17.05.2017, 08:18 Uhr

Ukraine-Krise: 200.000 Kinder schwer traumatisiert

(Mynewsdesk) Lugansk/München – Immer mehr Kinder geraten im anhaltenden Konflikt im Osten der Ukraine nicht nur körperlich, sondern auch seelisch in Not. Nach Angaben der SOS-Kinderdörfer weltweit benötigen inzwischen 200.000 Kinder in der Ostukraine dringend psychologische Betreuung.

„Der Konflikt fordert nicht nur Tote, sondern zerstört auch Kinderseelen“, sagt Andriy Chuprikow, Leiter der SOS-Kinderdörfer in der Ukraine.„Hunderttausende mussten ihr Zuhause verlassen, um vor den andauernden Kämpfen zu fliehen, ihre Häuser sind zerstört, viele von ihnen haben Eltern oder Geschwister verloren.“

„Das führt dazu, dass viele Kinder schwer traumatisiert sind“, sagt Chuprikow. Typische Symptome dafür seien Reizbarkeit, Wutausbrüche, Bettnässen, Alpträume und Panikattacken. Dies führe zu Beeinträchtigungen selbst im Erwachsenenalter. „Kriegserlebnisse schädigen nicht nur die Psyche des einzelnen Kindes, sondern zerstören die Gesellschaft als Ganzes auf Generationen hinweg“, warnt Chuprikow. Psychosoziale Betreuung der Kriegskinder ist ein Schwerpunkt der SOS-Kinderdörfer in der Ukraine.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im SOS-Kinderdörfer weltweit

Shortlink zu dieser Pressemitteilung:
http://shortpr.com/1d9q0n

Permanentlink zu dieser Pressemitteilung:
http://www.themenportal.de/politik/ukraine-krise-200-000-kinder-schwer-traumatisiert-23291

Die SOS-Kinderdörfer sind eine unabhängige soziale Organisation, die 1949 von Hermann Gmeiner ins Leben gerufen wurde. Seine Idee: Jedes verlassene, Not leidende Kind sollte wieder eine Mutter, Geschwister, ein Haus und ein Dorf haben, in dem es wie andere Kinder in Geborgenheit heranwachsen kann. Aus diesen vier Prinzipien ist eine global agierende Organisation entstanden, die sich hauptsächlich aus privaten Spenden finanziert. Sie ist heute mit mehr als 560 Kinderdörfern und rund 1.900 weiteren SOS-Einrichtungen wie Kindergärten, Schulen, Jugendeinrichtungen, Ausbildungs- und Sozialzentren, Krankenstationen, Nothilfeprojekte und der SOS-Familienhilfe in 134 Ländern aktiv. Weltweit unterstützen die SOS-Kinderdörfer etwa 1,5 Millionen Kinder und deren Angehörige.

Firmenkontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://www.themenportal.de/politik/ukraine-krise-200-000-kinder-schwer-traumatisiert-23291

Pressekontakt
SOS-Kinderdörfer weltweit
Louay Yassin
Ridlerstr. 55
80339 München
089 17914 259
louay.yassin@sos-kd.org
http://shortpr.com/1d9q0n

Ukraine-Krise: 200.000 Kinder schwer traumatisiert

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Ukraine-Krise: 200.000 Kinder schwer traumatisiert
Veröffentlicht: Mittwoch, 17.05.2017, 08:18 Uhr
Anzahl Wörter: 339
Kategorie: Politik, Recht, Gesellschaft
Schlagwörter: