01.08.2019, 10:21 Uhr

Meer auf der Haut: Der erste Stoff, der kosmetisch pflegt, von GREY Fashion

Meer auf der Haut: Der erste Stoff, der kosmetisch pflegt, von GREY Fashion

(FOTO: GREY)

(Berlin, August 2019) Powerstoff Alge – ist es möglich, die wertvollen Vitalstoffe – Vitamine und Mineralien – auch bei der Produktion von Textilien zu nutzen? Absolut. GREY Fashion aus Berlin ist genau dies gelungen. Das innovative Label hat mit Vitadylan (TM) einen Stoff entwickelt, der beim Tragen pflegende Vitamine, Mineralstoffe und Spurenelemente an die Haut abgibt und sie so natürlich pflegt. Das Unternehmen verarbeitet den revolutionären Stoff in seiner gesamten Produktpalette, die von grau melierten Shirts über Pantys und Bustiers bis hin zu Longsleeves reicht. Das einzigartige Material besteht von Natur aus reichhaltigen Fasern: Isländische Algen liefern der Haut wichtige Antioxidantien und spenden Feuchtigkeit. Medizinisches Zink wirkt entzündungshemmend und Buchenholzfasern sorgen zudem für hohen Tragekomfort. Das Besondere: Auch nach unzähligen Waschgängen bleibt die pflegende Wirkung der Textilien erhalten.

Einzigartiges Hautgefühl
Jeder kennt das Gefühl. Das Rauschen des Meeres, salziges Meerwasser und Sand unter den Füßen entspannen unseren Körper und Geist und vor allem unsere Haut fühlt sich danach so viel besser an. Genau diese Idee steckt auch hinter GREY Fashion: Vitadylan (TM) besteht ausschließlich aus natürlichen Fasern, wie zum Beispiel isländische Algenfasern, die reich an wertvollen Inhaltsstoffen und Antioxidantien sind und die Haut vor freien Radikalen schützen. Neben den Algen – als absoluten Pflegeallroundern – sorgt medizinisches Zink für eine entzündungshemmende Wirkung und dank antibakterieller und hautfreundlicher Eigenschaften auch für ein optimales Frischegefühl. Die dritte Faser besteht nicht wie gewohnt aus Baumwolle, sondern aus Buchenholz, das sich deutlich weicher auf der Haut anfühlt. Beim Tragen der Vitadylan (TM)-Produkte werden die Vitalstoffe durch die natürliche Feuchtigkeit der Haut nach und nach freigesetzt. Das Resultat: ein angenehmes Hautgefühl, ganz wie nach einem Tag am Meer.

GREY Fashion – einfach nachhaltig
Vitadylan (TM) setzt sich aus dem Wort “Vita”, das Leben, und Dylan, Sohn des Meeres, walisische Sagenfigur zusammen. Diese Bedeutung spiegelt sich auch im Herstellungsprozess von GREY wider. Der natürlich wachsende Rohstoff aus Meeresalgen wird alle zwei Jahre vor Island geerntet. Die Algen und das medizinische Zink werden dabei mithilfe des umweltfreundlichen Lyocell-Verfahrens direkt in die Zellulosefaser integriert, sodass die Wirkung auch nach zahllosen Waschgängen erhalten bleibt. Nachhaltig verarbeitet, benötigt Vitadylan (TM) in der Herstellung übrigens 97 % weniger Wasser und erzeugt 90 % weniger CO2 als Baumwolle. Das nachhaltige Verfahren wurde von der Europäischen Union sogar mit dem Europäischen Umweltpreis in der Kategorie “nachhaltige Technologien” ausgezeichnet. Beim Ernten der Alge wird auch nur der regenerative Teil der Alge entfernt, sodass diese wieder nachwachsen kann.

So bietet GREY Fashion mit Vitadylan (TM) seinen Kunden eine Möglichkeit, die Haut zu pflegen, ohne sie dafür eincremen zu müssen. Über die Website www.greyfashion.com sind weitere Informationen zu Herstellung und Wirkungsweise von Vitadylan (TM) sowie zur Philosophie und Entstehung des Unternehmens abrufbar.

Das Fashionlabel GREY, das 2010 von Marco Grey in Berlin gegründet wurde, vereint hochwertige Qualität mit dem Bewusstsein für Nachhaltigkeit, Gesundheit und Innovation. Die Marke aus der deutschen Hauptstadt umfasst zeitlose Damen-T-Shirts und -Longsleeves aus isländischen Algen. In klassischem, meliertem Grau gehalten, entsprechen sie exakt GREYs Vorstellung von natürlicher Schlichtheit und begründen auch die Wahl des Firmennamens. Die stylishen Basics für jeden Tag sind nicht nur besonders weich, sondern pflegen beim Tragen sogar die Haut. Dafür sorgen die Vitamine und Mineralien der zur Herstellung verwendeten Algen sowie Fasern mit Zinkanteil. Nur alle zwei Jahre wird der natürlich nachwachsende Meeresrohstoff in den Fjorden Islands geerntet und mithilfe eines speziellen Verfahrens zu Vitadylan (TM) verarbeitet – ein neuartiges Gewebe, aus dem alle Stücke der GREY Kollektion gefertigt sind. Design und Herstellung der Produkte erfolgen komplett in Deutschland. Weitere Informationen über GREY sind im Internet unter greyfashion.com verfügbar.

Firmenkontakt
GREY Fashion
Marco Grey
Pappelallee 78-79
10437 Berlin
0611 39539 14
info@greyfashion.com
https://greyfashion.com/

Pressekontakt
STERN GmbH – Agentur für Kommunikation
Maike Veith
Bierstadter Straße 9A
65189 Wiesbaden
0611 39539 16
m.veith@public-star.de
http://www.public-star.de

Meer auf der Haut: Der erste Stoff, der kosmetisch pflegt, von GREY Fashion

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Meer auf der Haut: Der erste Stoff, der kosmetisch pflegt, von GREY Fashion
Veröffentlicht: Donnerstag, 01.08.2019, 10:21 Uhr
Anzahl Wörter: 671
Kategorie: Mode, Trends, Lifestyle
Schlagwörter: | | | | |