02.12.2019, 11:29 Uhr

30 Jahre aktiv und stark. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft feiert Jubiläum

30 Jahre aktiv und stark. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft feiert Jubiläum

(Mynewsdesk) Berlin, 2. Dezember 2019. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz (DAlzG) engagiert sich seit 30 Jahren für ein besseres Leben mit Demenz. Am 2. Dezember 1989 gründeten in Bad Boll Angehörige sowie ehrenamtlich und professionell Engagierte die Deutsche Alzheimer Gesellschaft. Zum Jubiläum weist die bundesweite Selbsthilfeorganisation auf die wichtige Rolle der Angehörigen bei der Begleitung, Betreuung und Pflege von Menschen mit Demenz hin. Zukünftig muss es noch besser gelingen, Wissen über Demenz sowie Beratungs- und Unterstützungsangebote flächendeckend in Deutschland vorzuhalten. Dazu gehören ebenso eine solidarische Finanzierung der Pflege sowie Entlastungsangebote für Angehörige.

Die Vorsitzende der DAlzG, Monika Kaus, sagt zum Jubiläum: „Wir blicken gemeinsam mit zahlreichen Aktiven auf drei Jahrzehnte erfolgreiches Selbsthilfeengagement zurück: 2019 gibt es 135 Mitgliedsgesellschaften, davon 13 Landesverbände. Unsere Praxisbroschüren, Handbücher und Informationsblätter werden regelmäßig aktualisiert und um neue Themen erweitert. Über eine Million Druckexemplare der Broschüre „Demenz. Das Wichtigste“ wurden verteilt, mehr als 100.000 Beratungen haben am bundesweiten Alzheimer-Telefon stattgefunden und über 50.000 Menschen haben sich bereits der Initiative Demenz Partner angeschlossen. Seit 1997 lädt die DAlzG alle zwei Jahre zu ihrem bundesweiten Kongress ein, an dem auch Menschen mit Demenz selbst aktiv teilnehmen. Zusätzlich finden regelmäßig Fachtagungen und Seminare statt. Mittlerweile ist das Thema Demenz aus der Tabuzone geholt und in unserer Gesellschaft angekommen.“

Trotz aller Erfolge der vergangenen Jahre darf jedoch nicht übersehen werden, dass Menschen mit Demenz und ihre Angehörigen weiterhin Ausgrenzung erfahren und eine umfassende Versorgung noch nicht gewährleistet ist. Angesichts des Pflegenotstands und des demografischen Wandels müssen nachhaltige Konzepte zur Vereinbarkeit von Pflege und Beruf, attraktive Rahmenbedingungen im Pflegeberuf sowie Versorgungskonzepte für den ländlichen Raum entwickelt werden. Die DAlzG wird sich als Vertreterin von Betroffenen und Angehörigen in die Debatten einbringen. Monika Kaus betont: „Bereits seit 30 Jahren sind wir aktiv und stark – doch auch in Zukunft gibt es noch viel zu tun und wir dürfen in unserem Engagement nicht nachlassen!“

Jubiläumsfeier

Die DAlzG feiert ihr 30-jähriges Bestehen am 6. Dezember 2019 mit einem Festakt in Berlin (Landesvertretung Baden-Württemberg, Tiergartenstraße 15, 10785 Berlin, Einlass ab 16.30 Uhr, Beginn um 17.00 Uhr). Neben Grußworten aus dem Bundesfamilien- und dem Bundesgesundheitsministerium und dem Beirat „Leben mit Demenz“ sowie einer Talkrunde mit der aktuellen und den ehemaligen Vorsitzenden der DAlzG werden ehrenamtlich Engagierte aus den Mitgliedsgesellschaften geehrt. Im Anschluss erfolgt die Vergabe der Forschungsförderung der DAlzG. Anmeldung für Medienvertreter:  info@deutsche-alzheimer.de

Material zum Jubiläum

Ausführliche Berichte zu 30 Jahren Engagement für ein besseres Leben mit Demenz gibt es in der  aktuellen Ausgabe der Zeitschrift Alzheimer Info. Eine Übersicht über die Aktivitäten und Projekte der DAlzG in den vergangenen 30 Jahren finden Sie in der Chronik „30 Jahre Deutsche Alzheimer Gesellschaft“ sowie in der Illustration „Wir blicken zurück auf erfahrungsstarke, demenzbewegte und wirkungsvolle Jahre“. Beide Grafiken stehen auf unserer Internetseite  www.deutsche-alzheimer.de zum Download zur Verfügung.

Diese Pressemitteilung wurde via Mynewsdesk versendet. Weitere Informationen finden Sie im Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz

Hintergrund

Heute leben in Deutschland etwa 1,7 Millionen Menschen mit Demenzerkrankungen. Ungefähr 60 Prozent davon haben eine Demenz vom Typ Alzheimer. Die Zahl der Demenzerkrankten wird bis 2050 auf 3 Millionen steigen, sofern kein Durchbruch in der Therapie gelingt.

Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft engagiert sich für ein besseres Leben mit Demenz.

Sie unterstützt und berät Menschen mit Demenz und ihre Familien. Sie informiert die Öffentlichkeit über die Erkrankung und ist ein unabhängiger Ansprechpartner für Medien, Fachverbände und Forschung. In ihren Veröffentlichungen und in der Beratung bündelt sie das Erfahrungswissen der Angehörigen und das Expertenwissen aus Forschung und Praxis. Als Bundesverband von mehr als 130 Alzheimer-Gesellschaften unterstützt sie die Selbsthilfe vor Ort. Gegenüber der Politik vertritt sie die Interessen der Betroffenen und ihrer Angehörigen.

Die DAlzG setzt sich ein für bessere Diagnose und Behandlung, mehr kompetente Beratung vor Ort, eine gute Betreuung und Pflege sowie eine demenzfreundliche Gesellschaft. Sie nimmt zentrale Aufgaben wahr, gibt zahlreiche Broschüren heraus, organisiert Tagungen und Kongresse und unterhält das bundesweite Alzheimer-Telefon mit der Nummer 030 – 259 37 95 14.

Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz

Friedrichstr. 236

10969 Berlin

Tel.: 030 – 259 37 95 0

Fax: 030 – 259 37 95 29

E-Mail: info@deutsche-alzheimer.de

www.deutsche-alzheimer.de

Firmenkontakt
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Susanna Saxl
Friedrichstr. 236
10969 Berlin
030 – 259 37 95 12
susanna.saxl@deutsche-alzheimer.de
http://www.themenportal.de/vermischtes/30-jahre-aktiv-und-stark-die-deutsche-alzheimer-gesellschaft-feiert-jubilaeum-64011

Pressekontakt
Deutsche Alzheimer Gesellschaft e.V. Selbsthilfe Demenz
Susanna Saxl
Friedrichstr. 236
10969 Berlin
030 – 259 37 95 12
susanna.saxl@deutsche-alzheimer.de
http://shortpr.com/xxy73c

30 Jahre aktiv und stark. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft feiert Jubiläum

Über diese Pressemeldung

Pressemeldung: 30 Jahre aktiv und stark. Die Deutsche Alzheimer Gesellschaft feiert Jubiläum
Veröffentlicht: Montag, 02.12.2019, 11:29 Uhr
Anzahl Wörter: 750
Kategorie: Allgemein
Schlagwörter: | | | | | | |