14.11.2017, 09:55 Uhr

Asahi Kasei – Partner eines europäischen Verbundprojektes zur Entwicklung und Anwendung von CCUS-Technologien

Düsseldorf, 14. November 2017 – Asahi Kasei Europe ist Partner des europäischen Verbundprojektes ALIGN-CCUS. Das Projekt zur Entwicklung von sicheren und wettbewerbsfähigen Carbon Capture and Utilization (CCUS) -Technologien ist für drei Jahre angelegt und zielt darauf ab, sechs Industriezentren in Europa bis 2025 in wirtschaftlich starke und CO2-arme Regionen zu transformieren. Asahi Kaseis Elektrolysetechnologie ist ein wichtiger Baustein für die Wiederverwendung von CO2 und damit für die Senkung der CO2 Emissionen.

Am 7. November 2017 hat das ALIGN-CCUS Konsortium den offiziellen Startschuss für das ALIGN-CCUS Projekt gegeben. Das Verbundprojekt besteht aus 31 Unternehmen, Forschungsinstituten und Universitäten aus fünf europäischen Ländern und erhält Fördergelder in Höhe von 15 Millionen Euro vom ERA-NET ACT (Accelerating CCS Technologies) Fond. ACT ist eine Initiative der Europäischen Union, um die Entwicklung von sicheren und wirtschaftlichen CO2- Abscheidungs- und Speichertechnologien (Carbon Capture and Storage, CCS) zu beschleunigen und erhält wiederum Fördergelder vom Instrument des Horizont 2020-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation der Europäischen Kommission, ERA NET Cofund.

In Europa und insbesondere Deutschland mit seinen ambitionierten Zielen bei der Senkung der CO2-Emissionen, dem Ausstieg aus der Atomenergie bis 2022 und dem hohen Anteil der Erneuerbaren Energien an der Stromversorgung steigt der Bedarf an verlässlichen CCS- und Energiespeichertechnologien. In den letzten Jahren hat das Interesse an Wasserstoff nicht nur als Energiespeicher (Power-to-Gas) aber auch als wichtiger Rohstoff zur Produktion von Ersatzkraftstoffen stark zugenommen (Power-to-Fuel).

Kooperation mit führenden Partnern in der CCUS-Technologie

Asahi Kasei als führendes Unternehmen auf dem Gebiet der Ionenaustauschermembranen und der Chlor-Alkali-Elektrolysetechnologie wurde als Partner des Verbundprojektes ALIGN-CCUS ausgewählt. Für das Projekt stellt das Unternehmen ein alkalisches Elektrolysesystem zur Herstellung von Wasserstoff aus überschüssigem Strom. In Verbindung mit in Kraftwerken abgeschiedenem CO2 kann dieser Wasserstoff in Ersatzkraftstoffe wie etwa Methanol und Dimethylether (DME) umgewandelt werden. Asahi Kaseis alkalisches Elektrolysesystem kann zur Nutzung im industriellen Maßstab vergrößert werden, besitzt eine hohe Energieaustauscheffizienz und trägt zur Senkung der CO2-Emissionen im Transportsektor und bei der Energieerzeugung bei.

Asahi Kasei Europe als operative Europazentrale der Asahi Kasei Corporation ist zusammen mit weiteren Partnern Mitglied der Arbeitsgruppe 4 des ALIGN-CCUS Projektes. Der Fokus der Arbeitsgruppe 4 liegt auf der Konzeption, dem Aufbau und der Durchführung eines einzigartigen Projektes zur CO2-Abscheidung und -Transformation in einem industriellen Umfeld. Darüber hinaus werden zusammen mit der potentiellen Marktnachfrage Anwendbarkeit und Umweltbilanz von CCS-Technologien, Methanol und DME evaluiert. In enger Kooperation mit Partnern wie RWE, Mitsubishi Hitachi Power Systems Europe, FEV, Bosch, DEUTZ, RWTH Aachen, TNO und ECN wird Asahi Kasei Europe eine Demonstrationsanlage in Deutschland in Betrieb nehmen.

„Wir sind sehr erfreut, am ALIGN-CCUS Projekt teilzunehmen und mit unserem alkalischen Elektrolysesystem zur Produktion von grünem Wasserstoff beitragen zu können. Wir werden unsere Technologie weiterentwickeln und ein führendes Unternehmen für die Realisierung einer Wasserstoffgesellschaft sein“, sagt Hideki Tsutsumi, Managing Director von Asahi Kasei Europe.

Zum ERA-NET ACT ALIGN-CCUS Projekt: Weitere Informationen zum Projekt können Sie der offiziellen Webseite entnehmen: https://www.alignccus.eu/

Zur Asahi Kasei Corporation
Die Asahi Kasei Corporation ist ein weltweit tätiger Technologiekonzern mit den drei Geschäftsbereichen Material, Homes und Health Care. Der Geschäftsbereich Material umfasst Fasern & Textilien, Petrochemikalien, Hochleistungspolymere, Hochleistungswerkstoffe, Verbrauchsgüter, Batterieseparatoren und Elektronikgeräte. Der Geschäftsbereich Homes bietet auf dem japanischen Markt Baustoffe bis hin zu fertigen Häusern an. Zum Bereich Health Care gehören Pharmazeutika, Medizintechnik sowie Geräte und Systeme für die Akut- und Intensivmedizin. Mit etwa 34.000 Beschäftigten in aller Welt betreut die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern.

„Creating for Tomorrow“. Mit diesem Slogan verweist die Asahi Kasei Gruppe auf die gemeinsame Mission all ihrer Unternehmen, mit nachhaltigen Produkten und Technologien Menschen in aller Welt zu einem besseren Leben und Wohnen zu verhelfen. Weitere Informationen finden Sie unter www.asahi-kasei.co.jp/asahi/en/

Unternehmenskontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
Telefon: +49 (0)211 280 68 139
E-Mail: Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu

Pressekontakt
Financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
Telefon: +49 (0) 6172 27159 12
Fax: +49 (0) 175 903 42 29
E-Mail: h.kuell@financial-relations.de

Die Asahi Kasei Gruppe ist ein diversifizierter Konzern mit den Geschäftsbereichen Material, Homes und Healthcare, die unter dem Dach der operativen Holdinggesellschaft Asahi Kasei Corp. agieren. Asahi Kasei vermarktet seine innovativen Technologien und einzigartigen Werkstoffe weltweit. Mit mehr als 30 000 Mitarbeitern auf der ganzen Welt beliefert die Asahi Kasei Gruppe Kunden in mehr als 100 Ländern. „Creating for Tomorrow“, diesem Unternehmensleitbild von Asahi Kasei folgen alle Geschäftsbereiche und arbeiten gemeinsam an einer lebenswerten Umwelt für Menschen weltweit.

Firmenkontakt
Asahi Kasei Europe GmbH
Sebastian Schmidt
Am Seestern 4
40547 Düsseldorf
+49 (0)211 280 68 139
Sebastian.Schmidt@asahi-kasei.eu
https://www.asahi-kasei.eu/

Pressekontakt
financial relations GmbH
Henning Küll
Louisenstraße 97
61348 Bad Homburg
+49 (0) 6172 27159 12
h.kuell@financial-relations.de
http://www.financial-relations.de

Asahi Kasei – Partner eines europäischen Verbundprojektes zur Entwicklung und Anwendung von CCUS-Technologien

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: Asahi Kasei – Partner eines europäischen Verbundprojektes zur Entwicklung und Anwendung von CCUS-Technologien
Veröffentlicht: Dienstag, 14.11.2017, 09:55 Uhr
Anzahl Wörter: 799
Kategorie: Umwelt, Energie
Schlagwörter: