24.05.2019, 09:03 Uhr

Kostbare Ressource: Energie

Kostbare Ressource: Energie

Kostbare Ressource: Energie

Akademie der Ingenieure: AkadIng

Seit vielen Jahren ist das Themenfeld “Energie und Energieeffizienz” untrennbar mit dem Bauwesen verbunden. Sowohl im Wohngebäudebereich, wie auch im Gewerbe- und Verwaltungsbau bis hin zu Produktionsprozessen. Überall spielt Energieeffizienz eine wesentliche – teils auch existenzielle und wettbewerbsentscheidende – Rolle. Aber es gibt noch eine andere Art von Energie, die eine immer größere Relevanz in der Aus-, Fort- und Weiterbildung von Architekten, Bauingenieuren und Planern findet: Die persönliche Arbeits- und Tatkraft. Wie geht man mit dieser Ressource um? In diesem Newsletter möchte die Akademie der Ingenieure das Thema “Energie-Effizienz” ganzheitlich betrachten: sowohl aus fachlicher Sicht als auch aus der persönlichen Perspektive. Daher hat die AkadIng einige ihrer Angebote für zusammengestellt: Die Angebote zum Thema “Energie-Effizienz” ergänzen das fachliche Wissen; die Veranstaltungen aus dem Bereich “Soft-Skills” unterstützen dabei, zielgerichtet und ressourcenschonend zu arbeiten.

KfW-Effizienzhausplanung
Damit Sie Ihre Zeit effektiv nutzen können, bietet Ihnen die Akademie der Ingenieure die Möglichkeit, nur die Teile eines Lehrgangs, den Sie in Ihrer beruflichen Praxis benötigen, zu buchen.
Im Aufbaumodul 2 des Gesamtlehrgangs “Energieeffiziente Gebäudeplanung, Energetische Gebäudesanierung und KfW-Effizienzhausplaner/-in” erlernen Sie die Konzepterstellung hocheffizienter Gebäude sowie deren Planung, Umsetzung und Qualitätssicherung. Sie entwickeln in einem Workshop den Nachweis eines Effizienzhauses 40 und erfahren die Anforderungen der fördermittelgebenden KfW an die Planung und Umsetzung von Effizienzhäusern in Neubau und Bestand.Tipp: Durch Besuch des Basis-Moduls und des Aufbau-Moduls 2 erhalten Sie die Berechtigung, unter Erfüllung der sonstigen Anforderungen der DENA, sich in das Modul “Planung und Umsetzung” der Energie-Effizienz-Expertenliste eintragen zu lassen und die KfW-Förderprogramme “Energieeffizient Bauen und Sanieren” anzuwenden.

Sie möchten die Grundlagen der Planung klimaneutraler Gebäude kennenlernen?
Ausgehend von der Definition eines klimaneutralen Gebäudes lernen Sie in der Veranstaltung “Das aktivplus Gebäude – Klimaneutrale Gebäude planen” die Lebenszyklusanalyse (Ökobilanz) als Werkzeug für die Bewertung der Umweltwirkungen von Gebäuden kennen. Darauf aufbauend werden unterschiedliche Strategien für die Reduzierung der CO2-Emissionen von Gebäudebetrieb und -konstruktion vorgestellt und verglichen. Nach der Veranstaltung sind Sie in der Lage, eigene Planungen hinsichtlich ihrer CO2-Emissionen zu bewerten und kennen zielführende Planungsstrategien für klimaneutrale Gebäude. Tipp: Für diese Veranstaltung können Sie eine Förderung aus dem Europäischen Sozialfonds beantragen und bis zu 50% der Kursgebühren einsparen.

Werden Sie Ihrer Verantwortung gerecht.
Bauen geht stets mit der Inanspruchnahme von ökologischen und ökonomischen Ressourcen einher. Planende und Entscheidungsträger haben daher eine große Verantwortung, um die negativen Umweltwirkungen zu minimieren, die Nutzeransprüche zu erfüllen und die Wirtschaftlichkeit zu berücksichtigen. Tipp: Die Inhalte dieses Seminars sind für alle Personen, die Projekte im Bundes- und Landesbau durchführen, wichtiger Bestandteil der Projektzielerreichung.

Effektive Energieberatungen konform zu den Förderrichtlinien
Im “Expertenworkshop: Erstellung des neuen individuellen Sanierungsfahrplans (iSFP) für Wohngebäude” lernen Sie, wie mit diesem neuen Werkzeug Kundenzufriedenheit entsteht und wie Sie auch auskömmlich arbeiten können. Im Workshop werden für konkrete Projekte softwaregestützt Gebäude aufgenommen und analysiert, Sanierungsmaßnahmen angelegt, Sanierungsfahrpläne erstellt und zum Abschluss des Workshops diese präsentiert und besprochen – Praxis pur. Sie können geeignete eigene Projekte in den Workshop einbringen, die dann jeweils in kleinen Gruppen bearbeitet werden.
Tipp: Der Workshop ist bundesweit bei allen Architekten- und Ingenieurkammern sowie bei der DENA mit 16 Unterrichtseinheiten (UE) anerkannt. Er dient als Qualifikationsnachweis (FB3) zur Eintragung beim BAFA für das novellierte Förderprogramm “Energieberatung Wohngebäude” für Energieberater, deren Weiterbildung nach BAFA-RL länger als 5 Jahre zurückliegt und aktive Energie-Effizienz-Experten für KfW “Energieeffizient Bauen und Sanieren”.

Innendämmung im Bestand
Der Einbau von Innendämmungen wird zur Verbesserung des Wärmeschutzes in der Regel dann angewendet, wenn andere Möglichkeiten der Anordnung von Wärmedämmschichten ausscheiden. Bei Gebäuden, die z.B. keine bauliche Veränderung der Fassadenansicht wie Sichtfachwerk, Sichtmauerwerk, Stuckfassaden, usw. erlauben, ist dies oft die einzige Möglichkeit zur Reduzierung der Transmissionswärmeverluste. Die Innendämmung wird jedoch vielfach auch mit Bauschäden in Verbindung gebracht. Auf Grund der bekannten feuchtetechnischen Risiken ist eine besonders sorgfältige Planung und gewissenhafte Ausführung erforderlich. In diesem Seminar erlernen Sie eine ganzheitliche Betrachtung von Innendämmsystemaufbauten, entlang der gesamten Wertschöpfungskette.. Ziel ist es, mit dieser Form der energetischen Ertüchtigung von Bestandsgebäuden Schädigungen zu vermeiden.Tipp: Das Seminar ist bei der dena für die Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes angemeldet.

Die Projektpräsentation – rhetorisch und psychologisch geschickt präsentieren und argumentieren
Ein guter Planer zeichnet sich nicht nur durch sein Fachwissen aus, sondern auch durch die Fähigkeit, sich klar und verständlich auszudrücken, also mit sicherem und souveränem Auftreten andere Menschen zu informieren und ggf. zu überzeugen. Ziel des Seminars ist es, Ihre Kommunikations- und Präsentationsfähigkeit zu verbessern und Ihr Anliegen gegenüber anderen überzeugend darzustellen, sei es bei Kunden, bei einer Gemeinderatssitzung oder als Sachverständiger zur Klärung strittiger Fragen vor Gericht.

Modernes Zeit- und Arbeitsmanagement für Architekten und Ingenieure
Ständig größer werdender Zeit- und Termindruck, immer häufiger müssen viele Dinge auf einmal und sofort erledigt werden. Man hetzt von einem Termin zum anderen und wichtige Aufgaben lassen sich erst nach dem offiziellen Arbeitsschluss erledigen. Die vorhandene Zeit wird immer knapper. Daher ist es erstrebenswert, den vorhandenen Zeitvorrat so zu organisieren und psychologisch zu reflektieren, dass die Leistungsfähigkeit möglichst effektiv und produktiv bleibt. Dabei geht der thematische Zugang über rein organisatorischplanerische Faktoren hinaus und verweist auf die (oft unbewussten) psychologischen Ursachen diffuser Betriebsamkeit.

BILDUNGSPLANUNG
Wer sind eigentlich die Teilnehmenden unserer Lehrgänge “Systematik des deutschen Bau- und Planungswesen”?

Im Sommer 2018 hatte Mikhail Asaad allen Grund zur Freude: Er hat die IQ Netzwerk Rheinland-Pfalz angebotene Qualifizierung “Systematik des deutschen Bau- und Planungswesens” der Akademie der Ingenieure als Prüfungsbester abgeschlossen. Mit dem hervorragenden Zertifikat in der Tasche, profunder Fach- und Sachkenntnis sowie einer großen Motivation geht der studierte Bauingenieur nun deutlich selbstbewusster auf deutschlandweite Stellensuche […weiter lesen]

Für einen erfolgreichen Einstieg in den deutschen Arbeitsmarkt:
Unser Fachkräftefonds unterstützt beim Recruiting und der Vermittlung von qualifiziertem Personal. Die AkadIng lädt Sie herzlich ein, an einer der vier kostenfreien Informationsveranstaltungen in Ostfildern, Karlsruhe, Mainz oder Freiburg teilzunehmen.

Für erfolgreiche Projekte:
Die Qualifizierungsmaßnahmen reichen vom Bauplanungsprozess über gesetzliche Grundlagen bis hin zur VOB. Hier finden Sie die aktuellen Termine des Lehrgangs “Systematik des deutschen Bau- und Planungswesen”

Für einen erfolgreichen Berufsalltag:
Fachsprachentraining, Fachseminare und kulturelles Verständnis unterstützen bei der täglichen Arbeit im Büro oder auf der Baustelle. Das Fachsprachentraining ist so konzipiert, dass es gut mit einem Vollzeitjob vereinbar ist. Präsenz- und Onlineveranstaltungen wechseln sich ab und vermitteln fundierte Fachsprachenkenntnisse, für eine erfolgreiche Kommunikation im Büro, auf der Baustelle und mit Kunden.

Die Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH ist Ihr starker Partner in allen Bereichen der Fort- und Weiterbildung, organisatorischen Aufgaben, Veranstaltungsmanagement und visionärer Zielverfolgung und garantiert höchste Standards in den Bereichen Service, Kundenorientierung und Dienstleistung.

Unser Bildungsangebot richtet sich primär an alle mit dem Bauwesen in Verbindung stehenden Akteure. Dies sind insbesondere Ingenieure, Architekten, kommunale Verwaltungen, Bauunternehmen und das Baufachhandwerk. Für diese Berufsgruppen im Speziellen – aber auch für andere – bieten wir alle gegenwärtig aktuellen und zukunftsorientierten Themen an.

Die Lernziele sind dabei stets vom größtmöglichen Praxisnutzen geprägt.

Da alle unsere Referenten über langjährige Erfahrung als “Wissensvermittler” verfügen, sind alle Bildungsmaßnahmen didaktisch und pädagogisch hochwertig aufgebaut.

Firmenkontakt
Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH
Reinhold Theimel
Gerhard-Koch-Straße 2
73760 Ostfildern
0711 79 48 22 21
info@akademie-der-ingenieure.de
http://www.akademie-der-ingenieure.de

Pressekontakt
Akademie der Ingenieure AkadIng GmbH
Reinhold Theimel
Gerhard-Koch-Straße 2
73760 Ostfildern
0711 79 48 22 21
akading@lenk-webservice.de
http://www.akademie-der-ingenieure.de

Kostbare Ressource: Energie

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Kostbare Ressource: Energie
Veröffentlicht: Freitag, 24.05.2019, 09:03 Uhr
Anzahl Wörter: 1303
Kategorie: Bildung, Karriere, Schulungen
Schlagwörter: | | | | | | | |