18.10.2017, 23:21 Uhr

Makuladegeneration in Neuss behandeln

Augenarzt Benno Janßen aus Neuss informiert über die altersbedingte Makuladegeneration (AMD)

Makuladegeneration in Neuss behandeln

Benno Janßen behandelt die Makuladegeneration in seiner Augenarzt Praxis. (Bildquelle: © nys – Fotolia.com)

NEUSS / DORMAGEN. Altersbedingte Makuladegeneration – immer häufiger kommt es in der Praxis der Augenärzte in Deutschland zu dieser Diagnose. Das liegt vor allem an der steigenden Lebenserwartung. Es gehört sicherlich zu den großen medizinischen Errungenschaften, dass Menschen heute immer älter werden und immer länger leben. Gleichzeitig steigt die Häufigkeit altersbedingter Erkrankungen, zu denen auch die Makuladegeneration am Auge zählt. Was genau ist eine Makuladegeneration? Augenarzt Benno Janßen erklärt: „Eine Makuladegeneration entsteht durch die Ablagerung von Stoffwechselprodukten in der Mitte der Netzhaut, wo sie die Funktion der Sehzellen beeinträchtigen. Das wirkt sich im Verlauf vor allem auf die wichtige Ernährungsschicht im Auge, das sogenannte Pigmentepithel aus und Gefäßwucherungen können entstehen. Wichtig bei der Makuladegeneration ist vor allem eine frühzeitige Diagnose, um den Fortschritt der Erkrankung zu stoppen.“

Makuladegeneration in der Augenarztpraxis von Benno Janßen (Neuss) frühzeitig erkennen und behandeln

Augenarzt Benno Janßen setzt in seiner Praxis, in der er Patienten aus der Region Neuss und Dormagen behandelt, auf eine möglichst frühzeitige Diagnose bei Makuladegeneration. Warum ist das so wichtig? „Die Makuladegeneration hat zwei Verlaufsformen: Die frühe trockene und die sich daraus entwickelnde feuchte Form der altersbedingten Makuladegeneration. Bei der feuchten Makuladegeneration kommt es zu Blutungen, Austritt von Gewebeflüssigkeit und Narbenbildung, wodurch die Netzhautmitte, also die Stelle des schärfsten Sehens – auch als Makula bezeichnet – zerstört wird. Die Sehbeeinträchtigung ist dann bleibend. Die Behandlung zielt darauf, es erst gar nicht so weit kommen zu lassen.“

Früherkennung und Behandlung von Makuladegeneration beim Augenarzt für die Region Neuss/Dormagen

Das A und O ist also die Früherkennung, stellt Augenarzt Benno Janßen heraus. Denn die Makuladegeneration gilt als die häufigste Ursache für eine schwere Beeinträchtigung des Sehvermögens im Alter. Der Berufsverband der Augenärzte Deutschlands e.V. (BVA) schätzt, dass etwa 5000 Menschen jährlich in Deutschland aufgrund einer Makuladegeneration erblinden. Das Risiko, an altersbedingter Makuladegeneration zu erkranken, steigt mit dem Alter an. „Umso wichtiger ist es, regelmäßig, besonders ab einem Alter von 50 Jahren, einen Augenarzt aufzusuchen, um die AMD im Frühstadium zu erkennen und ihr Fortschreiten medikamentös einzudämmen“, rät Facharzt Benno Janßen.

Der Augenarzt Benno Janssen in Dormagen bei Neuss bietet in seiner Praxis Operation zu Grauer Star / Katarakt und Vorsorgeuntersuchungen bzw. Therapien zur Makuladegeneration. Sowohl eine Katarakt Operation als auch eine Therapie bei einer Makuladegeneration sollte frühzeitig erfolgen. Ihr Augenarzt in Dormagen bei Neuss berät Sie gerne.

Kontakt
Augenarzt Benno Janssen / Facharzt für Augenheilkunde
Benno Janssen
Krefelder Str. 15
41539 Dormagen
02133 24 780
02133 24 7820
mail@webseite.de
http://www.eyedoc-janssen.de

Makuladegeneration in Neuss behandeln

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Makuladegeneration in Neuss behandeln
Veröffentlicht: Mittwoch, 18.10.2017, 23:21 Uhr
Anzahl Wörter: 471
Kategorie: Familie, Kinder, Zuhause
Schlagwörter: | | | |