13.04.2018, 15:43 Uhr

DIATOMIC 1,5 Milionen EUR für Innovationen in den Sektor Microelectronics

DIATOMIC 1,5 Milionen EUR für Innovationen in den Sektor Microelectronics

Das von der EU geförderte Netzwerk digitaler Innovationszentren DIATOMIC verfügt über 1,5 Mio EUR zur Verteilung an europäische KMU, Midcaps und Kompetenzzentren. DIATOMIC zielt darauf ab, die Entwicklung und Einführung neuer Produkte/Prozesse zu beschleunigen, die auf smarter Elektronik und smarten Systemen in den Bereichen Gesundheit, Agrifood und Produktion basieren. Die Bewerbungsfrist zur Einreichung geeigneter Projektvorschläge beginnt am 15. März und endet am 15. Juni 2018.

DIATOMIC, ein europaweites Netzwerk von Digital Innovation Hubs, unterstützt ab dem 15. März innovative und skalierbare Anwendungsexperimente in den Bereichen Advanced Microelectronics (AME) und Smart System Integration (SSI). Durch die Kooperation von KMU/Midcaps und Kompetenzzentren (Testumgebungen) sollen diese Experimente zu einer schnellen und risikoarmen Entwicklung von AME/SSI-basierten Produkten und Prozessen führen.

„Sowohl in schnelllebigen als auch in wettbewerbsintensiven Märkten erfordert der langfristige Erfolg von höherwertigen Produkten mit einem großen „digitalen Anteil“ über Ressourcen, die KMU/Midcaps in Art und Umfang in der Regel nicht zur Verfügung stehen. DIATOMIC bietet daher die richtigen Werkzeuge, um das Experimentieren mit moderner Mikroelektronik und intelligenten Systemintegrationstechnologien einfach, erreichbar und effektiv zu machen“ sagt Dr. Raimund Bröchler (INTRASOFT Intl), DIATOMIC Koordinaton.

Als One-Stop-Shop konzipiert, bündelt DIATOMIC Ressourcen und Know-how aus jedem Digital Innovation Hub und bietet ein umfassendes Servicepaket: fortschrittliche Testumgebungen und Experimentiereinrichtungen, bedarfsgerechte Business- und Vermittlungsdienstleistungen und vieles mehr.

Kleine Konsortien aus 2 bis 3 Partnern aus der EU und den assoziierten Ländern können sich um bis zu 200.000 EUR pro Experiment bewerben. Mikroelektronik-Komponenten und die Integration Smarter Systeme (Technology Readiness Level (TRL) von 3 oder höher) werden als wesentlicher Bestandteil der vorgeschlagenen technologischen Konzepte betrachtet. Darüber hinaus werden die Konsortien gebeten, einen ersten Verwertungsplan für ihre Experimente vorzulegen. Nach dem Auswahl- und Evaluierungsprozess werden die Experimente in das DIATOMIC „Design-Develop-Market-Programm“ aufgenommen, das zwischen 9 und 15 Monaten dauert.

„Wir suchen vielversprechende AME/SSI-basierte Produkte und Dienstleistungen für die Bereiche Gesundheit, Agrifood und Produktion und werden sie vom Prototyp bis zum Markt mit Technologie, Finanzierungsunterstützung und Business-Dienstleistungen unterstützen“, kommentiert Dr. Bröchler. Technologieanbieter können sich für die DIATOMIC Plattform ( diatomic.eu/DiatomicPortal) anmelden, die es ihnen ermöglicht, ihre Ressourcen/Einrichtungen über eine unserer Innovationszentren anzubieten und anschließend auf die Bedürfnisse von KMU/Midcaps einzugehen. Darüber hinaus können sich KMU/Midcaps zum Zwecke der Konsortialbildung an den DIATOMIC Vermittlungs-Helpdesk auf F6S (www.f6s.com/diatomic) wenden.

Dieses Projekt wird durch das Forschungs- und Innovationsprogramm Horizon 2020 der Europäischen Union im Rahmen der Fördervereinbarung Nr. 761809 gefördert.
Weitere Informationen zur Ausschreibung finden Sie unter diatomic.eu. Benötigen Sie weitere Informationen? Besuchen Sie uns auf F6S (www.f6s.com/diatomic).

DIATOMIC, ein europaweites Netzwerk von Digital Innovation Hubs, unterstützt ab dem 15. März innovative und skalierbare Projekte, die auf die Entwicklung von Produkten und Dienstleistungen auf Basis von smarter Elektronik und auf smarter Systemen abzielen. DIATOMIC fördert Projekte in den Bereichen Gesundheit, Agrifood und Produktion mit bis zu 200.000 Euro einschließlich hoch-entwickelter Technologie-Testumgebungen und maßgeschneiderter Unterstützung bei der Entwicklung und dem Prototyping von marktgerechten Produkten und Dienstleistungen.

Firmenkontakt
InoSens
Maja Zikic
Vojvode Misica 26
21000 Novi Sad
+381611529353
zikic@inosens.rs
https://diatomic.eu

Pressekontakt
diatomic.eu
Maja Zikic
Vojvode Misica 26
21000 Novi sad
+381611529353
zikic@inosens.rs
https://diatomic.eu

DIATOMIC 1,5 Milionen EUR für Innovationen in den Sektor Microelectronics

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: DIATOMIC 1,5 Milionen EUR für Innovationen in den Sektor Microelectronics
Veröffentlicht: Freitag, 13.04.2018, 15:43 Uhr
Anzahl Wörter: 546
Kategorie: Elektro, Elektronik
Schlagwörter: