02.05.2019, 15:08 Uhr

Cyberschutz-Versicherung: Wo liegt der Schaden?

Warum der Cyberschutz so wertvoll ist.

Cyberschutz-Versicherung: Wo liegt der Schaden?

Mike Amelang, Jurist und Unternehmensberater

Mal ehrlich: Hat nicht jeder Unternehmer das mulmige Gefühl, eines Tages Opfer eines Informationsschadens zu werden. Eine 100% Sicherheit in der Datenverarbeitung gibt es doch nicht. Jetzt mal angenommen: Sie wurden gestern gehackt. Heute sind Ihre Systeme tot und Sie können nichts
mehr machen. Eine durchschnittliche Reaktivierung des Systems kann unter Umständen 1 Woche dauern. Die Kosten laufen weiter. Was kostet eigentlich
1 Woche Umsatzausfall bei Ihnen? Haben Sie einen IT-Forensiker zur Hand, der den Schaden gemäß DSGVO identifiziert? Haben Sie sofort
Rechtsanwälte zur Hand, die Ihnen IT-rechtskonform den Schaden eingrenzen? Wer zahlt Ihnen den Aufwand für die Wiederherstellung der
Systeme? Haben Sie Rücklagen für Schadensersatzansprüche und Bußgelder? Wäre es nicht gut, Im Schadenfall sofort professionell agieren zu können und auf Ansprechpartner mit einem Bündel an Maßnahmen zurückzugreifen? Genau dies ist ein Vorteil von Cyberschutz-Versicherungen. Zudem löst sich das mulmige Gefühl zugunsten einer Gelassenheit auf. Im Schadensfall bleiben Sie weder auf den Kosten sitzen, noch werden Sie allein gelassen. Und nun viel Freude und Erfolg bei der Datenverarbeitung.

Amelang Datenschutz und Cyberschutz berät im Bereich Umsetzung der DSGVO und Cyberschutz-Versicherung. Arzt- und Zahnarztpraxen, Apotheken und kleine Unternehmen benötigen einen Ansprechpartner für die Digitalthemen.

Kontakt
Amelang Datenschutz Cyberschutz
Mike Amelang
Thomasiusstr. 14
10557 Berlin
03039886465
info@amelang.berlin
http://www.amelang.berlin

Cyberschutz-Versicherung: Wo liegt der Schaden?

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Cyberschutz-Versicherung: Wo liegt der Schaden?
Veröffentlicht: Donnerstag, 02.05.2019, 15:08 Uhr
Anzahl Wörter: 234
Kategorie: Internet, Ecommerce
Schlagwörter: | |