11.04.2019, 10:30 Uhr

Eine richtige Tracht hat noch niemandem geschadet – ein erschütterndes Nachkriegsschicksal

Doris Echterbrochs erzählt in “Eine richtige Tracht hat noch niemandem geschadet” von betrogener Jugend, familiärer Gewalt und dem Nationalsozialismus.

BildGünthers Mutter hat für keinen Menschen ein freundliches Wort übrig. Als sie in Günthers drittem Lebensjahr mit seinem kleinen Bruder nach Hause kommt, erklärt ihm niemand, wer oder was das Baby ist. Günther weiß nur, dass der Neuling öfter essen darf als er und auch nicht geschlagen wird, wenn er weint. Die Leser folgen Günthers Entwicklung zu einem intelligenten, genialen Kind. Diese Begabung stößt bei den Eltern jedoch auf wenig Interesse, weil sie ihren Zwecken zuwiderläuft. Günther wächst so ohne Liebe und Anerkennung auf. Die in seiner Kindheit erfahrene Gewalt treibt ihn in die Eratzfamilie der Hitlerjugend. Doch die Versprechen des Führers werden zu einer großen Enttäuschung, die er sich dennoch nie eingestehen wird. Zu groß ist der Schmerz darüber, zu einer missbrauchten und betrogenen Generation zu gehören.

Das Leben von Günther ist ein beispielhaftes Nachkriegsschicksal, in dem fehlende Liebe und Halt und falsche Ideale für den Protagonisten eine prägende Rolle spielen. Doris Echterbroch
legt mit ihrem Roman “Eine richtige Tracht hat noch niemandem geschadet” ein erschütterndes Portrait eines Heranwachsenden ohne Perspektive und Liebe vor. Betrogene Jugend, familiäre Gewalt und Nationalsozialismus stehen in der romanhaften Biographie im Mittelpunkt und geben Lesern einen authentischen und ganz persönlichen Einblick in das Leben während und nach dem 2. Weltkrieg.

“Eine richtige Tracht hat noch niemandem geschadet” von Doris Echterbroch ist ab sofort im tredition Verlag oder alternativ unter der ISBN 978-3-7482-4933-7 zu bestellen. Der tredition Verlag hat es sich zum wichtigsten Ziel gesetzt, jungen und unbekannten Autoren die Veröffentlichung eigener Bücher zu ermöglichen, aber auch Verlagen und Verlegern eine Kooperation anzubieten. tredition veröffentlicht Bücher in allen Medientypen, vertreibt im gesamten Buchhandel und vermarktet Bücher seit Oktober 2012 auch aktiv.

Alle weiteren Informationen zum Buch gibt es unter: https://tredition.de

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg
Deutschland

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
fax ..: +49 (0)40 / 28 48 425-99
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Die tredition GmbH für Verlags- und Publikations-Dienstleistungen zeichnet sich seit ihrer Gründung 2006 durch eine auf Innovationen basierenden Strategie aus. Das moderne Verlagskonzept von tredition verbindet die Freiheiten des Self-Publishings mit aktiver Vermarktung sowie Service- und Produktqualität eines Verlages. Autoren steht tredition bei allen Aspekten der Buchveröffentlichung als kompetenter Partner zur Seite. Durch state-of-the-art-Technologien wie das Veröffentlichungstool “publish-Books” bietet tredition Autoren die beste, schnellste und fairste Veröffentlichungsmöglichkeit. Mit der Veröffentlichung von Paperbacks, Hardcover und e-Books, flächendeckendem Vertrieb im internationalen Buchhandel, individueller Autorenbetreuung und einem einmaligen Marketingpaket stellt tredition die Weichen für Ihren Bucherfolg und sorgt für umfassende Auffindbarkeit jedes Buches. Passende Publishing-Lösung hält tredition darüber hinaus auch für Unternehmen und Verlage bereit. Mit über 40.000 veröffentlichten Büchern ist tredition damit eines der führenden Unternehmen in dieser Branche.

Pressekontakt:

tredition GmbH
Frau Nadine Otto-De Giovanni
Halenreie 40-44
22359 Hamburg

fon ..: +49 (0)40 / 28 48 425-0
web ..: https://tredition.de
email : presse@tredition.de

Eine richtige Tracht hat noch niemandem geschadet – ein erschütterndes Nachkriegsschicksal

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Eine richtige Tracht hat noch niemandem geschadet – ein erschütterndes Nachkriegsschicksal
Veröffentlicht: Donnerstag, 11.04.2019, 10:30 Uhr
Anzahl Wörter: 516
Kategorie: Politik, Recht, Gesellschaft
Schlagwörter: | |