14.11.2018, 19:59 Uhr

MGX Minerals meldet die Patentanerkennung für seine kostengünstige Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) für die Schweröl- und Ölsandproduktion; sie kombiniert die Erzeugung von Dampf und Strom mit Technologien zur Abwasserreinigung und Mineralgewinnung

MGX Minerals meldet die Patentanerkennung für seine kostengünstige Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) für die Schweröl- und Ölsandproduktion; sie kombiniert die Erzeugung von Dampf und Strom mit Technologien zur Abwasserreinigung und Mineralgewinnung

VANCOUVER, BRITISH COLUMBIA, KANADA / 14. November 2018 / MGX Minerals Inc. (MGX oder das Unternehmen)(CSE: XMG / FKT: 1MG / OTCQB: MGXMF) und die Engineering-Tochter PurLucid Treatment Solutions Inc. (PurLucid) freuen sich, bekannt zu geben, dass die Benachrichtigung der Veröffentlichung der Patenterteilung für ein neues Verfahren zur Herstellung von Kesselspeisewasser unter Verwendung einer energiesparenden Wasseraufbereitung eingetroffen ist. Die Technologie wird die Verwendung von qualitativ minderwertigem Wasser für die Erzeugung von Strom, reinem Wasser und Mineralien erleichtern. Das System wurde von MGX, PurLucid und David Bromley Engineering Ltd. gemeinschaftlich entwickelt und dient der Erzeugung von Strom und überschüssigem Dampf für die Thermalölgewinnung und Extraktion von Lithium, Vanadium und anderen Mineralien. Es arbeitet mit hochgeladenen, austauschbaren Skin Layer (RSL) Membranen, die Enthärtung und Ultrafiltration ersetzen, wobei Kostenaufwand und Energiebedarf erheblich verringert als auch Strom erzeugt wird, der veräußert oder intern genutzt werden kann.

In der Patentanmeldung wird das proprietäre Verfahren mit Beispielanmeldungen beschrieben. Bei der Schwerölförderung in Alberta kann das System die Treibhausgasemissionen von 2,45 Tonnen pro Tag/Barrel-Kapazität (0,48 Tonnen/m³) gefördertes Öl auf 1,19 Tonnen pro Tag/Barrel-Kapazität (0,11 bis 0,15 Tonnen/m³) reduzieren. Der Energiebedarf und die damit verbundene Treibhausgasintensität werden auf diese Weise um mehr als 70 % gesenkt und ähneln damit den Werten für die herkömmliche Erdölgewinnung in anderen Gebieten. Da die Einnahmen aus der Strom- und Ölgewinnung in das verwendete Kapital einfließen, sind die Kosten für die Stromproduktion vergleichbar mit den 25 % niedrigeren Marktkosten in Nordamerika und die Kosten der Schwerölproduktion nähern sich den Kosten für die Produktion von leichtem Rohöl im Nahen Osten.

MGX leitet ein Konsortium unter Beteiligung von Stromerzeugern, Technikunternehmen und Kunden mit hohem Energiebedarf, um auf diese Weise die Möglichkeiten für eine groß angelegte, kostengünstige Stromerzeugung auszuloten.

Lithiumschnellextraktionstechnologie

MGX hat eine Lithiumschnellextraktionstechnologie entwickelt, die den Platzbedarf eliminiert bzw. stark reduziert. Außerdem fallen die Ausgaben für weitläufige, mehrphasige, abgedichtete Verdunstungsteiche in Seegröße weg und die Qualität der Extraktion und der Gewinnung aus einem breiten Spektrum an Solen wird im Vergleich zur herkömmlichen solaren Verdunstung verbessert. Die Technologie ist auf Petrolithium (Produktionswasser aus der Öl- und Gasförderung), natürliche Sole und andere Solequellen, wie lithiumreiche Gruben- und Industrieabwässer, anwendbar. Die Technologie wurde kürzlich mit dem Base and Specialty Metals Industry Leadership Award bei den S&P Global Platts Global Metals Awards 2018 in London ausgezeichnet (siehe Pressemitteilung vom 18. Mai 2018). Das Unternehmen wurde auch für die 2018 S&P Global Platts Global Energy Awards in der Kategorie Emerging Technology and Rising Star nominiert, die im Dezember in New York City vergeben werden. Weitere Informationen über diesen Event erhalten Sie unter geaweb.platts.com/Finalists/Finalists2018.

Abbildung 1. Neu produzierte Wasseraufbereitungstechnologie
www.irw-press.at/prcom/images/messages/2018/45190/PR-11-14-2018_DEPRcom.001.png

Über Purlucid

PurLucids patentiertes und in Exklusivlizenz vertriebenes Nanoflotationsverfahren wurde speziell für Ölfelder entwickelt. Die Technologie scheidet Verunreinigungen aus dem Prozesswasser der Öl- und Gasgewinnung ab und produziert als Endprodukt sauberes Wasser. Dies ermöglicht die Rückgewinnung oder kontrollierte Entsorgung von Prozesswasser aus Ölfeldern und senkt bzw. eliminiert die Prozesskosten innerhalb der Bohrung sowie die damit verbundenen Transportkosten. Die Abwasserbehandlungskosten machen heute mit den höchsten Anteil an den Betriebskosten in Ölfeldern bzw. Ölsandlagerstätten aus. Weitere Einzelheiten erfahren Sie unter www.purlucid.com. MGX hat das Recht, bis zu 100% der Anteile an PurLucid durch sukzessive Investitionen zu erwerben.

Über MGX Minerals

MGX Minerals ist ein diversifiziertes kanadisches Rohstoffunternehmen mit Beteiligungen an fortgeschrittenen Material- und Energieanlagen in ganz Nordamerika. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.mgxminerals.com.

Kontaktdaten

Jared Lazerson
President & CEO
Telefon: 1.604.681.7735
Web: www.mgxminerals.com

Die Canadian Securities Exchange und deren Regulierungsorgane (in den Statuten der Canadian Securities Exchange als Regulation Services Provider bezeichnet) übernehmen keinerlei Verantwortung für die Angemessenheit oder Genauigkeit dieser Meldung.

Zukunftsgerichtete Aussagen

Diese Pressemitteilung enthält zukunftsgerichtete Informationen oder zukunftsgerichtete Aussagen (gemeinsam die zukunftsgerichteten Informationen) im Sinne der geltenden Wertpapiergesetze. Zukunftsgerichtete Informationen sind typischerweise an Begriffen wie glauben, erwarten, prognostizieren, beabsichtigen, schätzen, potenziell und ähnlichen Ausdrücken, die sich von Natur aus auf zukünftige Ereignisse beziehen, zu erkennen. Das Unternehmen weist die Anleger darauf hin, dass zukunftsgerichtete Informationen des Unternehmens keine Garantie für zukünftige Ergebnisse oder Leistungen darstellen, und dass sich die tatsächlichen Ergebnisse aufgrund verschiedener Faktoren erheblich von jenen unterscheiden könnten, die in den zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht wurden. Um eine vollständige Erörterung solcher Risikofaktoren und deren potenziellen Auswirkungen zu lesen, werden die Leser ersucht, die öffentlichen Einreichungen des Unternehmens im Firmenprofil auf SEDAR unter www.sedar.com zu konsultieren.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

MGX Minerals Inc.
Jared Lazerson
303 – 1080 Howe Street
Vancouver V6Z 2T1
Kanada

email : jared@mgxminerals.com

MGX is involved in the acquisition and exploration of industrial mineral properties in Western Canada. MGX has the right to acquire a 100% interest in the Driftwood Creek Magnesite Property located in the Golden mining district in southeast British Columbia. In addition to Driftwood Creek, MGX holds a portfolio of magnesite exploration properties in British Columbia. MGX’s wholly owned subsidiary, Manto Gold Corp., is engaged in gold exploration and holds a right to acquire a 100% interest in the 10,000 ha. Fran Gold Property, located 20km southwest of Mount Milligan in central British Columbia.

Pressekontakt:

MGX Minerals Inc.
Jared Lazerson
303 – 1080 Howe Street
Vancouver V6Z 2T1

email : jared@mgxminerals.com

MGX Minerals meldet die Patentanerkennung für seine kostengünstige Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) für die Schweröl- und Ölsandproduktion; sie kombiniert die Erzeugung von Dampf und Strom mit Technologien zur Abwasserreinigung und Mineralgewinnung

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: MGX Minerals meldet die Patentanerkennung für seine kostengünstige Kraft-Wärme-Kopplung (KWK) für die Schweröl- und Ölsandproduktion; sie kombiniert die Erzeugung von Dampf und Strom mit Technologien zur Abwasserreinigung und Mineralgewinnung
Veröffentlicht: Mittwoch, 14.11.2018, 19:59 Uhr
Anzahl Wörter: 1024
Kategorie: Unternehmen, Wirtschaft, Finanzen
Schlagwörter: | | | | | | | | | |