüstung einzusetzen.

Meist dienen Laubengänge der außenliegenden Erschließung mehrerer Wohneinheiten. Diese Bauform bringt zahlreiche Vorteile mit sich – zum Beispiel ökonomische. Es lassen sich viele kleine Wohnungen an einem Gang anschließen. Aus diesem Grund findet man diese Variante meist im mehrgeschossigen Wohnungsbau. Heute werden Laubengänge oftmals so gestaltet, dass sie auch als Gemeinschaftsfläche für die Kommunikation der Haubewohner genutzt werden können. Eine geschlossene Ausführung des Laubengangs hat weitere Vorzüge: Verglasungen schützen die Bausubstanz vor Witterungseinflüssen wie Schnee, Regen und Wind und reduzieren den Geräuschpegel im Inneren deutlich. Nebenbei trägt die vorgelagerte Verglasung zum Klimaschutz bei. So bildet sich eine Pufferzone, in der kalte Luft erwärmt wird. Dies sorgt für niedrigere Energiekosten. Da die Reinigung der geschützten Flächen bei Eis und Schnee entfällt, reduzieren sich zudem die Ausgaben für den Winterdienst.

Sicherer Rauchabzug im Brandfall
Bei der Planung und Ausführung eines Laubenganges sind – neben gestalterischen – insbesondere technische Aspekte zu berücksichtigen. Für Architekten und Planer steht der Brandschutz besonders im Fokus. Bei Feuer- oder Rauchentwicklung muss der Laubengang eine sichere Entrauchung gewährleisten. Bei offenen Laubengängen ist dies unproblematisch. Ist jedoch eine Verglasung vorhanden, sind besondere Anforderungen zu erfüllen. Denn um einen effektiven Abzug zu ermöglichen, muss sich diese bei Rauchentwicklung automatisch öffnen. Es müssen zudem ausschließlich geregelte, nicht brennbare Bauprodukte nach Bauregelliste verwendet werden. Hierzu zählen beispielsweise Aluminium, Glas und Stahl. Die Funktionstauglichkeit, Dauerhaftigkeit und Tauglichkeit für brandschutztechnische Anforderungen ist durch ein entsprechendes Gutachten – zum Beispiel nach DIN 4102-18 – nachzuweisen.

Verglasung mit Umlenkrollensystem
Eine bewährte Lösung ist in diesem Kontext das System Access von Balco. Im Brandfall öffnen sich die Scheiben automatisch und Rauch kann entweichen. Fluchtwege werden somit besser erkannt und die Rettungsarbeiten der Feuerwehr nicht beeinträchtigt. Die neue, halbhohe Verglasung von Balco eignet sich überdies auch für Neu- und Bestandsbauten mit Brüstung. Im Vergleich zur raumhohen Ausführung wurde die Mechanik zum Öffnen der Verglasung verändert. Sie befindet sich jetzt zum Teil oberhalb der Verglasung und besteht aus einem Umlenkrollensystem. Letzteres wurde entwickelt, da die reduzierte Höhe der Fenster – durch die Brüstung – als Fallweg für das notwendige Fallgewicht seitlich der Verglasung nicht ausreicht, um eine notwendig große Öffnung der Fenster im Brandfall zu gewährleisten. Mit der neuen Technik hat man dieses Problem nun intelligent gelöst.

Float-Glas und Aluminiumprofile
Balco Access umfasst einzelne Schiebeelemente auf der Brüstung, die eine ausreichende Öffnung der Verglasung und somit eine Entrauchung im Brandfall gewährleisten. Die einzelnen Fenster bestehen aus Float-Klarglas und sind in einem Rahmen aus Aluminiumprofilen eingefasst. Jedes Fenster verfügt über eine eigene Laufspur. Stehend gelagert auf Rollen in der Rahmenkonstruktion bewegen sich die Scheiben leichtgängig und leise. Durch Bürstendichtungen ist die Verglasung dicht gegen Witterungseinflüsse wie Regen und Treibschnee. Zugleich ist das System mit einer Zwangsbelüftung ausgestattet, die Zugluft vermeidet und die Kondensatbildung an den Scheiben minimiert. Zur Reinigung lassen sich alle Fenster öffnen und auf jeder Position um mindestens 90 Grad nach innen schwenken. Komfort bietet das System auch hinsichtlich des Schallschutzes: Im geschlossenen Zustand reduziert die Verglasung mit einer Schalldämmung um circa 21 Dezibel den Geräuschpegel im Gebäude.

Gekoppelt ist das Access-System mit Rauchmeldern, die im Deckenbereich des Laubengangs montiert und technisch auf die Verglasung abgestimmt sind. Ist eine bestimmte Rauchkonzentration überschritten, senden sie ein Signal und lösen das Öffnen der Schiebeelemente aus. Unabhängig davon lassen sich letztere auch – beispielsweise zum Lüften im Alltag – manuell über die Betätigung eines Schalters öffnen. Auch im Falle eines Stromausfalls ist das System sicher, da die Öffnungsfunktion weiterhin durch den Betrieb mit Schwachstrom gegeben ist.

Die Laubengangverglasung Access ist zugeschnitten auf die Anforderungen im mehrgeschossigen Wohnungsbau und überzeugt mit einem modernen, architektonisch ansprechenden Erscheinungsbild. Letzteres erlaubt eine qualitativ hochwertige Gestaltung des Laubengangs.

Weitere Informationen erhalten Interessierte unter www.balco.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

Balco Balkonkonstruktionen GmbH
Frau Michelle Schütz
Ernst-Ruska-Ufer 2
12489 Berlin
Deutschland

fon ..: 030 63499825
web ..: https://www.balco.de
email : balco@balco.de

Die Balco Balkonkonstruktionen GmbH mit Sitz in Berlin ist Spezialist für die Planung und den Bau von Balkonsystemen. Als Tochter der schwedischen Balco AB vertreibt das Unternehmen das gesamte Produktspektrum – von offenen Balkonen mit Geländer über Balkonverglasungen bis hin zu verglasten Laubengängen. Mit der Entwicklung und Realisierung hochwertiger und zugleich energieeffizienter Lösungen trägt es zur Fassadenaufwertung von Wohngebäuden bei. Balco beschäftigt rund 300 Mitarbeiter und ist seit 1994 auf dem deutschen Markt aktiv.

Pressekontakt:

Kommunikation2B
Frau Mareike Wand-Quassowski
Westfalendamm 69
44141 Dortmund

fon ..: 0231 330 49 323
web ..: http://www.kommunikation2b.de
email : info@kommunikation2b.de

Wohnraum intelligent erschließen

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Wohnraum intelligent erschließen
Veröffentlicht: Freitag, 12.10.2018, 10:22 Uhr
Anzahl Wörter: 905
Kategorie: Garten, Bauen, Wohnen
Schlagwörter: | | |