Oel-Waerme-Institut

14.02.2020

Schmierfette schneller und günstiger produzieren

OWI erarbeitet neues Messverfahren Das OWI entwickelt ein neues Messverfahren, das die Herstellung von Schmierfetten beschleunigen soll Das OWI Oel-Waerme-Institut will in einem aktuellen Forschungsprojekt ein neues Messverfahren entwickeln, mit dem der Prozess der Herstellung von Schmierfetten beschleunigt und damit […]

04.02.2020

Hydriertes Bioöl ist zum Heizen geeignet

Rest- und Abfallstoffe als Rohstoffbasis Bioöl-Produkt für Heizzwecke auf Basis von Altfetten. Durch den Einsatz von biogenen Rest- und Abfallstoffen zur Herstellung von alternativem Heizöl könnte der Betrieb von Ölheizungssystemen nachhaltiger und klimaschonender werden. Infrage kommen dafür sekundäre Rohstoffe wie […]

09.01.2020

Oel-Waerme-Institut tritt der Zuse-Gemeinschaft bei

W. Plum (OWI, links) und F.-W. Bolle (Zuse) bei der Urkundenübergabe. (Bildquelle: Fabian Nawrath – FiW e.V.) Die Zuse-Gemeinschaft wächst weiter. Mit dem Beitritt der OWI Oel-Waerme-Institut gGmbH aus Herzogenrath bei Aachen vereint der bundesweit tätige Verbund gemeinnütziger Forschungsinstitute jetzt […]

20.12.2019

Heizen mit Pyrolyseöl

“Residue2Heat”-Workshop präsentierte Forschungsergebnisse Workshop des EU-Forschungsprojekts „Residue2Heat“: Die Forscher präsentieren ihre Ergebnisse. In einem öffentlichen Workshop haben die Partner des EU-Forschungsprojekts ” Residue2Heat” (Reststoffe zu Wärme), darunter auch das Oel-Waerme-Institut, Mitte Dezember 2019 die Ergebnisse ihrer Forschungs- und Entwicklungsarbeiten vorgestellt. […]

12.12.2019

Betrieb von Industrieöfen wirtschaftlich optimieren

Neue Erkenntnisse zur Lebensdauer von metallischen Ofenbauteilen Versuchsofen mit Rechteck- und Rundbalkenproben am Ende eines Versuchs mit Temperaturzyklen. Eine realitätsnahe Berechnung der Lebensdauer von Bauteilen kann helfen, den Betrieb von Industrieöfen künftig noch wirtschaftlicher zu gestalten. Neue wichtige Erkenntnisse dafür […]

13.09.2019

Synthetische Brennstoffe im Heizungstest

OWI untersucht Betriebssicherheit von Ölheizungen im Bestand Heizungsprüfstand im Labor des Oel-Waerme-Instituts. Sind bestehende Ölheizungen, in denen synthetische oder biogene Brennstoffe eingesetzt werden, ebenso betriebssicher und langlebig wie mit konventionellem Heizöl? Dieser Frage geht das OWI Oel-Waerme-Institut in einem aktuellen […]

02.07.2019

OWI entwickelt No-Harm-Test für Additive in Heizöl

Betriebssicherheit von Ölheizungen erhöhen Hardware-in-the-Loop-Prüfstand am OWI. Die Entwicklung eines anwendungstechnischen No-Harm-Tests für Additive in Heizöl ist Gegenstand eines neuen Forschungsprojekts der OWI Oel-Waerme-Institut gGmbH. Die Beimischung von Additiven hat das Ziel, die Eigenschaften von Heizöl weiter zu verbessern. Allerdings […]

20.05.2019

Neue erweiterte Geschäftsführung am OWI

Wilfried Plum und Elmar Pohl steuern das Forschungsinstitut Wilfried Plum (links) und Elmar Pohl sind neue Geschäftsführer am OWI. Die Geschäftsleitung der OWI Oel-Waerme-Institut gGmbH in Aachen stellt sich neu auf. In Anbetracht der Dynamik in der Entwicklung alternativer klimaschonender […]

13.05.2019

OWI als An-Institut der RWTH Aachen bestätigt

Exzellente wissenschaftliche Arbeit Prüfstand für Tests der Wechselwirkungen regenerativer Kraftstoffe mit technischen Kompononenten. Die OWI Oel-Waerme-Institut gGmbH wurde erneut als “An-Institut der RWTH Aachen” bestätigt. Das Rektorat der RWTH Aachen University erkennt damit externe Institutionen als Einrichtung an, wenn diese […]

16.01.2019

Forschung an CO2-neutralen Kraftstoffen der Zukunft

High-Performance-Fuels auf Methanol-Basis geplant Prüfstand: Untersuchung möglicher Wechselwirkungen zwischen neuen Kraftstoffen und Fahrzeugbauteilen Um seine Klimaziele zu erreichen, muss Deutschland bis zum Jahr 2030 seine gesamten CO2-Emissionen im Vergleich zu 1990 um 38 % verringern. Ein Maßnahmenpaket zur Zielerreichung soll […]

30.11.2018

Entwicklung eines hochwertigen CO2-armen Biokraftstoffs

Forschungsprojekt REDIFUEL Hardware-in-the-Loop-Prüfstand für Tests von Kraftstoffen und technischen Bauteilen. Um die Klimaschutzziele der Europäischen Union zu erreichen, müssen die Treibhausgasemissionen bis zum Jahr 2050 um 80 % im Vergleich zu 1990 reduziert werden. Im Straßenverkehr, der heute noch nahezu […]

29.11.2018

20 Jahre Oel-Waerme-Institut

Forschung für die Energiewende Brennstoffproben im Test. Die OWI Oel-Waerme-Institut gGmbH begeht in diesem Herbst ihren 20sten Geburtstag. Das gemeinnützige Forschungsinstitut wurde 1998 in Aachen gegründet und ist seit 2007 ein An-Institut der RWTH Aachen University. Nach seiner Gründung erlebte […]

11.09.2018

Suche nach dem “perfekten” Heizöl

Ablagerungen bei der Gemischaufbereitung sind technisch beherrschbar Test der Langzeitstabilität von Heizöl im Wärmeschrank. Flüssige Brenn- und Kraftstoffe können sich in technischen Systemen wie Dieselmotoren oder Heizgeräten bei der Verdampfung sehr unterschiedlich verhalten. Die Verdampfung ist ein Vorgang, bei dem […]

06.07.2018

Dieselkraftstoff und Heizöl

Natürliche Alterungsprozesse verlangsamen Ablagerungen in Heizölpumpe nach rund 400 Stunden Betriebszeit mit Bioheizöl (Heizöl mit 10 % FAME). Dieselkraftstoff und Heizöl, die chemisch betrachtet zur Gruppe der Mitteldestillate zählen, unterliegen im Laufe der Lagerung einer natürlichen Alterung. Durch die Beimischung […]

23.05.2018

Erforschung der Mischung alternativer Brenn- und Kraftstoffe

Lagerungsstabilität sicher bestimmen Weiterentwicklung des Rancimattests zur Bestimmung der Lagerstabilität alternativer Brennstoffe. Treibhausgasreduzierte flüssige Brenn- und Kraftstoffe werden künftig an Bedeutung zunehmen, weil sie einen wichtigen Beitrag zum Klimaschutz leisten können. Fettsäuremethylester (FAME) aus Altspeisefetten (UCOME) kann heute schon beigemischt […]

19.12.2017

Heizen mit Pyrolyseöl aus Restbiomasse hat Potenzial

Deutlich geringere Treibhausgasemissionen und Ascherecycling sind möglich Pyrolyseöl kann beispielsweise aus Stroh hergestellt werden. (Bildquelle: bogitw – pixabay.com) Erste Zwischenergebnisse des EU-Forschungsprojekts “Residue2Heat” zeigen, dass bei der Verwendung von Schnell-Pyrolyse-Bio-Öl im Raumwärmemarkt hohe CO2-Einsparungen sowie das Recycling und nachhaltige Nutzung […]

11.10.2017

Pflanzenöl als Kraftstoff in der Landwirtschaft

Ertüchtigung von Traktoren für Multi-Fuel-Einsatz Ein Forschungsprojekt will Traktoren mit Pflanzenöl aus Raps mobil machen. (Bildquelle: TFZ) In der Landwirtschaft könnte die Verbreiterung des Einsatzes von Pflanzenöl als Kraftstoff in Traktoren ein Beitrag zu mehr Nachhaltigkeit und Klimaschutz im Rahmen […]

11.09.2017

Fit für mehr “Bio” im Kraftstoff

Wechselwirkungen mit technischen Bauteilen untersucht Am OWI-Prüfstand: Hubkolbendosierpumpen im Stresstest mit Dieselkraftstoffblends In einem öffentlich geförderten Forschungsprojekt haben das OWI Oel-Waerme-Institut und Webasto, Weltmarktführer für Schiebe-, Panorama- und Cabriodächer sowie Standheizungen, den Einfluss verschiedener biogener Kraftstoffe auf die mögliche Bildung […]

28.08.2017

OWI Oel-Waerme-Institut

Erfolgreich mit neuer Struktur und “Future Fuels” Das OWI Oel-Waerme-Institut zieht eine positive Zwischenbilanz seiner Neuausrichtung. Mit einem Auftragseingang von über zwei Millionen Euro in 2017 für öffentlich geförderte Forschungsprojekte zur Entwicklung und Anwendung flüssiger Energieträger sieht sich das gemeinnützige […]

04.07.2017

Biogene Kraftstoffe flexibel nutzen

Multi-Fuel-Brenngaserzeuger für BHKW´s in Entwicklung Flüssige Brenn- und Kraftstoffe bestehen schon heute aus Gemischen konventioneller und alternativer Komponenten, wie zum Beispiel Diesel und Biodiesel. Die Vielfalt alternativer Brennstoffe wird in Zukunft weiter steigen, zum Beispiel durch hydrierte Öle aus Biomassereststoffen, […]

31.05.2017

Bioöle aus Abfallstoffen

Neue flüssige Brennstoffe für den Hauswärmemarkt? Aus alternativen Rohstoffen wie Altspeisefett oder Pflanzenölen kann hydriertes Bioöl entstehen. (Bildquelle: TU Bergakademie Freiberg) Flüssige regenerative Energieträger müssten im Rahmen der Energiewende auf eine breitere Rohstoffbasis gestellt werden, damit sie einen höheren Beitrag […]

11.05.2017

Biogasmotor für Blockheizkraftwerke wird optimiert

Stromausbeute soll steigen In einem Voräuferprojekt: Der Reformgasmotor im Versuchsbetrieb. Foto: OWI Blockheizkraftwerke (BHKW) mit Biogasmotoren wandeln regenerativ erzeugtes Biogas in Strom und Wärme, die in Strom- bzw. Nahwärmenetze eingespeist werden können. Dabei wird technisch bedingt mehr Wärme als Strom […]

13.04.2017

Elektromobilität

Weiterentwicklung von Kraftstoffen für den Einsatz in Plug-in-Hybridfahrzeugen Die Autos der Zukunft sollen auch elektrisch fahren. Schon heute steigt der Anteil an Hybridfahrzeugen, die einen Verbrennungsmotor, einen Elektromotor und eine externe Lademöglichkeit für ihre Batterie haben (Plugin Hybrid Electric Vehicles, […]

10.02.2017

Erfolgreiche Inbetriebnahme

Brennstoffzellensystem für Schiffe produziert Strom Integration des Wasserstofferzeugers in den Container mit dem Brennstoffzellensystem. Das im Forschungsprojekt “SchiffsIntegration Brennstoffzelle” (SchIBZ) aufgebaute Stromaggregat auf Basis von Dieselkraftstoff und SOFC-Brennstoffzellen hat Ende 2016 die Stromproduktion aufgenommen. Nach der erfolgreichen Inbetriebnahme erreichte das […]

12.12.2016

Wirtschaftlichkeit von Industrieöfen erhöhen

Berechnungsmethodik könnte künftig die Lebensdauer metallischer Bauteile bewerten Schaden an einem metallischen Strahlheizrohr durch hohe thermische Belastung. (Bildquelle: M. Hellenkamp, RWTH Aachen) Die Gebrauchsdauer thermisch hochbelasteter Komponenten in Thermoprozessanlagen wird dadurch begrenzt, dass es infolge der Beanspruchungen zu bleibenden Verformungen, […]

15.07.2016

Schmierfette zeit- und kostensparend entwickeln

Forschung an neuer Prüfmethode Dauerlauftest von Schmierfett in Wälzlagern. (Bildquelle: Kompentenzzentrum Tribologie) Die Entwicklung von Schmierfetten ist ein technisch und zeitlich aufwändiger Prozess. Typischerweise sind mehrere iterative Entwicklungszyklen mit wiederholten Stabilitätsuntersuchungen notwendig, die die Kosten mit jedem Zyklus erhöhen. Herkömmliche […]

12.07.2016

Ursachenanalyse innerer Ablagerungen an Dieselinjektoren

Entwicklung eines kostengünstigen Screening-Tests Prüfstand zur Untersuchung innerer Ablagerungen an Dieselinjektoren. Foto: OWI Innere Ablagerungen in Dieselinjektoren sind ein Phänomen, das in den nächsten Jahren deutlich häufiger auftreten und vermehrt zu Fehlfunktionen von Injektoren führen könnte. Kontinuierlich steigende Einspritzdrücke von […]

10.05.2016

Untersuchung von hydriertem Pflanzenöl als Brennstoff

HVO besteht erste Testverfahren Hydriertes Pflanzenöl (HVO) hat ähnliche Eigenschaften wie Dieselkraftstoff und Heizöl. (Bildquelle: IEC Freiberg) Hydriertes Pflanzenöl (Hydrotreated Vegetable Oil, HVO) wird heute bereits teilweise Dieselkraftstoffen beigemischt. Ob HVO künftig auch das Angebot an konventionellen und biogenen Brennstoffen […]

19.04.2016

Test der No-Harm-Kriterien von Additiven

Untersuchung zur Wirkfähigkeit und den Mindestanforderungen Prüfstand zur Untersuchung der Wirkfähigkeit von Mineralöl-Additiven. Foto: OWI Das OWI Oel-Waerme-Institut untersucht im Rahmen eines Forschungsvorhabens die Wirkfähigkeit von Mineralöl-Additiven und deren Erfüllung von Mindestanforderungen (No-Harm-Kriterien) bei der Zumischung zu Brenn- und Kraftstoffen. […]

25.02.2016

Betriebssicherheit von Heizungen und Motoren erhöhen

Neuer Schnelltest für Mitteldestillate und Additive Der Prüfstand des ATES-FUELS Schnelltests. Heizungs- und Motorentechnik kann noch betriebssicherer werden. Das OWI Oel-Waerme-Institut hat ein Verfahren entwickelt, mit dem Mitteldestillate wie Diesel oder Heizöl in Kombination mit Komponenten aus der Anwendungstechnik forciert […]

17.06.2014

Intelligente Energieversorgung mit Brennstoffzellensystemen

Jahresbericht 2013 des OWI erschienen “Reformierung und Brennstoffzellensysteme” lautet das Schwerpunktthema des nun veröffentlichten Jahresberichts 2013 des OWI Oel-Waerme-Instituts. Das An-Institut der RWTH Aachen beschreibt darin für einen seiner zentralen Forschungs- und Entwicklungsbereiche die technischen Potenziale und Anwendungsmöglichkeiten portabler, mobiler […]