12.08.2019, 08:43 Uhr

Bieterverfahren eigenen sich vor allem für nachfragestarke Gebiete

Doch was hat es mit dieser innovativen Verkaufsstrategie sonst noch auf sich?

Manche Immobilien-Eigentümer möchten ihr Haus oder ihre Wohnung verkaufen – zu einem möglichst guten Preis. Diesen kann man oft mit einem Bieterverfahren herausholen.

Wie viel Geld kann ich vom Interessenten für mein Haus oder für meine Wohnung verlangen? Für so manchen Eigentümer könnte es schwierig werden, die richtige Antwort auf diese Frage zu finden. In solchen Fällen rät Stefan Sagraloff, Geschäftsführer von Immopartner aus Nürnberg, oft zu einem sogenannten Bieterverfahren. Bei diesem bestimmen Angebot und Nachfrage den Preis der Immobilie.

“Eigentümer müssen sich aber keine Sorgen machen, dass ihre Immobilien durch diese Verkaufsstrategie unter Preis weggehen”, so Stefan Sagraloff. Sogar das Gegenteil sei der Fall: “In nachfragestarken Gebieten werden oft Liebhaber auf ihre Traum-Immobilien aufmerksam. Ihre Angebote liegen daher häufig deutlich über dem üblichen Marktpreis”, erklärt der Geschäftsführer von Immopartner aus Nürnberg. Doch auch Immobilien-Eigentümer, die für ihr Haus oder ihre Wohnung zunächst keinen Käufer finden, könnten von einem Bieterverfahren profitieren. Denn so könne immer noch ein Interessent gefunden werden, der die Immobilie erwirbt.

Doch es lässt sich nicht pauschal sagen, dass sich ein Bieterverfahren für solche sogenannten sehr gefragten Verkäufermärkte oder schwerverkäuflichen Objekte immer lohnt. Ist das Verfahren das richtige für mich? Oder vielleicht doch nicht? Das können am besten erfahrene Immobilienmakler beantworten. Hat sich ein Eigentümer aber erst einmal für ein solches Verfahren – oder aber doch für einen ganz normalen Verkauf – entschieden, können Immobilienmakler unterstützend tätig werden – beispielsweise indem sie die Immobilien durch soziale Netzwerke bekannter machen.

Mehr Informationen zu diesem Thema oder auch zu Immobiliengutachter Nürnberg, Immobilien in Erlangen und mehr gibt es auf https://www.immopartner.de.

Verantwortlicher für diese Pressemitteilung:

IMMOPARTNER Stefan Sagraloff e.K.
Herr Stefan Sagraloff
Färberstr. 5
90402 Nürnberg
Deutschland

fon ..: 0911 / 47 77 60 13
fax ..: 0911 / 47 77 60 14
web ..: https://www.immopartner.de
email : info@immopartner.de

IMMOPARTNER hat sich seit der Gründung im Jahr 2003 als Immobilienmakler in Nürnberg mit Sitz im Herzen der Altstadt bei seinen Kunden und Geschäftspartnern einen hervorragenden Ruf erarbeitet. Durch seine kompetente Beratungsleistung und die fundierte Marktkenntnis gehört das Familienunternehmen, das von Geschäftsführer Stefan Sagraloff geleitet wird, zu den führenden Maklern für Wohn- und Gewerbeimmobilien in der Region Nürnberg, Fürth und Erlangen. Bei der Maklertätigkeit legt das junge und dynamische Unternehmen besonderen Wert auf hohes Sorgfaltsbewusstsein und den regionalen Fokus. Das Leistungsportfolio reicht von der realistischen Marktwertermittlung über die intensive, persönliche Beratung, die professionelle Vermarktungs- und Vertriebsleistung bis hin zur erfolgreichen Objektübergabe.

Pressekontakt:

wavepoint GmbH & Co. KG
Frau Maren Tönisen
Josefstraße 10
51377 Leverkusen

fon ..: 0214 / 70 79 011
web ..: https://www.wavepoint.de
email : info@wavepoint.de

Bieterverfahren eigenen sich vor allem für nachfragestarke Gebiete

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Bieterverfahren eigenen sich vor allem für nachfragestarke Gebiete
Veröffentlicht: Montag, 12.08.2019, 08:43 Uhr
Anzahl Wörter: 472
Kategorie: Immobilien
Schlagwörter: | | | | | |