06.01.2017, 11:39 Uhr

Egemin errichtet das dritte automatische Hochregallager für Tiefkühlspezialist Agristo

Egemin errichtet das dritte automatische Hochregallager für Tiefkühlspezialist Agristo

Agristo, Hersteller von vorgebackenen und tiefgefrorenen Kartoffelprodukten, arbeitet bei der Errichtung seines neuen vollautomatischen Hochregal-Tiefkühllagers zum dritten Mal in Folge mit Egemin Automation zusammen. Das neue Lager entsteht auf einem 25 ha großen Grundstück im belgischen Wielsbeke, auf dem Agristo neben Lagereinrichtungen auch neue Produktionsgebäude und Grünflächen errichtet. Mit der Investition erweitert Agristo seine Produktions- und Lagerkapazitäten und garantiert weiterhin die hohe Qualität seiner Produkte.

Im September wurde der Grundstein für den neuen Standort gelegt. Das Lager wird bei Fertigstellung fast 45 m hoch sein und auf 15 Lagerebenen Raum für 50.000 Paletten bieten – das entspricht 35.000 t gefrorener Pommes frites. Die Inbetriebnahme ist für den Herbst 2017 geplant. Agristo nutzt bereits zwei Hochregallager von Egemin, eines in Tilburg (2012) und eines in Nazareth (2015).

QUALITÄTSGARANTIE UND KAPAZITÄT DURCH AUTOMATISIERUNG
Das neue Tiefkühllager entsteht auf dem ehemaligen Unilin-Gelände in Wielsbeke. Egemin übernimmt die gesamte logistische Einrichtung und Automatisierung des Lagers. Der Systemintegrator liefert die in Silobauweise errichteten Lagerregale, die Lagerkräne, das Förderbandsystem und die Palettenheber, die Produktion und Versand mit dem Hochgebäude verbinden. Zur automatischen Steuerung und Verwaltung des neuen Lagers und aller Transportvorrichtungen setzt Agristo auf die Egemin-Software E“wms.

„Dank der Automatisierung kann Agristo noch leichter die Qualität seiner Produkte garantieren“, erläutert Marcel Spruijt, Verkaufsmanager bei Egemin. „Die Kühlkette wird zu keinem Zeitpunkt unterbrochen. Das Förderbandsystem transportiert die tiefgefrorenen Pommes frites automatisch von der Produktion in den Lagerbereich. Darüber hinaus sind weniger Handlungsschritte notwendig, um die Paletten und Kartons an ihren Lagerplatz zu bringen. Dadurch verringert sich die Gefahr, dass Paletten und Verpackungen beschädigt werden.“ Dank des leistungsstarken Lagersystems mit doppelter Ausführung kann Agristo große Lagermengen in kurzer Zeit verarbeiten. Dadurch ist es möglich, einen Lkw aus dem Lager heraus in knapp 15 bis 20 Minuten komplett zu beladen.

NACHHALTIGE PRODUKTIONSKETTE DANK ENERGIESPARENDER TECHNOLOGIE
Die Silobauweise des Tiefkühllagers ist auf nachhaltige Energienutzung ausgelegt. „Die Produktion und Lagerung tiefgefrorener Pommes frites beansprucht viel Energie“, erklärt Carmen Wallays, Einkaufs- und Logistikleiterin bei Agristo. „Daher haben wir beim Entwurf dieses neuen Projekts mit Egemin auch sehr auf Effizienz, Nachhaltigkeit und Umweltschutz geachtet.“

So ist beispielsweise die Dach- und Wandisolierung dicker als gemeinhin bei Tiefkühllagern. Die Palettenkräne verfügen über ein internes Energierückgewinnungssystem, das die beim Absenken und Abbremsen des Krans freigesetzte Energie wieder in das Stromnetz zurückspeist. Dadurch sparen die Kräne bis zu 20 % Energie, es wird weniger Wärme freigesetzt, und das Lager erfordert dementsprechend weniger Kühlleistung.

Egemin Automation konzipiert, integriert und wartet automatisierte Materialflusslösungen, um intralogistische Prozesse in Lager, Produktion und Distribution zu optimieren. Egemin Automation bietet sowohl Standard- als auch maßgeschneiderte Lösungen an, die es Kunden ermöglichen, Mitbewerbern stets einen Schritt voraus zu sein. Egemins Zielmärkte umfassen die Distribution und Logistik, die Pharma-, Nahrungsmittel- und Getränkeindustrie sowie die Produktion. Egemin Automation bietet mit automatisierten Lager- und Distributionssystemen, fahrerlosen Transportfahrzeugen und Unterflurkettenförderern fortschrittlichste Automatisierungslösungen. Die Kernaktivitäten beinhalten logistische Beratungen, schlüsselfertige Projektumsetzungen und Life-Cycle-Services über die gesamte Laufzeit der Anlagen. Egemin Automation beschäftigt ca. 400 Mitarbeiter. Vom Headquarter in Antwerpen aus agiert das Unternehmen weltweit und unterhält Niederlassungen in Europa, Nordamerika und Asien-Pazifik sowie Kooperationen mit Partnern in anderen Regionen.
Egemin Automation ist Teil der weltweit aktiven KION Group, einem der wegweisenden Anbieter im Bereich der Intralogistik. Die KION Group umfasst die acht Marken Linde, STILL, Fenwick, OM STILL, Baoli, Voltas, Dematic und Egemin Automation und ist ein weltweiter Marktführer bei industriellen Gabelstaplern, zugehörigen Dienstleistungen und Lieferkettenlösungen. Die KION Group ist in über 100 Ländern aktiv. Sie entwirft, baut und unterstützt Logistiklösungen, die den Waren- und Datenfluss in Fabriken, Lagern und Distributionszentren optimieren. Das Unternehmen ist der größte Gabelstaplerhersteller Europas, weltweit Nummer zwei bei den Gabelstaplern und ein weltweit aktiver Anbieter im Bereich der Lagerautomatisierung. Mit mehr als 1,2 Millionen Flurförderzeuge und 6.000 logistischen Anlagen, die sich weltweit in Betrieb befinden, ist das Unternehmen für große wie für kleine Betriebe tätig, die auf sechs Kontinenten in einer Vielzahl von Branchen zu finden sind. Das Unternehmen beschäftigt 30.000 engagierte und qualifizierte Mitarbeiter, die 2015 einen kombinierten Pro-forma-Umsatz von 6,7 Milliarden Euro erwirtschafteten.

Firmenkontakt
Egemin GmbH
Stephan Vennemann
Richard-Dunkel-Straße 120
28199 Bremen
(+49) 421 43 627 3
info@egemin.de
http://www.egemin.com

Pressekontakt
additiv pr GmbH & Co. KG
Nils Heinen
Herzog-Adolf-Straße 3
56410 Montabaur
02602/9509913
nih@additiv-pr.de
http://www.additiv-pr.de

Egemin errichtet das dritte automatische Hochregallager für Tiefkühlspezialist Agristo

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Egemin errichtet das dritte automatische Hochregallager für Tiefkühlspezialist Agristo
Veröffentlicht: Freitag, 06.01.2017, 11:39 Uhr
Anzahl Wörter: 738
Kategorie: Logistik, Transport
Schlagwörter: