26.11.2019, 15:02 Uhr

Kurze Fertigungsläufe mit Transportsystemen von Rockwell Automation effizienter gestalten

Das MagneMover LITE-System von Rockwell Automation basiert auf autonomen Förderwägen, die ab sofort auch in anspruchsvolleren Anwendungen höhere Lasten befördern können

Kurze Fertigungsläufe mit Transportsystemen von Rockwell Automation effizienter gestalten

MagneMover LITE-System von Rockwell Automation (Bildquelle: @Rockwell Automation)

Nürnberg/Düsseldorf, 26. November 2019 – Hersteller setzen zunehmend auf kundenspezifische Fertigung. Hieraus folgen kürzere Fertigungsläufe und häufigere Umstellungen, wodurch weniger Zeit für die eigentliche Produktion zur Verfügung steht. Das MagneMover LITE-System sorgt für Effizienz bei der Fertigung mit mehr SKUs, indem es Lasten schneller und flexibler transportiert als herkömmliche Förderbänder.

Rockwell Automation führt nun eine neue Version des MagneMover LITE-Systems ein, bei dem Förderwagen Lasten schnell entlang einer motorisierten Strecke transportieren. Das flexible System eignet sich jetzt auch für höhere Lasten und umfangreichere Anwendungen. Außerdem profitieren Anwender von kürzeren Ausfallzeiten, da sich das System ohne mechanische Eingriffe per Knopfdruck umstellen lässt.

Höheres Produktgewicht: Die neuen Förderwagen sind mit Rädern ausgestattet und zeichnen sich durch eine fünfmal höhere Transportkapazität aus als Gleitwagen. Die Wagen mit Einzel- und Doppelrädern nehmen Lasten von 2,5 kg bzw. 10 kg auf. So können Hersteller unterschiedliche Produktgrößen fertigen und verpacken, ohne hierfür unterschiedliche Anlagen nutzen zu müssen.

Umfangreichere Anwendungen: Motoren und Knotenpunktsteuerungen sind Ethernet-fähig. Hiermit lassen sich, anders als mit herkömmlicher serieller Kommunikation, Hunderte Förderwagen auf einer Strecke steuern. Zudem sind weniger Knotenpunktsteuerungen erforderlich und Branchen mit hohen Fertigungsvolumen profitieren von mehr Flexibilität bei der Auslegung. Das MagneMover LITE-System eignet sich bestens für größere Anwendungen mit hoher Schalt- und Wagendichte.

“Das weiterentwickelte MagneMover LITE-System eignet sich für höhere Lasten, zeichnet sich durch höhere Leistung aus und kann in wesentlich größeren Anwendungen eingesetzt werden als bisher”, so Neil Bentley, Director of Product Line Management, Rockwell Automation. “Maschinenbauer und Hersteller, die sich von den Vorteilen der Technologie für die Fertigung, Montage und Verpackung überzeugt haben, möchten diese unbedingt überall einsetzen.”

MagneMover ist eine Marke von Rockwell Automation, Inc.

Rockwell Automation, Inc, weltgrößter spezialisierter Anbieter von industriellen Automatisierungs- und Informationslösungen, unterstützt seine Kunden dabei, produktiver und nachhaltiger zur produzieren. Das Unternehmen mit Hauptsitz in Milwaukee, Wisconsin, U.S.A., beschäftigt etwa 23.000 Mitarbeiter in mehr als 80 Ländern.

Folgen Sie Rockwell Automation auf Twitter @ROKAutomationDE, Xing und LinkedIn

Firmenkontakt
Rockwell Automation
Tanja Gehling
Parsevalstraße 11
40468 Düsseldorf
0211 41533 0
rockwellautomation@hbi.de
http://www.rockwellautomation.de

Pressekontakt
HBI GmbH
Sebastian Wuttke
Stefan-George-Ring 2
81929 München
+ 49 (0) 89 99 38 87 36
rockwellautomation@hbi.de
http://www.hbi.de

Kurze Fertigungsläufe mit Transportsystemen von Rockwell Automation effizienter gestalten

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Kurze Fertigungsläufe mit Transportsystemen von Rockwell Automation effizienter gestalten
Veröffentlicht: Dienstag, 26.11.2019, 15:02 Uhr
Anzahl Wörter: 425
Kategorie: Maschinenbau
Schlagwörter: